> > > > FaceTime und iMessages mit Zwei-Wege-Authentifizierung sichern

FaceTime und iMessages mit Zwei-Wege-Authentifizierung sichern

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

imessagesEine sinnvolle Möglichkeit, den eigenen Account zu sichern, ist die sogenannte Zwei-Wege-Authentifizierung oder Two-Factor-Authentification. Für die Apple-ID selbst bietet Apple diese Möglichkeit, sich ein einmaliges Passwort auf ein sicheres iOS-Gerät schicken zu lassen, bereits seit einigen Monaten. Nun bietet Apple auch die Möglichkeit an, anwendungsspezifische Kennwörter für bestimmte Funktionen zu vergeben. Dazu gehören auch FaceTime und iMessages.

Wer sich bei diesen zwei Diensten in der Folge an- oder abmeldet bzw. ein komplett neues Gerät einrichtet, muss dafür ab jetzt ein anwendungsspezifisches Passwort vergeben. Damit wird eine weitere Sicherheitsstufe eingeführt, die selbst bei Bekanntwerden des Kennwortes den Zugang erschwert. Wer aber auch einmal selbst sein Kennwort vergisst, sollte sich unbedingt den Wiederherstellungsschlüssel notieren, denn ansonsten hat man sich ohne weiteres vertrauenswürdiges Gerät selbst aus dem eigenen Account ausgesperrt.

Anwendungsspezifisches Passwort für iMessages und FaceTime
Anwendungsspezifisches Passwort für iMessages und FaceTime.

Für die Verwaltung der Passwörter reichen Stift und Papier vermutlich schon lange nicht mehr. OTPs (One-Time-Password) und Wiederherstellungsschlüssel lassen sich aber auch in einem Passwort-Manager verwalten. 1Password ist hier sicherlich der prominenteste Vertreter und hat erst kürzlich die Unterstützung für OTPs erhalten.

Um die Zwei-Wege-Authentifizierung für FaceTime und iMessages zu aktiveren, muss in der Verwaltung der Apple-ID unter "Passwort und Sicherheit" ein anwendungsspezifisches Passwort vergeben werden.