> > > > Mozilla Firefox 10 veröffentlicht

Mozilla Firefox 10 veröffentlicht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Firefox logo scharfAlle sechs Wochen veröffentlicht Mozilla eine neue Version des beliebten Firefox-Browsers. Der kurze Zeitraum zwischen den Updates bereitet größeren Unternehmen allerdings oft Probleme, den Browser immer auf dem neusten Stand halten zu können. Hier hat Mozilla bei der neusten Version von Firefox angesetzt: Eine Extended-Support-Release-Version (ESR-Version) von Firefox 10 soll die spezielle Software-Version über einen Zeitraum von einem Jahr mit Sicherheits-Updates versorgen.

Die herkömmliche Firefox-10-Version beinhaltet dieses Feature nicht. Dafür kann die zehnte Version mit anderen neuen Funktionen durchaus überzeugen. So erscheint der „Vorwärts“-Button nur noch bei Bedarf, was vor allem Platz in der Navigationsleiste schaffen soll. Auch am Vollbildmodus hat Mozilla geschraubt: Dank einer neuen Vollbild-API unterstützt Firefox nun Web-Anwendungen auch im Full-Screen-Mode. Damit können beispielsweise HTML5-Videos auf dem gesamten Bildschirm wiedergegeben werden. Auch die auf HTML5 basierenden CSS-3D-Transformationen stellen für den Browser nun kein Problem mehr dar. Zu guter Letzt hat Mozilla noch einen Bug bei der Kantenglättung behoben, welcher bei WebGL-Inhalten vermehrt auftrat.

FF10Release
Mozilla Firefox 10.0 ist ab sofort für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar. Die elfte Version von Firefox wird für den 13. März 2012 erwartet.

Social Links

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 26.08.2011
in Pommän
Hauptgefreiter
Beiträge: 144
Totaler Schwachsinn diese Versionssprünge. Ich werde mich wohl bald nach einem anderen Browser umsehen, da mich diese ständige Inkompatibilität von Addons nervt.
#4
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4547
Bin auch von FF3.6 auf den Chrome umgestiegen, und habs nicht bereut.
#5
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10409
Zitat Peter Ebdon;18323669
Totaler Schwachsinn diese Versionssprünge. Ich werde mich wohl bald nach einem anderen Browser umsehen, da mich diese ständige Inkompatibilität von Addons nervt.


Genau dieses Problem wurde jetzt mit Firefox 10 behoben.
Bitte erst richtig informieren und dann meckern...
#6
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Bisher gab es ja dieses Add-On, damit die Add-Ons in neuen Versionen weiter arbeiten: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/add-on-compatibility-reporter/?src=api

Das kann man jetzt tatsächlich entfernen. Cool.
#7
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 11681
Läuft wie geschmiert.
#8
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
Zitat Peter Ebdon;18323669
Totaler Schwachsinn diese Versionssprünge. Ich werde mich wohl bald nach einem anderen Browser umsehen, da mich diese ständige Inkompatibilität von Addons nervt.


Nervt echt jeden Tag auf den Firefox Button zu klicken, dann auf Help und dann auf About Firefox und da alle 2 Monate eine komplett andere Zahl zu sehen. Einfach eine Frechheit sowas! Jo! Ich wechsel deswegen jetzt auch! Unglaublich sowas! Meinen Nvidia Grafiktreiber hab ich deswegen schon deinstalliert und benutz wieder den von 1995!
Und dann gehen auch alle meine Addons wieder nicht! Hab zwar keine installiert, wollte ich aber trotzdem mal sagen!




:stupid:
#9
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Verstehe die Aufregung auch nicht. Ob sich Firefox nun zu 10.0 oder zu 9.2 updatet ist mir doch völlig egal, weil 99% aller Addons jetzt schon Kompatibilität bis Firefox 18 versprechen.

Sieht zwar irgendwann etwas komisch aus, wenn es heißt "Firefox 36 erschienen" aber ok, wenn Mozilla das so will. ;)
#10
customavatars/avatar79003_1.gif
Registriert seit: 03.12.2007
nähe Bremen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 481
Updating... :)
Mal sehen
#11
Registriert seit: 01.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2189
Die Addons sind i.d.R. auch zu neuen FF-Versionen kompatibel.
Problem ist nur deren install.rdf, in der FF-Versionsnummern drin stehen.
Da muß man nur diese install.rdf des jeweiligen addons öffnen und mal den Eintrag "maxVersion" auf einen größeren Wert einstellen.
Ich habe den bei mir auf 50 stehen.
Da können noch viele FF-versionen kommen, bevor der FF meint, ein addon wäre inkompatibel.
Der FF schaut nämlich nur nach diesem Eintrag und prüft gar nicht wirklich die Kompatibilität.
Ist dieser Eintrag kleiner als die FF-Version, meldet der FF, das das addon inkompatibel wäre.

Und was die Versionsnummern angeht:
Bei FF 1.0 gab es 8 Versionen
Bei FF 1.5 gab es 13 Versionen
Bei FF 2.0 gab es 21 Versionen
Bei FF 3.0 gab es 20 Versionen
Bei FF 3.5 gab es 20 Versionen
Bei FF 3.6 gibt es 27 Versionen
Bei FF 4 gab es 2 Versionen
Bei FF 5 gab es 2 Versionen
Bei FF 6 gab es 3 Versionen
Bei FF 7 bis 9 gab es jeweils 2 Versionen

FF 4.0 erschien zeitgleich mit FF 3.6.16
Seit FF 4.0 sind 13 FF-Versionen gekommen:
4.0.1
5.0
5.0.1
6.0
6.0.1
6.0.2
7.0
7.0.1
8.0
8.0.1
9.0
9.0.1
10.0

Es gab in dem Zeitraum aber auch 10 weitere Versionen des FF 3.6:
3.6.17
3.6.18
3.6.19
3.6.20
3.6.21
3.6.22
3.6.23
3.6.24
3.6.25
3.6.26

Mir ist es doch egal, ob ein Update jetzt 10.0 oder 3.6.26 heißt und ob die Vorgängerversion 9.0.1 oder 3.6.25 hieß.

Wegen der Änderung der Versionsnummerierung den Browser wechseln zu wollen ist albern.
#12
Registriert seit: 06.02.2012

Matrose
Beiträge: 6
Zitat Mutio;18323632
Bei Firefox 10 spinnt mein Uni Mail Client.. Statt mir die Nachricht anzuzeigen kommt jetzt folgendes:
"Diese Nachricht wurde in einem Zeichensatz (UTF-8) erstellt, der nicht Ihrem eigenen entspricht.
Wenn sie nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie hier, um sie in einem neuen Fenster angezeigt zu bekommen."

Nervig!


Ich habe genau dasselbe Problem! Auch Uni Mail Client aufgerufen mit Firefox 10 = "Diese Nachricht wurde..."

Ich habe in den Einstellungen alles ausprobiert von ISO bis weiß nicht was, Meldung geht nicht weg.

Wenn jemand eine Lösung hat, bitte gerne!!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]