> > > > Mozilla: 'H.264-Codec bei YouTube sperrt uns aus!'

Mozilla: 'H.264-Codec bei YouTube sperrt uns aus!'

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
mozillaYouTube und Vimeo sind die größten Videoportale weltweit und somit auch die Seiten, die scheinbar am meisten von Flash-Inhalten profitiert haben. Nun versuchen sich beide mit der Videodarstellung über HTML5 - dem Otto-Normalverbraucher wird dies, solange die Lösung genau so zuverlässig funktioniert wie die Flash-Variante, wohl kaum auffallen oder stören. Doch nun hat sich Firefox-Entwickler Mozilla zu Wort gemeldet. Dieser ist empört über die Entscheidung, denn durch den Einsatz des kostenpflichtigen H.264-Codecs werden freie Browser wie Firefox oder Opera die Videos nicht wiedergeben können. Eine Lösung hat Mozilla auch schon bereitgehalten - den Theora-Codec im Ogg-Container. Doch bei dieser - wohlgemerkt freien HTML5-Lösung - stimmt die Leistung laut anderen Kritikern nicht. Dass der Trend zur Videowiedergabe per HTML5 geht ist klar - doch was sich genau durchsetzen wird, kann nur die Zeit zeigen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Wenn jemand fundamental eine der grössten Nutzergruppen ausschliessen will, lass ihn doch.
Flash ist nicht so gefährlich. Für einen Bankangestellten vielleicht.
Ausserdem: Ich hatte Safari zum Ausprobieren extra mal installiert. Ging nicht !
Auf der YT WS stand dann wohl, dass man Safari 4+ (+?) bräuchte.
Das einzige S 4+, das ich fand, war dann S 4 + Quiektime ... wtf ? das ist doch wohl´ne Art Skandal ...
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24203
das versteh ich nicht ganz. chrome ist doch auch ein freier browser!? schießen die sich nicht selbst dadurch ins bein?
opera geht nicht, firefox geht nicht, iron geht nicht, internetexplorer?
#4
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Von Chrome giebt es auch wieder zwei Versionen.
Die geschlossene (Google eigene).
Die offene (Chromium).
In der offenen ist das H.264 auch nicht drin, weil es ja gebührenpflichtig ist.
Das können sich eben nur Firmen leisten, die direkt kommerziell mit dem Produkt (Browser) tätig sind.
#5
customavatars/avatar71345_1.gif
Registriert seit: 25.08.2007
Wien, 23
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Na dann werden halt ne zeitlang weniger Leute youtube schaun, bzw früher oder später gibts dann sicher ne köstenlose Lösung. Gabs ja bis jetzt eigentlich eh immer...
#6
Registriert seit: 19.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 819
Also ich werde für youtube auch sicherlich nicht den Browser wechseln, zumindest nicht unter solchen umständen!

Youtube ist zwar gut, aber es gibt schließlich auch alternativen. Des weitern nutze ich lieber Quellen offene Browser. Die einzige Umstiegs Möglichkeit wäre für mich Opera, doch da fehlt mir auch noch der Werbeblocker...
#7
customavatars/avatar9881_1.gif
Registriert seit: 11.03.2004
Hamburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3672
Zitat PeterSicherlich;13825789
Die einzige Umstiegs Möglichkeit wäre für mich Opera, doch da fehlt mir auch noch der Werbeblocker...


Dann hast du dich mit dem Browser noch nie beschäftigt. Opera hat alles integriert. Es gibt CSS-Files (http://blog.yumdap.net/archives/30-My-recent-Opera-tweaks.html) und URL-Blocker-Listen (http://my.opera.com/alexs/blog/adblock-fur-opera-urlfilter-ini), zusätzlich kannst du mit Rechtclick -> Block-Conent den Kram leicht verwalten.

OnT:
Ansonsten wird Youtube mit Sicherheit auch noch ne ganze Zeit mit Flash funktionieren, bis vllt diese Problematik mit dem Codec geklärt ist.
#8
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Wirklich eine ausgesprochen schäbige Sache :stupid:

Zitat Shaguar;13823894
Auf der YT WS stand dann wohl, dass man Safari 4+ (+?) bräuchte.
Das einzige S 4+, das ich fand, war dann S 4 + Quiektime ... wtf ? das ist doch wohl´ne Art Skandal ...

Absicht oder Versehen? :fresse:
#9
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
youtube ist mir egal, aber vimeo ist wichtig! Jedenfalls hoffe ich mal auf eine Vollbildfunktion ;) Was auch schade ist, mit HTML5 werden die flv Dateien nicht mehr in der Safari-Aktivitätsanzeige gelistet, so konnte man immer superpraktisch nahezu alles runterladen :D
#10
Registriert seit: 20.01.2010
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Muss ich Firefox wieder löschen und Internet Explorer benutzen? Ich bin doch nicht blöd und bezahle geld wenn ich Youtube Videos schaue! Kosten alle Videos geld?
#11
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24203
es geht um lizenzkosten für die browserhersteller. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]