> > > > YouTube: Licht aus für den Umweltschutz

YouTube: Licht aus für den Umweltschutz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

youtubeWie einige unserer Leser sicherlich bereits festgestellt haben, findet sich heute neben dem üblichen Logo der Video-Plattform YouTube eine symbolische Glühbirne. Schaut man sich anschließend noch einen Video-Clip an, erscheint zusätzlich ein entsprechender Lichtschalter neben dem Video-Titel, welcher bei Betätigung die Seite in ein tiefes Schwarz färbt. Hintergrund dieser Aktion ist die heute stattfindende Earth Hour.

Mit der Earth Hour möchten rund 5200 Städte in 135 Ländern im Zuge eines Aufrufes von WWF ein Zeichen gegen den weltweiten Klimawandel setzen. Zu den Teilnehmern stößt nun auch das weltweit größte Video-Portal YouTube. Können Nutzer bereits jetzt schon das Licht manuell per Schalter deaktivieren, wird sich die Seite zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr automatisch im dunklen Gewand präsentieren. Wie der Betreiber Google jedoch bereits bekannt gab, kann das Licht innerhalb dieser Stunde auch manuell wieder aktiviert werden, sodass YouTube das gewohnte Design zurückerhält.

HWL on_YT_Earth

Ein weiterer Teil der Earth-Hour-Aktion ist ein eigens für dieses Event erstellter Kanal, auf welchem sich Nutzer gegenseitig herausfordern sollen. So erklären sich beispielsweise zwei Feuerwehrmänner bereit ein Hochhaus hinauf zu klettern, wenn mindestens 5000 Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar147717_1.gif
Registriert seit: 15.01.2011
Hemeln
Hauptgefreiter
Beiträge: 178
Für das Video das man gerade schaut finde ich das Schwarz auch besser, aber die "Ähnliche Videos" Übersicht rechts finde ich dann irgendwie schlechter^^
#11
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Der Pakt mit dem Panda - Was uns der WWF verschweigt (Doku) - YouTube

Biografie WWF von Alexis Schwarzenbach - YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=Oy6eRBEJ3MU"]http://www.youtube.com/watch?v=Oy6eRBEJ3MU"]http://www.youtube.com/watch?v=Oy6eRBEJ3MU
#12
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
das spart sogar ziemlich viel!

am meisten bei OLEDs, CRTs und LCDs mit partitieller beleuchtung. Dort wird quasi KEIN strom mehr verbraucht.

aber auch ganz normale LCDs sparen sich das ansprechen der Pixel, zwar nicht viel, spart aber auch noch "einiges"
#13
Registriert seit: 22.08.2010

Gefreiter
Beiträge: 54
Wirklich traurig dass sich solche Firmen wie Google vor den Karren das milliardenschwere Medienkonzerns WWF spannen lassen.

Damit machen sie sich zum Handlanger der weltweiten Umverteilungsmaschinerie (von unten nach oben) deren Protagonisten unter dem Vorwand des sogenannten "Klimaschutzes" sich prächtig die Taschen füllen.
#14
customavatars/avatar53135_1.gif
Registriert seit: 07.12.2006
69xxx
Wo kann man das abholen ?
Beiträge: 5343
das bringt genau so viel wie eine stunde nicht zu MC zu gehen - nämlich nix
#15
customavatars/avatar83807_1.gif
Registriert seit: 30.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 138
es geht glaube ich, nicht darum strom zu sparen.
es geht um den symbolischen charakter.
ohne intakte umwelt wird es sehr düster auf der welt.
so interpretiere ich diese aktion jedenfalls.
#16
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat Nikolaus117;18666423
das spart sogar ziemlich viel!

am meisten bei OLEDs, CRTs und LCDs mit partitieller beleuchtung. Dort wird quasi KEIN strom mehr verbraucht.

aber auch ganz normale LCDs sparen sich das ansprechen der Pixel, zwar nicht viel, spart aber auch noch "einiges"


Wieviele OLEDs und LCDs mit partiell dimmbarer Hintergrundbeleuchtung hängen denn weltweit an PCs? Bei IPS-Panels ist es sogar so, daß bei Weiß keine Spannung anliegt und somit eine schwarze Seite sogar noch mehr Energie benötigt.

Die Symbolik hinter dem Ganzen steht sicherlich im Vordergrund. Unsere Zivilisation ist leider soweit, daß in den Städten sogar die Nacht nicht mehr dunkel ist.
#17
Registriert seit: 13.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Man muss teilweise in der Nacht Strom verbrauchen weil die Kraftwerke nicht einfach runter fahren koennen, und man keinen Speicher fuer den ueberfluessigen Strom hat
#18
customavatars/avatar9491_1.gif
Registriert seit: 15.02.2004
Schöningen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4303
Zitat pajaa;18668191
Bei IPS-Panels ist es sogar so, daß bei Weiß keine Spannung anliegt und somit eine schwarze Seite sogar noch mehr Energie benötigt.


Mein Dell UltraSharp U2412M hat zwar ein e-IPS Panel, aber verbraucht beim weißen YouTube 1 bis 2 W mehr.
#19
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6778
Hängt auch nicht unbedingt von der Technologie ab. Auch ein TN-Panel kannst du auf active-white bauen. Ansonsten kann ich mir schlecht vorstellen, dass das den Stromverbrauch ausmacht. Im Gegensatz zu OLEDs benötigen LCDs nur zum Umschalten Strom. (Und für die Hinterleuchtung natürlich). Solange nichts gedimmt wird, dürfte das also vollkommen egal sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]