> > > > Google-Dienste momentan über die Deutsche Telekom kaum erreichbar (2. Update)

Google-Dienste momentan über die Deutsche Telekom kaum erreichbar (2. Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekom2Seit den frühen Morgenstunden mehren sich die Berichte zu Ausfällen von Googles Diensten im Zusammenspiel mit einem Internet-Anschluss der Deutschen Telekom. Betroffen sind unter anderem YouTube, der Google Play Store und Google Music - überall dort wo mehr oder weniger viele Daten über die Leitung geschoben werden sollen. Suchanfragen und Google+ scheinen weiterhin normal bearbeitet zu werden bzw. zu laufen. Schwierigkeiten machen alle Anschlüsse, die über das Netz der Deutschen Telekom laufen. Somit sind auch solche von Congstar betroffen. Ob aktuell auch die Mobilfunknetze Schwierigkeiten machen, konnten wir noch nicht eruieren.

Die Deutsche Telekom ist sich der Problematik bewusst und arbeitet laut eigenen Angaben bereits an einer Problemlösung. Ob und wann die Google-Dienste wieder normal zu erreichen sind, ist derzeit nicht bekannt.

Verbindungen zwischen der Deutschen Telekom und Google haben immer wieder mit Problemen zu kämpfen, da die Peering-Kapazitäten offenbar nicht ausreichen. Beide Unternehmen schieben die Verantwortung gerne auf den jeweils anderen. Die nun aktuellen Schwierigkeiten scheinen aber weitaus tiefer zu sitzen. Habt auch ihr derzeit Probleme mit der Geschwindigkeit bei einigen Google-Diensten? Falls ja, mit welchen genau und welchen Internet-Provider verwendet ihr?

Update:

Offenbar scheint das Problem inzwischen behoben zu sein. Einige Nutzer und auch Redakteure können inzwischen wieder mit normalen Zugriffszeiten und Download-Geschwindigkeiten auf die Google-Dienste aus dem Netz der Deutschen Telekom zugreifen. Wir warten momentan noch eine Stellungnahme des Unternehmens ab, in der vielleicht auch auf die Hintergründe eingegangen wird.

2. Update:

Telekom-Sprecher Philipp Blank äußerte sich wie folgt gegenüber Golem.de: "Das Problem lag bei Google und ist nach unseren Erkenntnissen jetzt behoben." Google äußert sich bisher nicht zur aktuellen Problematik.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar53289_1.gif
Registriert seit: 09.12.2006
Jena, Thüringen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 474
Bei Youtube und Playstore-Updates ging garnix. Aber ist mittlerweile scheinbar wieder behoben, HD-Vids bei YT laufen wieder :)
#16
customavatars/avatar6588_1.gif
Registriert seit: 21.07.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Die Kunden von Resellern wie 1und1 hatten auch Probleme, dank IP-Connect. Aber klar das Problem liegt immer bei anderen liebe Telekom...
#17
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7279
Zitat
2. Update:

Telekom-Sprecher Philipp Blank äußerte sich wie folgt gegenüber Golem.de: "Das Problem lag bei Google und ist nach unseren Erkenntnissen jetzt behoben." Google äußert sich bisher nicht zur aktuellen Problematik.

Ja, sicher... .
#18
customavatars/avatar68239_1.gif
Registriert seit: 14.07.2007
Süd-Hessen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1622
Zitat Techlogi;22445842
Ja, sicher... .


Na klar wenn es nur Telekom als Provider trifft ist Google schuld :X

Obwohl es gestern abend wohl auch vereinzelt Probleme bei anderen Providern gegeben haben soll (Swisscom etc.).

So ist das halt, wenn man nicht in einem der größten Knoten vetreten ist liebe Magentakom.
#19
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Wie direkt die Panik ausbricht weil youtube und nen paar googledienste mal nen paar stunden nicht so schnell wie gewohnt funktionieren
#20
customavatars/avatar163740_1.gif
Registriert seit: 23.10.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1616
Zitat t1kezZ;22445881

Obwohl es gestern abend wohl auch vereinzelt Probleme bei anderen Providern gegeben haben soll (Swisscom etc.).


..warum nicht...habe es ja oben schon gesagt..bei mir auf Kabel-Deutschland das gleiche....also wieso Telekom?
#21
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29102
Weil sich zunächst einmal nur Nutzer meldeten, welche einen Telekom-Anschluss haben. Daher konzentriert sich die Berichterstattung auf so auf die Telekom.
#22
customavatars/avatar25484_1.gif
Registriert seit: 28.07.2005
Solingen
Oberbootsmann
Beiträge: 992
mein gott, wie abhängig alle wieder von google sind
#23
customavatars/avatar201338_1.gif
Registriert seit: 01.01.2014

Gefreiter
Beiträge: 45
Bei mir hat es gestern Mittag angefangen, zumindest geht es jetzt wieder.
#24
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
oh ich war auch betroffen und das betraf definitiv NICHT google sondern die DTAG oder einen gewissen adressraum der dtag denn wie ist es sonst zu erklären dass man das problem als 1&1 kunde durch die Verwendung des T-ONLINE PROXY (kurioserweise ebenfalls DTAG Netz :D) umgehen konnte oder eben durch die Verwendung eines Proxies wie PROXFREE.com (browserbasiert/kostenloser youtube proxy)

JA Telekom schwafelt und lügt den Leuten doch immer schön weiter die Hucke voll diese Problematik taucht doch in vierteljährlichem-halbjährlichem Abstand immmer wieder auf und zwar genau mit der gleichen symptomatik , fast so als würde jemand den throttling hahn zudrehen weil der Vertrag mal wieder ausgereizt wurde gggg:D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]