> > > > Nächster Firefox kommt als Version 3.5

Nächster Firefox kommt als Version 3.5

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

firefoxEigentlich sollte der nächste größere Versionssprung des OpenSource-Browsers Firefox bereits im Dezember letzten Jahres vollzogen werden. Doch nach zahlreichen Vor-Ab-Versionen soll der nächste Schritt nicht - wie ursprünglich geplant - die Versionsnummer 3.1 tragen, sondern schon 3.5. Die Entwickler von Firefox sind der Meinung, dass die zahlreichen Neuerungen den größeren Versionssprung rechtfertigen. Aktuellen Informationen zufolge soll Firefox 3.5 nicht nur beim Tabbed-Browsing einiges besser machen, sondern auch mit einer deutlich performanteren Javascript-Engine auftrumpfen können. Ebenfalls soll Shiretoko, Codename des kommenden Browsers, eine neue Funktion für anonymes Surfen besitzen. Auch wenn die nächste Version noch in diesem Jahr erwartet wird, steht zuerst noch die Beta-Phase aus. Bereits am 12. März soll die dritte Beta zum Testen freigegeben werden. Insgesamt soll es vier solcher Vor-Ab-Versionen geben. Wann die finale Version von Firefox 3.5 offiziell erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Den Webbrowser finden Sie im Übrigen auch in unserem Download-Bereich.

 

Weiterführende Links:

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 06.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3764
Da merke ich gerade, dass bei mir immer noch die Version 3.05 läuft :D Der läuft jetzt endlich stabil und ich muss den Firefox nicht mehr immer nach dem Beenden übern Task-Manager abmurksen, da er sich immer aufhängt^^

Ich hoffe mal, dass die JavaScript-Engine im 3.5er wirklich schneller ist :)
#2
customavatars/avatar59407_1.gif
Registriert seit: 05.03.2007
Wo die Bayern gern wären! IN FRANKEN
The Grim Reaper
Beiträge: 616
Meiner spinnt die ganze Zeit. Der öffnet glaub ich des selbe Fenster des ich scho offen hab nochmal und hängt sich dabei weg. Denk ich zumindest da ich ihn auch nur übern Task beenden kann und dann alle fenster doppelt aufgelistet sind. Alle ohne rückmeldung.

Ich hoffe mal das des wieder besser wird, war bisher immer top zufrieden mim fox. Opera hat mir net so getaugt und über den Drecks Inter...... brauch ma ja net reden.
#3
customavatars/avatar18050_1.gif
Registriert seit: 17.01.2005
Würzburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 3307
Ich hoffe das sich die neue Version ein bisschen schneller öffnet! Seit der dritten Version dauert es nämlich deutlich länger bis sich der Browser öffnet.
#4
customavatars/avatar50918_1.gif
Registriert seit: 05.11.2006
localhost
Kapitänleutnant
Beiträge: 1569
d0m dito das gleiche hab ich auch bemerkt.
#5
Registriert seit: 02.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2927
keine 3/4 sek, und er ist einsatzbereit...? vllt liegts am "superfetch", oder den installierten addons...
#6
customavatars/avatar59407_1.gif
Registriert seit: 05.03.2007
Wo die Bayern gern wären! IN FRANKEN
The Grim Reaper
Beiträge: 616
Ne glaub ich nicht Seadersn da muss ich den beiden schon zustimmen. Der alte Firefox hat sich bei mir gefühlt auch schneller geöffnet. Klick und die Seite war da. Wenn ich hier ne seite öffne, nachdem er hochgefahren ist dauerts schon bis zu knapp 2 sekunden bei mir. Des war vorher nicht so. Hab letzte Woche mein Sys neu gemacht und es dauert trotzdem so lang. Add ons hab ich noch keins drauf.
#7
customavatars/avatar79136_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
berlin-spandau
Matrose
Beiträge: 23
hmm, bei mir laden die Seiten schneller als bei der alten version. vllt liegts am rechner, meiner ist so ein frankenstein do-it-yourself pc von 2002 und trotzdem läuft er gut (außer games, dafür habe ich konsolen). ich finde die aktuelle version am besten :) vor allem browser startet schneller als zuvor :)

mfg
#8
customavatars/avatar63806_1.gif
Registriert seit: 12.05.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4487
hatte auch nie probleme
weder mit hängern noch mit verzögertem laden

der ff sitzt bei mir übrigens im autostart

gruß fk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]