> > > > Auch ZDF, Arte und Phoenix streamen TV-Programm ins Internet

Auch ZDF, Arte und Phoenix streamen TV-Programm ins Internet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Nur wenige Tage nach der Umstellung der GEZ-Gebühr auf die noch immer sehr umstrittene Haushaltsabgabe zum Jahreswechsel, gab die ARD bekannt, ihr TV-Programm ab sofort auch ins Internet zu streamen. Die beiden Livestream-Angebote des öffentlich-rechtlichen Senders sind dabei nicht nur über den Browser eines stationären Rechners abrufbar. Auch eine entsprechende Mobil-Version für Tablets und Smartphones steht bereit. Verpasste Sendungen lassen sich zudem wie gewohnt in der Mediathek einsehen – sofern man sich nicht gerade für den Tatort entschieden hat. Dieser ist lediglich zwischen 22:00 und 06:00 Uhr zugänglich.

Nach der ARD sind nun drei weitere öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten dazu übergangen, ihr Live-Programm ohne zusätzliche Software wie Zatto im weltweiten Netz zugänglich zu machen: Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) mit seinen Digitalkanälen ZDFneo, ZDFkultur und ZDFinfo sowie der Politiksender Phoenix und der deutsch-ffranzösische Sender Arte senden ab sofort ins Internet – allerdings nur dann, wenn der Sender für sein jeweiliges Programm die Rechte für eine Online-Veröffentlichung besitzt. Fehlen diese, bleibt der Stream schwarz. Treffen dürfte dies hauptsächlich Sportereignisse.

Das Erste - Live auf iOS. Jetzt sind auch das ZDF, Phonix und Arte mit von der Partie

Während sich Phoenix und der deutsch-französische Sender Arte lediglich auf eine App für iOS- und Android-Geräte beschränken, sind die Streams der ARD und des ZDFs jeweils über entsprechende Links erreichbar.

Zu den Live-Streams von ARD und ZDF:

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar27238_1.gif
Registriert seit: 12.09.2005
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2638
Hat was von einen Politiker :D
#9
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1026
Zitat AppleRedX;20182345
Du weisst aber das nur ein geringer Anteil von der Gebühr auch wirklich sinnvoll verwendet oder gar der Grundversorgung dient. Der größte Teil geht ... quotenträchtige Sportlizenzen drauf.


hehe und das ist auch gut so :heuldoch: will auch weiterhin Fußball WM/EM und die Sportschau sehn :D
#10
customavatars/avatar169302_1.gif
Registriert seit: 03.02.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Verbrecher sind das!

Wenn das jemand anders machen würde, würde man denjenigen so bezeichnen.
#11
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat COMHI;20184146
hehe und das ist auch gut so :heuldoch: will auch weiterhin Fußball WM/EM und die Sportschau sehn :D


Kannst & darfst Du auch.

Nur will ich nicht gezwungen sein für Dein Vergnügen (mit) zu bezahlen. Grundversorgung für kleines Geld per Steuer und der Rest wie z.B. Sport als PayTV. Wer es will/brauch zahlt halt ein paar EURonen extra. Technisch kein Problem, nur wollen das die geldgeilen ÖRR nicht ... und die Politik braucht einen sonnigen Platz für Parteigenossen und/oder deren Verwandtschaft (siehe ARD-Tochter Degeto).

AppleRedX
#12
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1026
Zitat AppleRedX;20184378
Grundversorgung für kleines Geld per Steuer...


Fußball ist Grundversorgung :lol::lol:
#13
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4530
Zitat COMHI;20184146
hehe und das ist auch gut so :heuldoch: will auch weiterhin Fußball WM/EM und die Sportschau sehn :D


Und weil du das sehen willst müssen das alle zahlen?

Nebenbei mal so als Gedankenanstoß:
EM/WM ist alle 2 Jahre mal ~4 Wochen, Sportschau geht jeden Samstag circa 1,5 Stunden und der "interessante Teil" (=Bundesliga) nimmt davon maximal eine ein. Kosten tut dich das circa 18€ im Monat.
Ein Sky Bundesliga Abo zeigt dir jedes Spiel live und inkl. Vor- und Nachberichterstattung hast du da über 10 Stunden Bundesliga pro Woche (also circa 10x so lange!) und kosten tut das in etwa das gleiche...
#14
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1026
Zitat highwind;20185284
Und weil du das sehen willst müssen das alle zahlen?


jaaaa :heuldoch:
#15
Registriert seit: 17.08.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3771
Ich zahle gerne für Quarks und Co, Nano und diverse andere interessante Sendungen. An Welt der Wunder und Planetopia sieht man recht deutlich welche Qualität man sonst erwarten kann. Von RTL und Co will ich garnicht erst anfangen.

Dafür bezahle ich dann auch gern diverse Fußball Sendungen auch wenn ich diese nicht sehen werde. Umgekehrt zahlen andere ja auch für meine Sendungen auch wenn sie diese nicht sehen werden. Wo sollte da das Problem sein?
#16
customavatars/avatar188565_1.gif
Registriert seit: 13.02.2013

Matrose
Beiträge: 16
Na endlich beginnen die Mal, die GEZ-Gebühren halbwegs sinnvoll auszugeben. Wenn es jetzt noch sinnvolleres Programm gäb. Inzwischen sind die Sendungen ja selbst für meine Eltern kaum noch interessant (ältere Generation).
Immer der selbe Quark: Nachrichten, Sport, Talkshow. Wenigstens hat Arte zuweilen doch sehr gute Dokus und / oder Insiderfilme...
#17
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7279
Zitat COMHI;20185278
Fußball ist Grundversorgung :lol::lol:


Was ein Dünschiss.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]