> > > > Mozilla Firefox 29 mit runderneuerter Oberfläche steht bereit

Mozilla Firefox 29 mit runderneuerter Oberfläche steht bereit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Firefox-2013-LogoMozilla hat in dieser Woche eine neue Version seines Firefox-Browsers veröffentlicht, die wieder einmal mehr mit zahlreichen signifikanten Neuerungen auf sich aufmerksam zu machen versucht. Größte und wohl auch sichtbarste Neuerung ist die neue „Australis“-Oberfläche, die laut der Entwickler deutlich aufgeräumter wirken und den Focus nicht mehr auf irgendwelche Bedienelemente seitens des Browsers legen soll, sondern verstärkt auf die eigentlichen Inhalte der angezeigten Webseiten. Der neue Minimalismus erinnert allerdings stark an den Konkurrenten Google Chrome.

So rutschten die Browser-Tabs nun direkt an die obere Browserkante und werden über der Adresszeile dargestellt. Die Tabs wurden abgerundet, der jeweils aktive Tab deutlich von den restlichen, geöffneten Webseiten hervorgehoben und gekennzeichnet. Das bisherige Menü wurde bei der neusten Firefox-Version durch einen Menüknopf direkt neben der Adresszeile und dem Suchfeld ersetzt. Im Vergleich zu Google Chrome öffnet sich dabei allerdings nicht ein eigenes Tab mit den wichtigsten Einstellungen zum Browser, sondern ein Pop-Up-Menü mit verschiedenen Icons, die sich zudem per Drag-&-Drop nach Belieben des Nutzers sortieren lassen.

Über das Menü erhält der Firefox-Nutzer Zugriff auf die Surf-Chronik, die installierten Addons, die Einstellungen des Browsers, kann neue Tabs öffnen und ganze Webseiten-Inhalte abspeichern und den privaten Modus aktivieren, bei dem der Browser keine Cookies und Verlauf-Informationen speichert, solange dieser aktiviert ist. Die Icons innerhalb des Menüs, aber auch innerhalb der Toolbar lassen sich ebenfalls einfach per Drag-&-Drop nach Belieben des Nutzers anpassen, sortieren und um neue Werkzeuge und Elemente erweitern.

firefox29 hardwareluxx k
Der neue Firefox 29 unter Mac OS X.

Damit Nutzern der Umstieg auf den neuen Firefox 29 nicht allzu schwer fällt, werden alle Neuerungen nach dem ersten Start schrittweise erklärt. Auch ein eigener Cloud-Dienst hat es in die neue Firefox-Version geschafft. Mit einem Firefox-Account lassen sich die Lesezeichen, gespeicherten Passwörter und Nutzernamen und der eigene Surf-Verlauf in der Cloud abspeichern und mit allen anderen Geräten, auf denen ein Firefox-Browser installiert ist und die mit dem Account verbunden sind, synchronisieren. Für Entwickler gibt es nun einen neue Gamepad-API. Zudem soll der neue Mozilla-Browser auch wieder ordentlich an der Geschwindigkeitsschraube drehen und zu den schnellsten Browsers zählen.

Alle Neuerungen des Firefox 29 finden sich in den Release-Notes. Firefox 29 steht ab sofort für Microsoft Windows, Linux und Mac OS X kostenlos zum Download zur Verfügung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (104)

#95
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12873
Nach zahllosen Versuchen mit neuem Profil, ohne Addons und Plugins usw sieht es ganz danach aus, dass sich folgender Haken für das Nichtbeendenwollen verantwortlich zeichnet.

[ATTACH=CONFIG]280857[/ATTACH]

Wenn der Haken nicht gesetzt ist, gibt es auch keine Probleme mehr. Da ich im Fenster davor abgehakt habe, er soll sich erst gar keine besuchten Seiten und Downloads merken, ist es vielleicht nicht mal ein Problem, den Haken auszulassen.

Wer kann das verifizieren? Schon seltsam, wie Mozilla so etwas übersehen kann...
#96
Registriert seit: 03.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 775
Zitat
Wer kann das verifizieren? Schon seltsam, wie Mozilla so etwas übersehen kann...

Das ist nicht so seltsam wie #57, wo es geschrieben steht, daß es an Chroniklöschen liegt...

p.s.:
29.0.1 ist nun als final raus. Vielleicht feil der Fehler da jemandem auf. Auch wenn die mir nicht mehr besonders viel zu merken scheinen...
#97
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12873
Zitat BessereHälfte;22187300
Das ist nicht so seltsam wie #57, wo es geschrieben steht, daß es an Chroniklöschen liegt...

Da hast Du leider die doppelte Verneinung genutzt und auch sonst warst Du sehr schwammig.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Problem scheint auch in 29.0.1 weiter zu bestehen. Einzige Lösung von daher hier. ;)
#98
Registriert seit: 03.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 775
:hwluxx:

Hätte aber aus den Stunden vielleicht nur eine Viertelstunde gemacht... Hab grad auch festgestellt, daß es im 29.0.1 auch noch vokrommt (chronik-löschen-bug).
Optionen die man gerne drin hätte, zu deaktivieren, ist keine Lösung. Und lustig ist es eh nicht...

Das wird nchts mehr. Ich hab diese Mißgeburt vom brwoser bis 31 abgeschrieben. Danach schau ich mir das nochmal an.
#99
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12873
Hab mich inzwischen auch an den "Hamburgerbutton" gewöhnt. Find ihn sogar Klasse und hab dort einige Addons hinverbannt, die ich nur selten nutze. Bin bis auf den Beenden-Bug sehr zufrieden.
#100
Registriert seit: 03.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 775
Ich nutze Addons indem sie was tun ohne mein Zutun. Die brauch ich daher auch nirgendwohin verbannen.

Einige davon dürfen aber ruhig etwas rückmeldung leifern. Wie NoScript mit seinem Icon oder Ghostery mit "blocked x of x" usw. Da hat es ir schon damals gestunken, daß die Statusleiste unten weg ist. Weil Chrome und IE das so machen (sic). status4evar sei dank...

Jetzt haben sie nicht nur unten das Verkackte belassen, sondern haben es auch oben verkackt. Weil Chrome/IE das so machen. Und ich müßte wieder Addons installieren (CTR) die Prebeta sind um das zu reparieren. CTR läuft aber eh noch lange nicht sauber.

Mozilla ist einfach unfähig (geworden). Australis ist deren Windows8.

p.s.:
Habt ihr gewußt, daß sie seit der Umstellung auf nichtnützige Personans Themen quasi sabotieren, diese Australis-Saubermänner?
[Theme] Noia 4 + Noia 4 Manager • mozillaZine Forums
https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=957158
#101
Registriert seit: 11.05.2014

Matrose
Beiträge: 1
Moin in die friedliche Runde!

Um mal konstruktiv zu sein: Firefox 29 - Australis Guide and How to • mozillaZine Forums
Dort steht auch, wie man ohne AddOns seine Titelzeile zurückbekommt...

Geil ist doch auch - nach dem Google-Hinterhergerenne - der Slogan von Mozilla: "Absichtlich anders" :haha:

Finde die ganze Entwicklung im Netz auch ziemlich übel, die Entmündigung der Nutzer durch Aufgestülpe von Design-Entscheidungen ohne die Gewohnheiten der Nutzer zu respektieren und eben auch die Option zu nehmen, diese Änderungen nicht zu wollen, oftmals wäre das nur eine Checkbox in den Einstellungen. Vor allem - und das ist irgendwie der neue Trend - ohne vorher darüber zu informieren oder vor der Änderung Wahlmöglichkeiten zu lassen. Vor 10 Minuten war noch alles gut und plötzlich ist alles anders und man darf sich wieder auf die Suche begeben... Mozilla reiht sich in diese Entwicklung leider nur ein... Adobe, Microsoft, Apple, keiner nimmt sich da was (wenigstens hat Mozilla mit der fehlenden Titelzeile und FF29 dazugelernt).

Mein Mozilla-Paradebeispiel war neben dem Entfernen der Status-Zeile unten das klammheimliche aktivieren des Mozilla-eigenen JavaScript PDF-Viewers, der immer noch so verbuggt ist. Hat mich mit Recherche bestimmt 1,5 Stunden gekostet, das Rückgängig zu machen. Bedeutet übrigens auch, das Benutzer einer Website unter umständen immer noch fehlerhafte PDFs dargestellt bekommen, ohne dass sie bewusst wissen, dass sie nicht mehr den Adobe-Viewer benutzen. Das fällt aber leider auf die Seitenbetreiber zurück, die ja vermeintlich unkorrekte PDFs anbieten - es aber gar nicht wissen. Wie als hättest du Rechtschreibfehler oder tote Links auf deiner Website. Soll also zum Webseiten-Test noch der PDF-Viewer-Test dazukommen? Reichlich uncool...

Anyway, hope the link helps.

Schön' Sonntag noch,

Jaabudabi.
#102
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12873
Was für ein getrolle hier... Die Titelleiste will man zurück? Braucht man nur auf Anpassen gehen. Für pdfs nutzt man halt wie eh und je einen eigene pfd-Viewer, aber bitte nicht den von Adobe. PDFs im Browser war doch die Idee vom bösen google und das soll jetzt wieder hip sein...

:coffee:
#103
Registriert seit: 03.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 775
Zitat Bob.Dig;22192403
Was für ein getrolle hier...

Als Belohnung für diesen selbstkritischen Beitrag ein Zitat aus einem Firefoxfanboy-Fourm:
"Ich finde es im Zuge dieser Beiträge beachtenswert, dass – Stand heute 18:00 Uhr (05.05)– in der Download-Sektion "Browser" der Zeitschrift CHIP der FF29 auf Platz 1 der "Beliebtesten Download-Specials" steht, auf Platz 2 gefolgt von "Firefox Design ändern: Australis-Optik verbannen".
#104
Registriert seit: 07.07.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1625
Zitat jaabudabi;22192189
Mein Mozilla-Paradebeispiel war neben dem Entfernen der Status-Zeile unten das klammheimliche aktivieren des Mozilla-eigenen JavaScript PDF-Viewers, der immer noch so verbuggt ist. Hat mich mit Recherche bestimmt 1,5 Stunden gekostet, das Rückgängig zu machen.

Wie hast du die Statuszeile ohne AddOn zurückbekommen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]