> > > > Facebook verdoppelt die Fläche seiner eigenen Serverfarm

Facebook verdoppelt die Fläche seiner eigenen Serverfarm

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

facebookErst vor kurzem konnte Facebook insgesamt 500.000.000 registrierte Nutzer melden (wir berichteten). Dank der großen Nutzung des sozialen Netzwerks steigen die Ansprüche an das Rechenzentrum immer weiter an. Derzeit baut Facebook sein erstes und eigenes Rechenzentrum im US-Bundesstaat Oregon. Durch den großen Ansturm der Nutzer wird gleich mit der zweiten Bauphase begonnen. Nach der Fertigstellung Anfang 2012 sollen damit bis zu 28.000 Quadratmeter nutzbare Fläche verfügbar sein. Der erste Abschnitt mit seinen 13.500 Quadratmetern soll im ersten Quartal fertig gestellt werden. Das neue Rechenzentrum von Facebook soll dank einer innovativen Kühltechnik und der Wiederverwendung der Abwärme ein Vorzeigeobjekt im Bereich der Energieeffizienz werden. Facebook möchte nach der Fertigstellung des Rechenzentrums langfristig 35 Mitarbeiter beschäftigen.

Auch Hardwareluxx ist seit einigen Monaten auf Facebook vertreten: Die Fan-Seite finden Sie unter diesem Link.

facebook_rechenzentrum

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 19.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 819
Respekt, gleich verdoppeln... ^^
#8
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3646
Zitat FX/OCmaster;15060018
und woher bekommen die Geld dafür?


Da es sich um ein "Vorzeigeprojekt" im Bereich "Green IT" handeln soll und beteiligte Firmen sich gleichzeitig auch noch selbst gut damit auf Facebook positionieren können, dürfte die Finanzierung kein Problem darstellen. FB bekommt es mit ziemlicher Sicherheit zum "Freundschaftspreis". ;)
#9
customavatars/avatar28911_1.gif
Registriert seit: 24.10.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1122
Zitat Hummerman;15060069
Warum nicht? Ist doch nichts außergewöhnliches.


Naja kenn sowas nicht aus Rechenzentren, wobei ich mich mit denen auch noch net beschäftigt hab :asthanos:
#10
customavatars/avatar10846_1.gif
Registriert seit: 13.05.2004
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1998
Tja. irgendwo müssen die ganzen persönlichen Daten der Nutzer schließlich hin ;)
#11
customavatars/avatar9491_1.gif
Registriert seit: 15.02.2004
Schöningen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4303
Zitat BigBear;15061273
Naja kenn sowas nicht aus Rechenzentren, wobei ich mich mit denen auch noch net beschäftigt hab :asthanos:


Ist zwar ein wenig anders gelöst als bei nem normalen PC, aber im Endeffekt kommt das gleiche bei raus.

Google-Rechenzentrum mit WaKü:
YouTube - ‪Google container data center tour‬‎
#12
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Zitat FX/OCmaster;15060018


und woher bekommen die Geld dafür?


Zitat icebeer;15060585


Da es sich um ein "Vorzeigeprojekt" im Bereich "Green IT" handeln soll und beteiligte Firmen sich gleichzeitig auch noch selbst gut damit auf Facebook positionieren können, dürfte die Finanzierung kein Problem darstellen. FB bekommt es mit ziemlicher Sicherheit zum "Freundschaftspreis". ;)


naaaja ... also ich habe da eine etwas andere Theorie, sicherlich wird es auch Preisnachlässe für ein Unternehmen wie FB geben - den Hauptanteil wird aber trotzdem selbst bei einem Freundschaftspreis FB selber tragen müssen, ein Schnäppchen wird das Projekt ganz sicher nicht. Aber mit gigantischen Werbeeinnahmen und den illegal weiterverscherbelten Daten der user wird das wohl kein Problem werden. :fresse:
#13
customavatars/avatar28911_1.gif
Registriert seit: 24.10.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1122
Zitat Hummerman;15062169
Ist zwar ein wenig anders gelöst als bei nem normalen PC, aber im Endeffekt kommt das gleiche bei raus.

Google-Rechenzentrum mit WaKü:
YouTube - ‪Google container data center tour‬‎


Da wird doch aber auch nur die Luft wassergekühlt. Da ist ja nicht jeder Server mit Wasserkühlern ausgestattet oder? :love:
#14
customavatars/avatar9491_1.gif
Registriert seit: 15.02.2004
Schöningen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4303
@BigBear: In dem Beispiel von Google schon, aber es gibt auch die direkte WaKü für Server.
#15
customavatars/avatar28911_1.gif
Registriert seit: 24.10.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1122
Joa gut zu wissen. Interessant sind auch die Radiatoren bei Google.. So wie ich das sehe läuft das Wasser da ja drüber, also ist im direkten Kontakt mit Luft oder?
#16
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
google Freie Kühlung Rechenzentren :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]