> > > > WhatsApp Web: Chatten von nun an auch über Chrome

WhatsApp Web: Chatten von nun an auch über Chrome

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

WhatsAppWhatsApp ist nun schon seit langer Zeit DAS mobile Kommunikationsmittel schlechthin. Mittlerweile nutzen mehr als 700 Millionen Menschen diesen Messaging-Dienst. Was allerdings noch fehlte, war die Möglichkeit, den Dienst auch von jedem PC aus zu nutzen, was bis heute auf die besondere Authentifizierung über die Mobilfunkrufnummer zurückzuführen ist. Den Entwicklern ist es nun allerdings gelungen, dass die Nutzer sowohl über den Chrome-Browser als auch über das Smartphone weiterhin chatten können.

Die Lösung hört auf den Namen "WhatsApp Web" und wird zunächst nur von Googles Webbrowser Chrome unterstützt. Damit das Ganze funktioniert, muss die WhatsApp-Applikation auf dem Smartphone auf Version 2.11.498 aktualisiert werden, dessen Update bereits bereitgestellt wird. Die Authentifizierung des Web-Services erfolgt dann innerhalb der App über den Menüpunkt "WhatsApp Web". Auf der Webseite zu dem Dienst ist am Anfang ein QR-Code sichtbar, den man mit dem Smartphone aus der App selbst scannen muss. Wahlweise lassen sich die Login-Daten speichern, damit die Authentifizierung beim nächsten Start nicht noch einmal durchgeführt werden muss.

Es gilt zu beachten, dass der Sende- und Empfangvorgang weiterhin über das Smartphone erfolgt und dass das Smartphone aus diesem Grund selbstverständlich mit dem Internet verbunden sein muss. Ob dabei das mobile Internet oder die WLAN-Verbindung genutzt wird, spielt keine Rolle. Doch ist es zu empfehlen, die WLAN-Verbindung zu verwenden, damit das mobile Datenvolumen geschont wird. Sämtliche Nachrichten, die über den PC und über das Smartphone verfasst wurden, werden gegenseitig ständig synchronisiert und geschieht voll automatisch.

WhatsApp Web funktioniert bereits jetzt mit den mobilen Betriebssystemen Android, Windows Phone, Blackberry OS und Nokia S60. Davon ausgenommen ist zur Zeit allerdings die iOS-Version, die aktuell nicht unterstützt wird. Das Unternehmen nennt "Limitierungen bei der Apple-Plattform" als Grund. Das kann sich allerdings auch noch ändern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 522
Habe mir mal testweise Chrome herunter geladen um es zu probieren, und für 10 Minuten lief es auch wie geschmiert, mittlerweile kann ich den Web-Client leider nicht mehr öffnen. Möglicherweise überlastet?
#19
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Zitat towa;23095206
Hab es gestern Abend probiert, da ich sehr begeistert war, dass die Aktualisierung für WindowsPhone schon zur Verfügung stand, aber für iOS nicht ;)
Klappte auch gut, bis mein Smartphone automatisch den Sperrbildschirm einschaltete.
WhatsApp-Verbindung war dann getrennt...


Das passiert bei mir auch ab und zu. Aktuell habe ich die Probleme aber nicht
#20
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Funktioniert auch mit Opera ohne Probleme, warscheinlich weil es ja nun auf Chrome basiert.
#21
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2387
Dürfte mit jedem Chromium basierten Browser laufen ;)
#22
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Komischerweise funktioniert es nicht mit dem chrome browser auf tablet

Gesendet von meinem K013 mit der Hardwareluxx App
#23
Registriert seit: 13.11.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1623
Funktioniert bei mir ohne Probleme. Das einloggen mit dem QR Code finde ich klasse.
#24
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2387
Zitat Merkor1982;23155813
Komischerweise funktioniert es nicht mit dem chrome browser auf tablet

Gesendet von meinem K013 mit der Hardwareluxx App


Dann denke ich mal wird der eine andere Engine verwenden, würde mich auch wundern wenn da die gleiche Läuft wie am Desktop.
#25
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1943
Wie wärs mal mit zeitgemäßem Server-Sync?? so wie Skype (gut, da funzts nicht gut), Facebook, Telegram und wie jeder andere moderne Dienst.

Ich finde es ein Unding, dass man WA nur von einem Gerät nutzen kann. Wenn dieses leer ist oder verloren geht ist WA nicht mehr benutzbar und alles weg. Wirklich ganz toll. Ich nutze lieber Facebook-Messenger.

Und da ist so ein Webclient, der nicht mal mit iOS läuft doch eher ein schlechter Witz...
#26
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
Irgendwie ein ziemlicher Murks.
Ein ordentlicher Client, wie ihn z.B. Telegram hat, das wäre etwas. Aber nö, man bekommt einen 2. klassigen Ersatz in Richtung Kabellose-Tastatur.
#27
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1551
Also bei mir funktioniert das ganz gut. Auch mit Opera.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]