> > > > Dropbox: Automatischer Foto-Upload auch für den PC

Dropbox: Automatischer Foto-Upload auch für den PC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

dropboxDie Konkurrenz auf dem Markt der Online-Speicher steigt. So stellte vor wenigen Tagen auch der US-Internet-Riese Google seinen eigenen Cloud-Storage vor, welcher in direkte Konkurrenz zu anderen Diensten wie Apples iCloud, Microsofts SkyDrive und Dropbox trat (wir berichteten). Um sich weiter von der Masse abzuheben, wartet nun das US-Unternehmen Dropbox mit einem neuen Angebot auf. Demnach soll der bereits für Android-Smartphones erhältliche automatische Foto-Upload künftig auch auf dem PC verfügbar sein.

Dies gab Dropbox heute in einem Blogeintrag bekannt und führte im Zuge dessen weiter aus, dass für die Nutzung des neuen Features aktualisierte Dropbox-Clients für die Betriebssysteme Windows und Mac OS X entwickelt wurden. Haben Kunden ihre Software auf den neuesten Stand gebracht, soll es künftig möglich sein, Fotos automatisch in den eigenen Dropbox-Online-Speicher laden zu können. Dafür erkenne die Dropbox-Software automatisch angeschlossene Speichergeräte wie USB-Sticks oder Kameras und biete anschließend eine Option für den Auto-Upload.

Um die Dropbox-User für die Nutzung der neuen Funktion zu motivieren, greift der Betreiber zu bereits bekannter Methode: Tätigt ein Kunde seinen ersten automatischen Foto-Upload vom PC, erhält dieser 500 Megabyte kostenloses Speichervolumen hinzu. Bei regelmäßiger Nutzung soll so eine Aufstockung des Speichers um bis zu drei Gigabyte möglich sein.