> > > > Mozilla stellt Arbeiten an Firefox für Microsofts Modern UI ein

Mozilla stellt Arbeiten an Firefox für Microsofts Modern UI ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Firefox-2013-LogoNach einer Entwicklungszeit von mehr als einem Jahr hat Mozilla in der vergangenen Woche die Arbeiten an Firefox für Microsofts sogenannte Modern UI, die Kacheloberfläche in Windows 8 und 8.1, gestoppt.

In einem Blog-Eintrag schreibt Chefentwickler Johnathan Nightingale, dass das Nutzerinteresse an einer solchen Version des Browsers während der gesamten Zeit zu gering gewesen sei. Deshalb sei man zu dem Entschluss gekommen, die Ressourcen anderweitig zu verteilen. Die Popularität der Modern-UI-Fassung macht Nightingale an den Zugriffszahlen fest: „An jedem beliebigen Tag haben wir Millionen Menschen, die Vorab-Versionen von Firefox für den Desktop testen, aber wir haben nie mehr als 1.000 gesehen, die dies in der Metro-Umgebung [Microsoft spricht mittlerweile von Modern UI; Anm.d.Red.] tun.

Man habe während der Entwicklung stets die Verbreitung und Nutzung der neuen Windows-Kacheloberfläche beobachtet, einen großen Zuspruch habe man aber nie festgestellt. Hätte man die Arbeiten fortgesetzt und Version 1.0 des Browsers veröffentlicht, hätte dieser aller Wahrscheinlichkeit nach zahlreiche Fehler enthalten - schließlich hat es im Vergleich nur wenige Tester der Beta-Version gegeben. Dementsprechend wären zahlreiche Ressourcen in Updates geflossen, die aber in keinem Verhältnis zur Verbreitung gestanden hätten. Man sei sich darüber im Klaren, so Nightingale, dass Modern UI „möglicherweise morgen den Durchbruch erlebt“, aber dieses Risiko sei geringer als das Investieren von Zeit und Geld in ein Produkt, dass vom Nutzer nicht angenommen wird.

Für Microsoft dürfte diese Kehrtwende einen weiteren Misserfolg hinsichtlich der Attraktivitätssteigerung der Kacheloberfläche bedeuten. Schon seit dem Start von Windows 8 im Oktober 2012 muss sich das Unternehmen viel Kritik für die Modern UI gefallen lassen. Zwar verteidigt man diese nach wie vor vehement, geplante Veränderungen - wie beispielsweise in Form des bereits angekündigten Frühjahrs-Udpates - sind aber unübersehbar.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6386
Einglück. So muss ich mir doch keinen neuen Browser suchen.
#2
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 306
Schade....
#3
customavatars/avatar180190_1.gif
Registriert seit: 27.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 666
Mal ganz ernsthaft angefragt: surft irgendjemand bewusst und "ausschließlich" (oder besser: bevorzugt) per Metro-Browser? Wenn ja, würde mich interessieren warum.
#4
customavatars/avatar60259_1.gif
Registriert seit: 17.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1383
Ich bewusst auf meinem htpc da es besser skaliert
#5
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6777
Zitat Wobelhobel;21978781
Mal ganz ernsthaft angefragt: surft irgendjemand bewusst und "ausschließlich" (oder besser: bevorzugt) per Metro-Browser? Wenn ja, würde mich interessieren warum.


Bei Firefox ist es halt so, dass es per Touch nur mistig zu bedienen ist. Dieses Ding für Modern UI war die einzig brauchbare Möglichkeit, auf dem Tablet auf den IE zu verzichten. Allerdings auch wesentlich schlechter als der IE.
#6
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat Wobelhobel;21978781
Mal ganz ernsthaft angefragt: surft irgendjemand bewusst und "ausschließlich" (oder besser: bevorzugt) per Metro-Browser? Wenn ja, würde mich interessieren warum.
im tabletmodus, ganz klar bevorzugt mit dem Metro browser...allerdings sowieso IE, von demher tangiert mich die Mozilla Ankündigung nicht und ich gehörte auch nicht zu den beta testern
#7
Registriert seit: 03.05.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 478
Firefox Metro - Spezielle Version für Windows 8 eingestellt - News - GameStar.de

Warum geringe Nutzerzahlen? Bezieht sich das auf Windows oder nutzen die Win 8 Nutzer überwiegend einen anderen Browser?

Ich nutze schon ewig Firefox. Auch unter Win8.
#8
customavatars/avatar29241_1.gif
Registriert seit: 01.11.2005
ung initialisiert! Bitte warten...
Oberbootsmann
Beiträge: 783
Es geht nur um die Version die an die Touch Metro Oberfläche angepasst werden sollte. Den normalen Firefox kann man wie gewohnt natürlich auch unter Win 8/8.1 benutzen.
#9
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
:moved:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]