> > > > Facebook: Postings lassen sich gegen Bezahlung hervorheben

Facebook: Postings lassen sich gegen Bezahlung hervorheben

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

facebookDas größte soziale Netzwerk Facebook wartet mit einer neuen Funktion auf: Europäische Nutzer können ihre Postings gegen eine Gebühr nun hervorheben lassen. Durch das neue Feature sollen entsprechende Beiträge bedeutend mehr Beachtung finden.

Ist ein Posting verfasst, so verschwindet dies oft schon nach wenigen Minuten im gut gefüllten Facebook-Newsstream. Nutzer, die die Aufmerksamkeit ihrer Freunde auf ein bestimmtes Posting richten möchten, können nun Gebrauch vom neuen Facebook-Feature „Hervorheben" machen. Gegen einen Betrag, der sich an verschiedenen Faktoren (Ort, Anzahl der Freunde etc.) orientiert, wird das Posting ganz oben im Stream angezeigt. Allerdings haben die Betreiber des sozialen Netzwerkes die neue Funktion mit einigen Bedingungen gespickt. So darf der Beitrag beispielsweise nicht älter als sechs Stunden sein oder der Freundeskreis mehr als 5000 Personen umfassen.

„Hervorheben": Preisübersicht und Bezahloptionen

Die Bezahlung des Dienstes kann beispielsweise per Lastschrift, PayPal, Handy oder Überweisung erfolgen.

Social Links

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Sollte ein Witz sein xD
#17
customavatars/avatar160245_1.gif
Registriert seit: 15.08.2011
bei Leipzig
Gefreiter
Beiträge: 47
So eine Grütze ...(ein glück dass ich kein Facebook Nutzer bin!)

Hier geht es nur noch um noch mehr Geld ! Ahahaa ohne mich.

#18
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Könnt ihr mal Objektiv bleiben.

Ihr tut ja so als ob euch jemand ne Knarre an den Kopf hält, und dazu zwingt das zu nutzen.

Wer will, soll es ruhig machen.
Das Recht, sich nachher zu beschweren, untergräbt er/sie damit allerdings
#19
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 591
das ist der anfang wie alles klein anfängt erst sind es optionen die man bezahlen kann. weil das aber dann viele machen wird das erweitert. und so wird es sein das facebook komplett ne bezahlfunktion hat. wir reden noch mal in 5 jahren darüber :-) sch.. auf facebook
#20
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@xenix: FB gehört aber Mark Zuckerberg. Und der ist Jude.
Du willst doch nicht etwa behaupten, dass juden nur an dem Geld interessiert sind?
*duck und weg*
#21
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 347
SOCIAL MEDIA -> NOT
COMMERCIAL MEDIA -> OH YEAH

*CA$H LOOKING ROLLEYES*

Alles um die Aktie wieder um ein paar Cent nach oben zu bringen. Wenn man bedenkt wie es Angefangen hat und in welche Richtung es sich Entwickelt. TRAURIG!
#22
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6603
Kann echt nen guter Ansatz für einige Zielgruppen sein!
Ich denke sowas wird sich mit der Zeit raustellen.
Für Lokale Veranstaltungen/Konzerte Partys ect stelle ich mir sowas aber relativ praktisch vor!
Weil es wird einfach super viel über FB geregelt von daher - TOP! - wenn es denn funktioniert!

@ FB hater:
Wenn ihr dagegen seit ignoriert es doch einfach, es zwingt euch niemand und ich glaube ihr habt den wahren Nutzen den man aus FB ziehen kann nichtmal ansatzweise verstanden!
Etwas praktischeres um Veranstaltungen zu organisieren oder zum Nachrichten schreiben (als alternative zur SMS oder Gtalk ect) gibt es einfach nicht.
Es hat jeder, jeder ist immer da und was will man mehr?
#23
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
+1

Damit will fb seine Aktienmarkt "Gewinne" ein wenig aufbessern ;)
#24
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6202
Zitat doublesnake99;19617247
Kann echt nen guter Ansatz für einige Zielgruppen sein!
Ich denke sowas wird sich mit der Zeit raustellen.
Für Lokale Veranstaltungen/Konzerte Partys ect stelle ich mir sowas aber relativ praktisch vor!
Weil es wird einfach super viel über FB geregelt von daher - TOP! - wenn es denn funktioniert!


Dem kann ich nur zustimmen. "Promotion" für relativ kleines Geld. Für Privatpersonen sicherlich eher weniger Interessant.
#25
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5030
:lol:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]