> > > > Firefox 40 kommt mit erweitertem Malwareschutz

Firefox 40 kommt mit erweitertem Malwareschutz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Firefox 2013 Logo

Seit kurzem steht Firefox 40 zum Download bereit. Mozilla hat die neuste Version seines Browsers mit einem erweiterten Malwareschutz ausgestattet, welcher auf Googles Safe-Browsing-Dienst basiert. Wie Francois Marier, Security and Privacy Engineer, im Mozilla Security Blog erklärt, kann dieser Schutz nun Malware-Downloads „auf allen von uns unterstützten Plattformen identifizieren sowie Nutzer über potentiell ungewünschte Software warnen".

Diese bereits in Firefox 39 für Windows vorgestellte Funktion gilt nun auch für die Überwachung bösartiger Dateidownloads für Mac- und Linux-Nutzer. Wird eine derartige Datei heruntergeladen, so sendet der Browser unter anderem Informationen über Dateityp, Name, Größe, Hashwert und URL an den Safe-Browsing-Dienst von Google. Wird die betreffende Datei daraufhin als schädlich erkannt, blockt der Downloadmanager den Zugriff so lange, bis der Nutzer ihn manuell wieder freigibt.

Neu ist ebenfalls, dass der Browser eine Warnung anzeigt, sobald der Nutzer eine Webseite betritt, die dafür bekannt ist, trügerische Software zu offerieren. Hier wird der Anwender nun aufgefordert, die Seite zu verlassen oder sich genauer über die möglichen Risiken zu informieren.

firefox40warnungk
Firefox 40 warnt vor möglichen Risiken durch ungewollte Software

Nutzer, die keine Informationen über ihre Downloads an Google senden möchten, haben die Möglichkeit, diese Einstellungen zu ändern. Mozilla nennt dazu einen Link, der zur englischsprachigen Supportseite führt.

firefox40notk
Hier lassen sich die Sicherheits-Einstellungen ändern

Wie der offizielle Mozilla-Blog informiert, werden zusätzlich zu diesem Malwareschutz in kommenden Versionen von Firefox alle Add-ons von Drittanbietern per Standardeinstellung deaktiviert, sofern diese kein gültiges Zertifikat besitzen. Bereits jetzt wird in der Add-on-Übersicht eine Warnung angezeigt, sollte eine Erweiterung ohne Signatur vorliegen. Damit will Mozilla die Sicherheit seines Browsers weiter verbessern.

Außerdem wurde die aktuelle Version von Firefox an Windows 10 angepasst und soll dem Nutzer durch ein überarbeitetes Design beispielsweise mehr Platz für Webinhalte bieten.

Firefox 40 kann ab sofort auf der Mozilla-Webseite für Windows, OS X und Linux heruntergeladen werden und steht auch über die Update-Funktion des Browsers zur Verfügung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 592
bei mir hat sich nich viel am design geändert, sieht optich immernoch genauso aus
#3
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Typisch. Firefox veröffentlicht eine neue Version mit richtig guten neuen Features und alle heulen wegen dem Design rum :)
#4
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
ich hab unter W7 keine designänderung bemerkt.
kenne aber auch niemanden der das standarddesign verwendet!
#5
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Zitat lionheart2000de;23763710
Gibt es eigentlich für den Firefox 40 irgendwelche Design-AddOns, die das Windows 7-Schaltflächen-Design wieder hervorholen?

Nimm lieber gleich Pale Moon.
#6
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2480
Zitat Samu;23764464
Typisch. Firefox veröffentlicht eine neue Version mit richtig guten neuen Features und alle heulen wegen dem Design rum :)


Also so richtig gut finde ich das eigentlich gute feature dann doch wieder nicht...

Zitat
Wird eine derartige Datei heruntergeladen, so sendet der Browser unter anderem Informationen über Dateityp, Name, Größe, Hashwert und URL an den Safe-Browsing-Dienst von Google.


:rolleyes:
#7
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Palemoon, der Fork bei dem man eine alte Codebasis verwendet, weil der entwickler etwas gestört ist^^^
https://adblockplus.org/releases/adblock-plus-2610-for-firefox-released#c005740

argumente für die verwendung von Palemoon gibt es ja nicht, zumindest keine die sinn ergeben...

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat ro8otron;23765518
Also so richtig gut finde ich das eigentlich gute feature dann doch wieder nicht...

und was ist daran so schlecht?
für DAUs vollkommen richtig, die muß man vor sich selbst schützen!

was hindert dich daran die funktion einfach einmal zu deaktivieren?
bleibt dann eh bis in alle ewigkeit deaktiviert...
#8
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Zitat ELKINATOR;23765553
argumente für die verwendung von Palemoon gibt es ja nicht, zumindest keine die sinn ergeben...

Du musst nicht mit irgendwelchen Design Add-ons rumfummeln, um ein vernünftiges Design zu bekommen...
#9
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
und deswegen verwendet man einen fork mit veralteter codebasis?
macht irgendwie keinen sinn...
#10
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Die Codebasis ist nicht mehr oder weniger veraltet als die von Firefox 40. Nur die alte GUI wurde nicht komplett über den Haufen geworfen.
#11
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
die codebasis ist teilweise alt, weil der entwickler anscheinend etwas paranoid ist!

alles neue ist böse...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]