> > > > Dropbox kombinierte private und geschäftliche Accounts

Dropbox kombinierte private und geschäftliche Accounts

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

dropboxTrotz zahlreicher Enthüllungen rund um die Aktivitäten des amerikanischen Geheimdienstes NSA und des britischen Pendant GCHQ erfreuen sich Cloud-Speicherdienste noch immer einer großen Beliebtheit. Wer den amerikanischen Dienst Dropbox bislang sowohl für private als auch geschäftliche Daten mit unterschiedlichen Accounts genutzt hat, musste einige Umstände auf sich nehmen, denn zwei Accounts gleichzeitig konnten bislang nicht in Betrieb sein. 

Um diesen Missstand zu beheben, hat sich Dropbox nun etwas Neues einfallen lassen. Künftig ist es möglich, einen geschäftlich genutzten Account mit einer privaten Dropbox zu verknüpfen. Sowohl in den verschiedenen Apps als auch bei den Desktop-Applikationen werden dann die beiden "Container" als verschiedene Ordner angezeigt - umständliches An- und Abmelden soll so der Vergangenheit angehören. Damit keine automatisch hochgeladenen Bilder in die falschen Hände gelangen, werden diese Daten immer in einem Bereich abgelegt, der nicht für dritte Zugänglich ist.

Die App erhält zeitgleich ein neues Design.

Noch sind die neuen Funktionen nicht live geschaltet, noch in diesem Monat sollen die kombinierten Dropboxes aber verfügbar gemacht werden. Ein Blick auf die Beispiel-Grafik lässt zudem vermuten, dass die iOS-App in diesem Zuge an die Optik von iOS angepasst werden wird.