> > > > Google möchte mit Android Apples Programmiersprache Swift unterstützen

Google möchte mit Android Apples Programmiersprache Swift unterstützen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2015Die Programmiersprache Swift wurde vor zwei Jahren von Apple auf der World Wide Developer Conference als Ablöse von Objective-C bei der Entwicklung von Programmen für iOS vorgestellt. Im Gegensatz zu Objective-C soll Swift eine weitaus logischere und leichter von der Hand gehende Syntax erlauben. Die objektorientierte Sprache lehnt sich stark an der Syntax von bisher etablierten Sprachen wie C# und Objective-C an.

apple wwdc 2014 ios swift 1280x706

Nun soll auch Google planen, die im letzten Jahr unter Open-Source-Lizenz gestellte Programmiersprache mit seinem Android-Betriebssystem zu unterstützen. Damit könnte Java verdrängt und auch die parallele Entwicklung von Applikationen für iOS und Android stark vereinfacht werden.

Allerdings wird die Umstellung einige Zeit dauern, da viele von Android verwendete Bibliotheken lediglich in Java vorhanden sind und somit umgeschrieben werden müssen. Aus diesem Grund wird die Umstellung bzw. die Unterstützung von Swift auch noch einige Zeit dauern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Irgendwie hätte ich erwartet dass sie zuerst GO einbringen o.o Eine leicht zu nutzende, vollkompilierende Sprache (im Gegensatz zu Java) wäre ja auch sinnvoll.
#2
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Sorry, aber fragwürdig verfasste News. Erstens ist lediglich bekannt, dass Google darüber nachdenkt, mittel- bzw. langfristig Swift zu unterstützen. Die Behauptung "Google möchte mit Android Apples Programmiersprache Swift unterstützen" kann noch nicht die Rede sein. Zumal derzeit auch noch andere Sprachen im Gespräch sind.

Und ich verstehe den Sinn des ersten Absatzes nicht. Google hat diesen Schritt bestimmt nicht vor, weil Swift so viele Vorteile aus Sicht der Syntax bietet. Java hat auch eine einfache Syntax und es gibt extrem viele Entwickler die diese Sprache beherrschen.
Das ganze steht also vermutlich eher im Zusammenhang mit dem aktuell geführten Rechtsstreit mit Oracle.;)

@DragonTear: Go wird ja inzwischen schon unterstützt, aber eben nur für den nativen Teil der App. Die Schnittstellen zur Android API benötigen zum größten Teil Java. Denke mal vor so einer riesen Umstellung (neue Runtime, APIs (!), SDK, Doku, IDE etc.) will man lieber eine Sprache mit mehr Verbreitung nutzen und besonders die Entwickler nicht "vergraulen". Immerhin gilt Swift inzwischen als etabliert für Mobile-Development.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Wäre ja schön eine Sprache für iOS, OSX, Linux, Android zu haben. Von daher Das hätte was.:)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]