> > > > Microsoft wirft Google Big-Brother-Mentalität vor

Microsoft wirft Google Big-Brother-Mentalität vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Google steht häufig als Datenkrake am Pranger. In dieses Horn stößt jetzt auch Microsoft mit einer neuen Kampagne, die unter http://www.bing.com/privacy-protection aufgerufen werden kann.

Auf dieser Seite bezieht sich Microsoft auf eine von der Federal Trade Commission (FTC) gegen Google verhängte Strafzahlung. Obwohl Google in einem früheren Fall zugestimmt hatte, Nutzer über die eigenen Datenschutz-Praktiken zu informieren, hatte das Unternehmen das Surf-Verhalten von Safari-Nutzern per Cookies kontrolliert. Daraufhin konnte Google diese Nutzer gezielt mit Werbung konfrontieren und hat mit diesen Ads wiederum Geld verdient. Die FTC verhängte eine Strafzahlung von 22,5 Millionen Dollar gegen Google.

Microsoft listet diesen Ablauf in Kurzform auf und empfiehlt betroffenen Safari-Nutzern auch gleich eine Möglichkeit, es Google heimzuzahlen - sie sollen doch einfach Bing, also die Microsoft-Suchmaschine, nutzen. Diese aggressive Werbung für Bing erklärt sich aber wohl weniger mit Microsofts Engagement für Datenschutz als vielmehr mit dem Bemühen, den nach wie vor geringen Marktanteil von Bing noch irgendwie zu steigern.

microsoft vs. google

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Vom Regen in die Traufe also.. rofl..



#2
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
Haha ich erzähl meiner Freundin von der News und sie fragt " Was ist Bing???" :fresse:
#3
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6370
Ich bleib bei google. Bing find ich irgendwie vom Design her **Würg**
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14860
niemals werde ich chrome nutzen, firefox ftw
#5
customavatars/avatar3061_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
Hessen
Admiral
Beiträge: 9034
naja crom find ich echt gut, aber bing vom aufbau und suchergebnis nicht der hit.
#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
Als google vor einigen Tagen bei mir nicht funktionierte, bin ich zwangsläufig auf bing ausgewichen. Wirklich warm konnte ich damit nicht werden. :-/
#7
customavatars/avatar31092_1.gif
Registriert seit: 09.12.2005
nähe Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1132
als ob ms nicht mit dem cia zusammenarbeiten würden oder homeland security (heimatschutz bzw. staatssicherheit bzw. stasi)
es ist längst bekannt zu schon des öffteren zugegeben worden das hintertüren in windows sind für staat bzw. geheimdienst.
alle großen konzerne arbeiten lägst mit dem staat und geheimdiensten zusammen. alles kein geheimnis mehr.
#8
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4921
Oohh Hilfe, der Staat spioniert mich aus ...

Du bist bei Facebook?
Gratulation!

Du nutzt Google?
Gratulation!

Du besitzt eine Kreditkarte?
Gratulation!

Du besitzt mehrere Kundenkarten oder nutzt CashBack-Systeme?
Gratulation!

Du besitzt ein SmartPhone?
Gratulation!

Du gehst in großen Kaufhausketten einkaufen?
Gratulation!

Was glaubst DU wieso Google kostenlos ist?
Wohl nicht weil ein gemeinnütziges Motiv dahinter steht!

Wieso sind Produkte auf deine Bedürfnisse abgestimmt?
Wohl nicht weil die Unternehmen dir gutes tun wollen!

Du solltest deinen Job kündigen, sofern du überhaupt einen hast und deine Sache packen und in den Urwald ziehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]