> > > > Youtube-Videos zukünftig auch mit 60 FPS

Youtube-Videos zukünftig auch mit 60 FPS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

youtubeIn den kommenden Monaten will Google über sein Video-Portal YouTube neben der hohen Auflösungen von bis zu 4K auch Videos mit einer Bildwiederholrate von bis zu 60 Hz anbieten. Derzeit hat der Nutzer keine Auswahlmöglichkeit, der Dioenst bietet seine Videos immer mit 30 Hz. Zukünftig sollen je nach Ausgangsmaterial aber auch 48 und 60 Hz möglich sein. Einen genauen Termin nennt Youtube aber nicht, sondern spricht nur von den kommenden Monaten. In drei Beispielen zeigt man dann auch gleich den positiven Effekt der höheren Bildwiederholrate, der sich vor allem bei Spielen (Battlefield: Hardline und Titanfall) bemerkbar macht. Als drittes Beispiel wird ein Trailer einer US-TV-Serie mit 48 Hz herangezogen.

Ebenfalls für die kommenden Wochen und Monate angekündigt wurden weitere Features, die nach und nach Einzug bei YouTube halten sollen. Dazu gehört das YouTube Creator Studio, welches bereits für Android erhältlich ist und bald auch für iOS verfügbar sein soll. Über das Creator Studio kann der eigenen Youtube-Kanal noch besser administriert werden, als dies über die offizielle Youtube-App der Fall ist. Gerade das Management der einzelnen Videos soll deutlich verbessert worden sein.

Wer ein Video nachträglich vertonen möchte, findet nun nicht nur unzählige Musiktitel in den unterschiedlichsten Stilrichtungen, sondern auch Soundeffekte. Bereits mehrere tausend Soundeffekte sollen sich in der Bibliothek befinden und weitere werden folgen. Zu den Effekten gehören beispielsweise Schrittgeräusche, fahrende Autos, Flugzeuge, zuschlagende Türen und so weiter.

Wer eine große Fanbasis gewinnbringend in die eigenen Projekte einbringen möchte, der bekommt zukünftig die Möglichkeit, über YouTube auch Geld für eben diese Projekte einzusammeln. Dazu muss sich der gewillte Nutzer aktuell aber noch einladen lassen, denn YouTube möchte an dieser Stelle noch etwas Kontrolle über die Projekte behalten, doch zukünftig ist dies ähnlich wie auf anderen Funding-Plattformen wie Kickstarter für Jedermann denkbar. Seine Gefolgschaft und Fans kann der Youtuber zukünftig auch nutzen, um Untertitel zu erstellen bzw. erstellen zu lassen sowie diese zu übersetzen.

Weitere Beispiele und Verbesserungen findet ihr imBlogpost des Youtube Partner & Creator Blogs.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (51)

#42
Registriert seit: 11.03.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
Erinnerst du dich an, den Anfang vom Hobbit 1 wo Bilbo durch dein Haus läuft zur Truhe, dazu die Kamerafahrt?
Das war Bilbo auf speed ich fands total übertrieben und künstlich ...

Star Wars Episode 7 wird nicht in HFR gedreht, ich bin bei dem Film eh sehr Skeptisch aber schlimmer als Episode I-III kanns ja nicht werden ^^
Der Grund liegt darin das Abrams nicht digital drehen will sondern weiterhin analog auf 35mm!

Du findest eben den soap effekt sehr angenehm und toll, dein gutes Recht, die Zukunft wird zeigen ob die großen labels bereit sind HFR zu pushen oder ob es eine Nische bleibt.

Ich muss ja etwas schmunzeln aber ich habe hier in Berlin und London die größten und modernsten Säle, Sony 4K SXRD Beamer mit 3D und HFR sind hier seit Jahren Sandard.
Wenn ich ins Kino gehe dann nur in die richtig guten Säle!
Das Prinzip ist einfach das Leute wie ich, keinen Soap Effekt wollen, das fand ich schon damals 2006 übel als die ersten LCDs mit frame interpolation auf dem Markt kamen ...
#43
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 540
Schick mir mal einen Link das Star Wars Episode 7 nicht in 48 fps gedreht wird. Ich habe nur einmal gelesen das darüber nachgedacht wurde. Wenn ja ist es schade und ich werde mir den Film nicht im Kino ansehen!

Ich bin mir sicher HFR wird sich mit der Zeit durchsetzen da es einfach besser ist. Ihr werdet euch daran gewöhnen und irgendwann wird euch auch klar sein das es einfach besser ist. Es gibt gar keinen "Soap Effekt". Das liegt nur daran das ihr solche Serien in 50 fps kennt und die Filme eben nicht. Wenn es erst einmal normal ist dann werdet ihr merken wie viel besser es das Kino macht!

Ich für meinen Teil liebe HFR einfach und hoffe das es sich langsam durchsetzt denn der Sprung bei der Bildqualität ist einfach berauschend. In 10 Jahren sind wir dann hoffentlich bei 8K/120fps angelangt. Der neue Standard für die nächsten 50 Jahre!
#44
Registriert seit: 11.03.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
Durch das analoge 35mm schliesst sich HFR zu 99% aus, wenn er mit panavision cams dreht dann geht eh nur 24p

es gibt viele News dazu...
‘Star Wars Episode VII’ Will NOT Be Filmed Digitally

Star Wars: Episode VII To Shoot On 35mm | Movie News | Empire

Star Wars: Episode 7 wird analog gedreht werden - WinFuture.de

Hast du den Hobbit in 3D gesehen oder 2D? denn als HFR wurde er nur in 3D in den Kinos gezeigt!

Was heisst hier dran gewöhnen? wenn du das Kino und Heimkino nur mit 24p kennst und liebst dann willst du nichts anderes (ich spreche da für mich)
Ich kann mich daran nicht gewöhnen,wie auch Oliver Pasch von Sony digital cinema europe sagt, " Für meinen Kopf funktioniert HFR nicht" :haha:
und da liegt der Punkt, es ist Geschmackssache, wenn Herr Pasch von jüngeren Menschen spricht die noch viel höhere frameraten wahrnehmen so ist
das bei games natürlich richtig bei Filmen wirkt das jedenfalls "anders"

interessanter Vortrag in die Kinowelt (4K, 8K und HFR)
ab Minute 7:00 und 17:00 gehts um HFR
Teil 1 -

und natürlich gibt es diesen soap effekt, nur da du ihn so toll findest, so nimmst du ihn als normal wahr.
Beim Hobbit egal ob 1 oder 2ter Teil dort sind bei einigen Szenen definitv Dinge falsch gelaufen, die nichts mehr mit Natürlichkeit zu tun hatten und damit meine ich nicht
die extreme cgi Darstellung. (Thema Bildbeschleunigung)

Ich frag mich grade was du mit 120p Filmen willst und welchen Sinn das machen soll?

Zitat Padagon;22372746
Schick mir mal einen Link das Star Wars Episode 7 nicht in 48 fps gedreht wird. Ich habe nur einmal gelesen das darüber nachgedacht wurde. Wenn ja ist es schade und ich werde mir den Film nicht im Kino ansehen!

Ich bin mir sicher HFR wird sich mit der Zeit durchsetzen da es einfach besser ist. Ihr werdet euch daran gewöhnen und irgendwann wird euch auch klar sein das es einfach besser ist. Es gibt gar keinen "Soap Effekt". Das liegt nur daran das ihr solche Serien in 50 fps kennt und die Filme eben nicht. Wenn es erst einmal normal ist dann werdet ihr merken wie viel besser es das Kino macht!

Ich für meinen Teil liebe HFR einfach und hoffe das es sich langsam durchsetzt denn der Sprung bei der Bildqualität ist einfach berauschend. In 10 Jahren sind wir dann hoffentlich bei 8K/120fps angelangt. Der neue Standard für die nächsten 50 Jahre!
#45
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
120 FPS (im laufe der Zeit wohl auch noch mehr) wird auf jedenfalls die alte Technik ablösen, ob die ganzen Nörgler die sich an 24 FPS festklammern zu dem Zeitpunkt noch leben ist ungewiss. Aber die Wahrscheinlichkeit das 24 FPS, Zukunft auf lange Sicht hat, geht gegen null.
#46
Registriert seit: 11.03.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
das erklärt aber noch nicht den Sinn von 120 frames bei Filmen, wenn ich mit na RED EPIC oder Scarlet in slowmotion filme dann hab ich die 120 bzw sogar 200 frames bei 4K, das macht aber bei Filmen keinen Sinn,
grade wenn du sie in realtime abspielen willst ^^
#47
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Fregattenkapitän
Beiträge: 3003
Unqualifizierter Einwurf:

Ich hab den Hobbit 2 in HFR gesehen. Die ersten 20 Minuten dachte ich mir noch "Okay... sieht... komisch aus.". Danach aber hatte ich mich dran gewöhnt und war begeistert, wollte die 48 fps nicht mehr missen.

Ich seh's wie Bob.Dig. Das EINZIGE schlüssige Argument der HFR Gegner ist quasi nichts weiter als "Aber dann sieht das Kino nicht mehr so aus wie früher... :( *heul*". Nicht "Es sieht mies aus" sondern "Das ist so ungewohnt...". Geht doch in die Ecke heulen, aber steht nicht dem sinnvollen Fortschritt im Weg, ihr Ewiggestrigen. ;)
#48
Registriert seit: 11.03.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
@clancy688

Es kommt doch auch darauf an, welches Genre von Filmen man schaut, schau ich jetzt den Transformers 8 oder Schindlers Liste ...
"Wir" Kritiker von HFR und Motion Plus bemängeln ja nicht die technische Seite mit weniger unschärfen/rucklern sondern das das "Bildgefühl" einfach billig aussieht und ja in dem Fall mies, als wenn mit einem Home-Camcorder
gefilmt wurde. Das ist eben der soap effekt ala Lindenstraße und GZSZ, das mag technisch ja gut sein, weil 3D ja Bildstabiler ist aber 2D ist das eben nicht mehr das Kino wie viele es kennen und mögen:)
Dem normalen Kunden ist das aber eh meist wurscht!
In Zukunft wird es natürlich weitere Filme geben, wahrscheinlich aber fast nur 3D Action Produktionen.

Ewiggestrigen ^^ du ich hab schon HD Content gehabt da hast du noch DVDs auf deinem Röhrenfernseher mit Scart Anschluss geguckt :haha:
also erzähl mir nichts über technischen Forschritt, nur muss man nicht gleich alles Schlucken was einem die Industrie auf die Füße werfen tut und Juhu rufen, denn so Erfolgreich hat sich HFR ja nun auch noch nicht durchgesetzt
!
#49
customavatars/avatar19155_1.gif
Registriert seit: 08.02.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 3064
In Anbetracht der Ausdrucksweise hat er da wohl eher noch den Sandmann genossen. Spiegelt aber auch wieder, dass es hauptsächlich die ü30er sind, denen HFR graust. Im Teenager alter stört das wohl wirklich niemanden.
#50
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12885
Ich bin ü30 und mich stört diese beschissene Ruckeln dermaßen. :coffee:
#51
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Fregattenkapitän
Beiträge: 3003
Zitat Bytexivex;22376373
In Anbetracht der Ausdrucksweise hat er da wohl eher noch den Sandmann genossen. Spiegelt aber auch wieder, dass es hauptsächlich die ü30er sind, denen HFR graust.


Ey, ich bin fast Ü30. :fresse:

Wobei... oh mein Gott. Ich bin nah dran an den 30. :-[ :heul:

Ist deine Ü30-These nicht ein Argument dafür, dass es tatsächlich was mit "Gewohnheit" zu tun hat?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]