> > > > WhatsApp nun sicherer - auf Android nicht mehr kostenlos

WhatsApp nun sicherer - auf Android nicht mehr kostenlos

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

WhatsAppDie Entwickler hinter WhatsApp haben ihre App für iOS und Android aktualisiert und dabei gravierende Sicherheitslücken gestopft, die es unter anderem möglich gemacht haben fremde Accounts zu übernehmen. Auch die Übertragung der Chats als solches war alles andere als sicher und soll nun verschlüsselt erfolgen. Änderungen am WhatsApp-Protokoll geben die Entwickler nicht an, vermutlich auch um sich gegen Angriffe zu schützen.

WhatsApp gehört unter iOS und Android zu den beliebtesten Messenger-Diensten. Während die iOS-Version früher 0,79 und nun 0,89 Euro kostet, ist die Android-Version kostenlos. Ab sofort verlangt der Anbieter von Nutzern mit Android-, BlackBerry- und Windows-Phone 0,99 US-Dollar Jahresgebühr nach dem ersten Jahr. Zuvor stand dies zwar auch immer schon im Raum, das kostenlose Angebot wurde aber immer wieder verlängert.

- WhatsApp für iOS
-
 WhatsApp für Android

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (63)

#54
Registriert seit: 18.06.2001
Hessen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1421
Dito - nicht zu vergessen, dass so ne SMS Flat halt auch nicht kostenlos ist, sondern irgendwie in den Monatspreis eingerechnet wird. Das die im Endeffekt teurer kommt als 99ct/Jahr für Whatsapp brauchen wir nicht diskutieren...
#55
customavatars/avatar177253_1.gif
Registriert seit: 16.07.2012
Ruhrpott/Arnheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 4895
Ja nur leider geht über whatsapp nur ca 50% der SMS und der Rest halt richtige SMS ,deswegen habe ich auch da eine flat
#56
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6200
Ich brauche nur noch eine Hand für die Leute, mit denen ich per SMS kommuniziere. Die Anderen haben alle umgeschwenkt.
#57
customavatars/avatar9491_1.gif
Registriert seit: 15.02.2004
Schöningen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4303
Zitat SpeedX4;19793371
Auch kleinzeugs macht misst ;). Die 1x 1 Millionen = Hast ne ganze menge Kohle für son kleines Tool bzw. Programm


Ob WhatsApp ein kleines Tool bzw. Programm ist, wage ich mal zu bezweifeln, da wird wohl einiges hinterstecken. Und dann sind 83,3k pro Monat nicht mehr so viel Geld.
#58
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Nur wird es mit nem monatlichen oder jährlichen Abo sicher nicht mehr so interessant ;)
Wenn dann die Nutzerzahlen schwinden, kann es genauso sein, dass es so schnell verschwindet, wie es aufgetaucht ist.
Wenn man bedenkt, dass Facebook eh kostenlos mehr kann, dazu noch am Desktop und auch auf Tables verfügbar ist.
#59
customavatars/avatar10846_1.gif
Registriert seit: 13.05.2004
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1998
Wenns noch andere Zahlungsarten außer Paypal und Google Wallet gäbe, könnte man drüber reden. Aber eine Kreditkarte (Google Wallet) habe ich nicht und will ich auch nicht haben und Paypal nutze ich nicht. Und extra dafür einen Account anzulegen muss nun auch nicht sein, zumal ich viel zu viel negatives Paypal gehört und gelesen habe.
#60
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Flottillenadmiral
Beiträge: 5967
Villeicht tauchst ja irgendwann mal im Amazon Store auf.
#61
customavatars/avatar119701_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009
Rheinland-Pfalz!
Bootsmann
Beiträge: 765
Zitat Don;19759796
Bisher wurde der kostenlose Zeitraum einfach immer wieder verlängert.


Stimmt. Und bei mir ist er vor wenigen Tagen ebenfalls verlängert worden (bis 04.02.2013). Weiß nicht, worauf diese Meldung sich stützt...
#62
Registriert seit: 02.01.2011
nähe Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat Los;19869610
Stimmt. Und bei mir ist er vor wenigen Tagen ebenfalls verlängert worden (bis 04.02.2013). Weiß nicht, worauf diese Meldung sich stützt...


ich denke mal dabei bleibts auch...bei den meisten soweit ichs gehört hab läuft die verlängerung gegen feb. aus...
und dann muss man halt zahlen oder es sein lassen. also für meinen teil find ich whatsapp wesentlich besser als den facebook messenger...deshalb werd ich diesen kleinen betrag zahlen den ich irgendwann mal eh gespendet hätte für die gute arbeit (und ja, bei welchen großen anbietern gibt es denn nie sicherheitsprobleme?)
#63
Registriert seit: 23.10.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Ich denke gegen so einen kleinen Betrag kann man damit leben, mein nächster Vertrag wird jedenfalls definitiv keine SMS Flat mehr beinhalten!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]