> > > > Google plant wohl Hybrid aus Android und Chrome OS

Google plant wohl Hybrid aus Android und Chrome OS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2015Google wird am 4. Oktober 2016 neue Smartphones vorstellen: An jenem Termin steht die Enthüllung der neuen Pixel (Sailfish) und Pixel XL / Plus (Marlin) an. Beide Smartphones sollen also nicht mehr unter die Marke Nexus fallen. Für die Entwicklung zeichnet sich HTC verantwortlich. Auch rechnet man für den 4. Oktober eventuell noch mit der Enthüllung eines frischen Chromecast mit 4K-Unterstützung. Vielleicht könnte Google aber sogar noch größere Überraschungen auf Lager haben: und zwar nicht einmal im Bereich Hard-, sondern im Bereich Software. Der Google-Manager Hiroshi Lockheimer, Senior-Vizepräsident für Android, Chrome OS und Google Play, macht bereits entsprechende Andeutungen bei Twitter: „Wir haben die erste Version von Android vor acht Jahren angekündigt. Ich habe so im Gefühl, dass man in weiteren acht Jahren noch vom 4. Oktober 2016 sprechen wird.

Google Nexus 9

Worum es gehen könnte? Aktuell zeichnet sich ab, dass Google möglicherweise am 4. Oktober Näheres zu der Zusammenlegung von Android und Chrome OS verraten könnte. Aus einigen Leaks geht hervor, dass ein derartiges Hybrid-Betriebssystem intern bei Google unter dem Codenamen „Andromeda“ läuft. Aktuell teste Google Andromeda intern beispielsweise auf einem Nexus 9. Handfeste Hinweise finden sich auch im Android 7.0 AOSP. In einem Low-Level-Test für die Grafikleistung bzw. in der Datei „SurfaceCompositionTest-java“ finden sich mehrere Verweise auf Andromeda. Dort wird auch angegeben, dass Geräte mit Andromeda als Betriebssystem höhere Punktzahlen benötigen sollen, als z. B. bei Android.

Tatsächlich lässt sich sogar ablesen, dass z. B. Android am Ende des Grafiktests mindestens eine Gesamtpunktzahl von 4.0 benötige – Andromeda aber setze eine 8.0 voraus. Wie sich diese Punktzahlen genau ergeben, wird aber nicht aufgeschlüsselt. Deutlich wird jedoch, das Andromeda offenbar deutlich höherwertige Hardware voraussetzt als Android. Das Nexus 9 erhielte nach dem Test übrigens eine 8.8 und wäre somit gerade so für Andromeda geeignet.

Warum Google Andromeda nun also ausgerechnet auf dem Nexus 9 testen soll, ist offen. Vielleicht hat das Unternehmen sich absichtlich ein Gerät auserkoren, dass gerade den Mindestanforderungen entspricht, um auch in einem derartigen Fall eine solide Benutzererfahrung zu ermöglichen. Ob Andromeda eventuell Android und / oder Chrome OS ersetzen soll, ist offen. Vermutlich wird das neue Betriebssystem erstmal nur eine Alternative sein, die besonders Tablets aufwerten könnte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]