> > > > Google entfernt Teile der Autoreninformationen aus Suchergebnissen

Google entfernt Teile der Autoreninformationen aus Suchergebnissen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2013Der gestrige Abend stand ganz im Zeichen von Google, mit Android L, Android Wear und den ersten darauf basierenden Smartwatches wurden zahlreiche Neuerungen und Änderungen vorgestellt. Nicht ins Rampenlicht geschafft hat es hingegen ein Wechsel bei der Darstellung von Suchergebnissen. Denn in diesen sollen künftig deutlich weniger Informationen zu Autoren von Beiträgen auftauchen, was eine Schwächung der Verbindung zwischen Suche und Google+ bedeutet.

Nimmt der Verfasser an Google Authorship teil, werden unter anderem Name und das in Google+ hinterlegte Profilbild angezeigt. Im Rahmen des Authorship-Starts warb Google damit, dass nicht zuletzt das Bild des Autoren sich positiv auf Klickraten auswirken würde. Nun will man davon aber nichts mehr wissen, in den kommenden Wochen soll unter anderem das Bild aus den Treffern entfernt werden. Begründet wird dies mit einer Vereinfachung der Darstellung, vor allem in Hinblick auf die Google-Nutzung auf Mobilgeräten.

Auswirkungen auf Klickraten soll dies eigenen Untersuchungen zufolge nicht haben, in den Kommentaren zur Ankündigung wird von zahlreichen Nutzer jedoch eine gegenteilige Meinung geäußert; auch verschiedene Studien kamen zuletzt zu anderslautenden Ergebnissen. Als eine Schwächung von Google+, wie es von einigen Nutzern bezeichnet wird, will Google die Umstellung jedoch nicht bezeichnen. Man werde auch weiterhin Authorship unabhängig von der Aktivität in Google+ nutzen können und umgekehrt.