> > > > GEZ-Gebühren für computergesteuerte Kassensysteme

GEZ-Gebühren für computergesteuerte Kassensysteme

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gezDas Landesgericht Düsseldorf behandelt zur Zeit einen Fall, in dem die Gebühreneinzugszentrale Gebühren für computergesteuerte Kassensysteme erhebt. Im konkreten Fall handelt es sich hierbei um die Steakhauskette Maredo, deren Kassensysteme die Möglichkeit bieten, sich mit dem Internet zu verbinden. Aufgrund dieser Tatsache sieht die GEZ eine Möglichkeit zum Empfang von Rundfunk und Radio, weshalb pro Kasse rund fünf Euro gezahlt werden müssen. Aus einem Bericht von "DerWesten" geht jedoch hervor, dass der Internetzugang über die Kasse für Mitarbeiter bereits von der IT-Abteilung gesperrt worden sei. Deshalb sah man bei Maredo keinen Grund den Gebührenbescheid hinzunehmen.

Das Gericht geht daher von einem Sonderfall aus, in dem für die Internetrechner keine Gebühr erhoben werden kann. Dem WDR wurde eine Frist von zehn Tagen eingeräumt, in welcher der Gebührenbescheid zurückgezogen werden soll. Sollte dies nicht geschehen, sieht sich das Verwaltungsgericht gezwungen ein Urteil zu fällen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Die Gier dieser Blutegel ist wirklich unersättlich :stupid:

Zitat Mutio;14232034
Die GEZ sollte sowas von abgeschafft werden. ARD und ZDF auf ein Minimum reduziert und wer mehr will Pay TV. So wäre es am fairsten. Oder zumindest die Fernsehgebühr auch auf ~5€ monatlich drücken. Am besten wäre aber den ganzen ********* schließen. Die machen Milliarden Umsatz im Jahr, wohin geht das ganze verdammte Geld?!

Na in die Taschen der Vorstandsetagen natürlich :fresse:

Zumindest für Ard und Zdf sollte man die Gebühren abschaffen, da kommt ohnehin 99% der Zeit nur Müll. Wenn ich daran denke, daß so Abfall wie Musikantenstadl von Gebühren unterstützt wird... :kotz:
"Bildungsauftrag", was für ein erbärmlicher Witz. Wenn überhaupt, dann haben die einen Verblödungsauftrag :fresse:
Die sollten das mal in Pay-TV umwandeln. Dann müßten die sich tatsächlich mal Gedanken um die Programmgestaltung machen, denn sonst sind die ganz schnell weg von Fenster :asthanos:
#23
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Niemand hat gesagt, dass die Piraten die Regierung übernehmen sollen.
Aber als Kompetenz in Sachen Neue Medien (und in diesen Bereichen läuft die GEZ ja Amok) sehe ich derzeit niemanden in der klassischen Regierung der auch nur annähernd Kompetenz zeigt.
#24
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Zitat Asuka Sohryu L.;14233912
Wenn ich daran denke, daß so Abfall wie Musikantenstadl von Gebühren unterstützt wird... :kotz:


Musikantenstadl kannte ich noch nicht..
Aber bei denen macht doch ein User aus unserem Board mit??

YouTube - Musikantenstadl - Ursprung Buam - A Fesches boarisches Madl
#25
Registriert seit: 06.09.2008
Nordrhein-Westfalen
Oberbootsmann
Beiträge: 792
Scheiß auf die GEZ, sorry aber das ist defintiv der letzte Drecksladen!Die zocken sogar Omas ab!
#26
Registriert seit: 12.07.2009

Matrose
Beiträge: 6
Und mal wieder beweißt die GEZ ihre Beutelschneider- und Straßenräubermentalität, die sie stets bei lohnender Möglichkeit ausspielt. Traurig.
#27
customavatars/avatar27847_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
sleeping under tartaros
Korvettenkapitän
Raupe Nimmersatt
Beiträge: 2872
Mein Gitarrenverstärker empfängt manchmal auch Radio :rolleyes:
#28
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat Myrkvidr;14236108
Mein Gitarrenverstärker empfängt manchmal auch Radio :rolleyes:

Sag das nicht so laut, sonst kommen die Gez-Straßenräuber auch noch bei dir vorbei :fresse:
#29
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3335
In meiner Firma wollten wir der GEZ Rechnung schreiben.

IN der Art:

Sie haben technische Geräte (PCs, Server und anderen Hard und Software Kram), im Einsatz und könnten damit potetiell unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen. Darum berechen wir ihnen nun Betrag x. Die Gebühr wird im vorraus erhoben und dient der Grundversorgung Deutschlands....... usw......
#30
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6831
Die Piraten sind leider viel zu unqualifiziert zur Zeit, vor allem fehlt denenen nen vernünftiges Programm für alle anderen Themen.. Und zu guter letzt haben die massiven Zulauf aus der rechten Szene. Also für mich ist ds \"positive\" Bild der Piraten schon lange hin.
#31
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Also eigentlich wollte ich zu dem Thema ja nix mehr sagen, aber das sind dann doch zu schwarz/weiße Unterstellungen.
1. braucht eine Partei die erst mal den Sprung in den Bundestag schaffen muss kein vollständiges Parteiprogramm für alle Popelthemen sondern kann sich durchaus als Spezialthema-Partei profilieren
2. Ein Politiker der bei einer rechten Partei war und zu den Piraten gewechselt ist ist kein massiver Zulauf und noch weniger ne Szene .... solange das Parteiprogramm nicht ver-rechtst wird, können von mir aus auch noch weitere Ex-Rechte wohin auch immer wechseln
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]