> > > > Chrome 17 steht zum Download bereit

Chrome 17 steht zum Download bereit

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

google-chromeGoogles Woche wurde bisher vom Internetbrowser Chrome dominiert. Den Anfang machte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, das Chrome als sichersten Browser empfahl. Dann folgte Google selbst mit der Ankündigung der Beta von Chrome for Android, die den beliebten Browser auch aufs Android-Smartphone bringt.

Nun legt Google mit der neuesten Ausgabe der Desktop-Version nach. Chrome 17 unterstützt wie gehabt Windows XP/Vista/7, Mac OS X und Linux. Den Fokus legte Google in der neusten Version vor allem auf die Verbesserung der Sicherheit. Chrome ist jetzt in der Lage automatisch heruntergeladene Dateien nach Malware zu untersuchen und richtet dabei besonderes Augenmerk auf .exe- oder .msi-Dateien. Um sicher zu gehen, dass keine schädlichen Dateien heruntergeladen werden, vergleicht der Browser diese mit einer Liste von Veröffentlichern und bereits als sicher erkannten Dateien. Wenn dabei kein Ergebnis erzielt werden kann, fragt Chrome automatisch bei Google für weitere Informationen an. Wenn Chrome 17 die Datei als potentiell schädlich einstuft, wird es den User warnen und eine Empfehlung zum löschen anzeigen. Des Weiteren verspricht der Internetriese aus Mountain View sein Browser sei noch schneller geworden.

Außerdem kündigte Google an, weiter an seinem Betriebssystem Chrome OS zu arbeiten. Neu sollen unter anderem ein neuer Bildeditor sein und ein 3G-Aktivierungsportal des US-Mobilfunkanbieters Verizon Wireless. Ein Datum für das Update wollte man aber noch nicht nennen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 26.04.2011
Freiburg im Breisgau
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 458
yeah google chrome :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Amazon Prime Instant Video im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/AMAZON_PRIME_INSTANT_VIDEO/AMAZON_PRIME_INSTANT_VIDEO_LOGO

Klassische Videotheken und Filme auf DVD oder Blu-ray gehen einer ungewissen Zukunft entgegen, denn Video-on-Demand-Dienste locken mit komfortablem und sofortigem Zugang zu Filmen und Serien. Der Online-Versandgigant Amazon gehört schon seit einiger Zeit auch zu den großen Playern unter den... [mehr]

Das kann Netflix (nicht)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

In den USA ist Netflix mittlerweile der populärste Video-Streaming-Dienst, entsprechend groß waren und sind die Erwartungen in Deutschland. Hierzulande ist das Angebot seit einigen Stunden verfügbar - Grund genug für einen genaueren Blick auf das, was Netflix kann und nicht kann. Kritik muss... [mehr]

Google will Handy-Nummer stärker mit Google+ verknüpfen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/GOOGLE_2013

Google treibt die Verknüpfung von Google+ und Android weiter voran. Während schon jetzt zahlreiche Funktionen des sozialen Netzwerks an prominenten Stellen platziert werden, sollen künftig auch die Profildaten von Nutzern tiefer integriert werden. Dazu gehört in einem ersten Schritt ab Anfang... [mehr]

YouTube veröffentlicht Top 10 Video-Listen für 2013

Logo von YOUTUBE

Es ist kurz vor Weihnachten und jedes Unternehmen möchte noch einmal in den Neuigkeiten vertreten sein. Was kommt da besser, als einen Jahresrückblick zu machen und zeitgleich die Nutzer an witzige, nachdenkliche oder verrückte Momente im Jahr 2013 zu erinnern. Und wo ginge das besser, als bei... [mehr]

Telekom-Tochter: Auch Congstar will DSL drosseln

Logo von CONGSTAR_2013

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus soll die Telekom-Tochter Congstar nun doch eine DSL-Drosselung einführen wollen. Kurz nachdem die Deutsche Telekom ihre Pläne zur Drosselung der Internet-Geschwindigkeit nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens offenlegte, versprach Congstar,... [mehr]

Mega überholt Rapidshare

Logo von MEGA-LOGO

Exakt ein Jahr nachdem die Domains der Megaupload Ltd. im Rahmen einer Razzia auf dem neuseeländischen Anwesen von Kim Schmitz durch US-Behörden beschlagnahmt und geschlossen wurden, startete Kim Schmitz alias Kim Dotcom seinen neuen File-Sharing-Dienst Mega. Am 20. Januar 2013 ging... [mehr]