> > > > Windows 10 Insider Preview Build 11102 ist da – aber Gamer sollten warten

Windows 10 Insider Preview Build 11102 ist da – aber Gamer sollten warten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows 10 LogoMicrosoft streut ab sofort auf dem Fast Ring für Insider den neuen Preview-Build 11102 des Betriebssystems Windows 10. Wer sich nun jedoch bereits an das Herunterladen machen will, sollte zunächst weiterlesen. Denn Microsoft selbst weist darauf hin, dass PC-Gamer und auch Menschen, welche die Eingabehilfen nutzen, bei Verwendung des neuen Builds auf Probleme stoßen werden. Nur wer mit den Fehlern leben kann, sollte daher zuschlagen. Allen anderen ist angeraten lieber abzuwarten, bis die Bugs wegfallen. So stürzen im neuen Build von Windows 10 einige Spiele ab, wenn man vom Fenster- in den Vollbildmodus wechselt oder die Auflösung im Spiel verändert. Dabei handelt es sich um einen Bug im Grafik-Stack von Windows. Konkret tritt dieser Fehler in den Games „The Witcher 3: Wild Hunt“, Fallout 4“, „Tomb Raider“, „Assassin's Creed: Syndicate“ und „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“ auf. Diese Titel seien laut Microsoft definitiv betroffen. Es sei aber wahrscheinlich, dass das Absturzproblem auch weitere Spiele tangiere.

Des Weiteren gibt es im Build 11102 Abstürze und Stabilitätsprobleme mit der Vergrößerungslupe, dem Ausgeben von Text als Sprachausgabe („Narrator“) und weiterer Hilfssoftware für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Wer also Programme nutzt, die Bildschirmtexte als Sprache ausgeben, sollte ebenfalls von der Installation des neuen Builds 1102 von Windows 10 absehen. Laut Microsoft werden diese Probleme aber bereits im nächsten Build behoben sein. Damit ist noch nicht ganz Schluss, denn direkt nach dem Login zeigt Windows 10 im neuesten Build teilweise einen Error um „WSClient.dll“ an. Auch hier arbeitet Microsoft an einem Fix. Als Workaround lässt sich über die Kommandozeile, Administratorrechte vorausgesetzt, über die Eingabe von 'schtasks/delte/TN „\Microsoft\Windows\WS\WSRefreshBannedAppsListTask“ /F' Abhilfe schaffen.

windows 10 preview travel log edge

Auf einigen Systemen kann es schon bei dem Versuch das Update aufzuspielen zu der Meldung kommen, dass die Wireless-Karte des jeweiligen Rechners angeblich nicht zu Windows 10 kompatibel sei. Als Workaround empfiehlt Microsoft nochmals den neuesten Treiber zu installieren. Die Redmonder nennen als weiteres, bekanntes Problem mit dem Preview-Build 11102 von Windows 10, dass der Connect-Button nicht im Action Center erscheine. Wie bereits im Vorgänger-Build existiert weiterhin ein Problem mit dem Cache des Insider Hubs, der neuen Content deswegen nicht korrekt nachlädt. Kann man mit den genannten Fehlern leben, die für Preview-Versionen nunmal normal sind, erhält man über den neuen Build etwa eine überholte History im Browser Edge. Über Rechtsklick auf die Vor- und Zurück-Tasten, lassen sich kürzlich besuchte Websites anzeigen und optional direkt ansteuern. Microsoft bezeichnet dieses Feature als Travel Log. Weitere Veränderungen dürften hinter den Kulissen vollzogen worden sein.

Wir wünschen Windows Insidern viel Spaß beim Ausprobieren!

Social Links

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar24941_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005
tirol
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 397
Zitat Elmario;24250788
denn wer genau hinschaut und spezielle Anforderungen hat, der wird merken, ...


erzähl mal :)
#11
Registriert seit: 12.01.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
1. hab die Build drauf + r290 + 16.1er Treiber und keine Probleme bisher HoTs etc.. -> Fullscreen
2. MS hat angekündigt jetzt noch schneller Fastring Builds rauszubringen -> man muss sich als Insider anmelden (kann zwischen slowring und fastring wählen) und bekommt nur dann die updates.
3. direkt wo der Build released wurde, wurde auch ausdrücklich auf das Problem hingewiesen das durch den Umbau (>1200 Changes) entstanden ist. hauptsächlich Änderungen -> OneCore.

@ASCI3
du meinst also das in jeder Alpha(für mich fastring) Beta->slow jedes Feature komplett/fehlerfrei funktionieren sollte?
und keine Build released werden sollte wenn sonst alles geht und nur gewissen Umbauaktionen nicht komplett abschlossen sind, auch wenn die Probleme des Testern vorher mitgeteilt werden?
#12
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Zitat zwan87;24251752
erzähl mal :)


Ein Beispiel genannt, es gibt noch zig weitere Probleme und Verluste, angefangen mit dem Wegrationalisieren von Direct Sound, über die nicht mehr vorhandenen Folderoptions pro Folder, die durch ein übersimplifiziertes System mit Ordnerkategorien ersetzt wurden, und modular aufgebaute, anpassbare Toolbars in einheitlichem Design nach Style Guide, diese wurde wurden ersetzt durch kindische, unpraktische Rahmen und Toolbars die den Großteil der Displayfläche einfach mit Leerraum verschwenden und dabei noch nicht mal gescheite Kontraste und Rahmen bieten und weitesgehend nicht anpassbar sind. Dies betrifft auch das (als Schrottversion wieder eingeführte) Startmenü, welches nicht mehr einfach jede beliebige Anwendung aufnehmen kann, sowie auch die (idiotische) Supertray, auf der sich die Symbole zum Starten von Anwendungen wild hin und her verschieben (der größte Schwachsinn aller Zeiten), weil es per Default keine Quick Launch mehr gibt usw. Die Austauschbarkeit und Verknüpfbarkeit verschiedenster Bereiche hat sich stark verringert. Und Etliches mehr, ich stosse alle 5Minuten auf einen weiteren Mangel, aber egal, was soll ich hier noch groß begründen, wer nicht von sich aus erkennt, dass Windows nur noch abbaut, dem ist vermutlich eine Playstation auch schon PC genug, denn das die Anpassungsfähigkeit und Flexibilität des Betriebssystems nach und nach verschwindet schreit einem die grässliche Oberfläche schon im ersten Moment entgegen. Die nächste Version wird wahrscheinlich weniger Features bieten als Windows 3.1, aber trotzdem wirds wieder kaum einen stören, weil eh alle nur noch auf App-Starter denken.
#13
customavatars/avatar6231_1.gif
Registriert seit: 18.06.2003
Görwihl
Admiral
Beiträge: 17101
Selten einen unsinnigeren Schwachsinn gelesen.
Wie mir dieses M$ gebashe auf die nerven geht ...
Wechselt doch einfach zu Linux, da kannst alles selber machen, aber wahrscheinlich willst du das dann ja auch nicht, weil dann ja DU programmieren musst.


Btw. wieso ist diese News unter "Windows 7"? :hmm:
#14
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 830
Zitat
Btw. wieso ist diese News unter "Windows 7"? :hmm:

verstehe ich auch nicht - aber hier findest du ja auch ständig news zum apple gedönse...:stupid:
ist vermutlich einfach: "NEWS" aus der IT-Welt - sind aber zumindest alle auch als news gekennzeichnet ;)
eigentlich - und da gebe ich dir recht - gehört es nicht in ein win7 forum - denn dafür gibt es ja ein win10 (oder apple) forum :)
#15
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Zitat o$$!ram;24252898
Selten einen unsinnigeren Schwachsinn gelesen.
Wie mir dieses M$ gebashe auf die nerven geht ...
Wechselt doch einfach zu Linux, da kannst alles selber machen, aber wahrscheinlich willst du das dann ja auch nicht, weil dann ja DU programmieren musst.


Btw. wieso ist diese News unter "Windows 7"? :hmm:


Selten solch stichhaltige Argumente gelesen. Aber mit diesem observatorischen Talent scheinst du ja auch an ein Betriebssystem heranzugehen.

Ich habe triftige Gründe genannt und erklärt, weshalb die Produktivität von Windows immer weiter sinkt. Ich habe mit einer Kombination von einer Hand an der Maus und einer Hand an der Tastatur, ausser zum Schreiben, jahrzehnztelang mit etwa dem fünf bis achtfachen Tempo von Ottonormal-IT-Stundenten mit Windows gearbeitet, und dank der Änderungen seit Vista bin ich nur noch etwa doppelt bis drei Mal so schnell wie diese, aber das liegt nicht daran, dass diese schneller geworden wären, sondern daran, dass Powerusing mit Windows einfach nicht mehr vorgesehen ist, weil es mehr und mehr für Casualnutzer optimiert wird - vergleiche einfach mal die riesigen Symbole und wenigen gleichzeitg sichtbaren Optionen und Parameter mit einem Seniorenhandy - fällt dir was auf?
Wer den Wegfall von flexibler und direkter Konfiguration eines gesamten Betriebssystems nicht vermisst, der gehört sicher nicht zu der Art Computernutzer, die sich erlauben kann über mich zu urteilen, sondern eher zu Denjenigen, die sich für Fortgeschrittene halten, weil sie einmal Windows installiert haben.

Und dann gibt es da noch Diejenigen, die das OS vom Standpunkt eine Touchscreennutzers aus bewerten - denen scheint einfach nicht klar zu sein, dass Touchscreens ausserhalbs des Hypes einfach nur ein Notbehelf sind, der in Bezug auf Produktivität nur in sehr wenigen Ausnahmefällen überhaupt eine Daseinsberechtung hat.

Anstatt hier herunzuflamen liefer lieber logische Gründe ab,weshalb irgendeine dieser Änderungen die Produktivität steigern könnte, bzw. wenigstens nicht negativ beeinflusst. Das trifft meinen Beobachtungen hunderter von Leuten nämlich bestenfalls auf Diejenigen zu, die nach dem Adlersystem tippen und zum Druck einer einzelnen Taste auf dem Keyboard die rechte Hand von der Maus nehmen (Einarmige jetzt mal ausgenommen).

PS, um das klarzustellen: klar kann man viele der genannten Probleme umschiffen, bzw. Abhilfe schaffen, aber der dafür nötige Aufwand steigt eben mit jeder neuen Windows-Version immens; und bald ist der Grad erreicht an dem ein Linux trotz möglicher Treiberprobleme etc. schneller und mit weniger Ärger installiert ist.
Wer hingegen die aktuelle Windows-GUI tatsächlich für toll bedienbar hält, der wäre mit einem Tablet wesentlich besser bedient, als mit einem ausgeachsenen PC, denn das ist wesentlich praktischer für Farmville, Instagram und Twitter...
#16
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 830
Zitat
Ich habe Jahrzehnzte lange mit etwa dem fünf bis achtfachen Tempo von Ottonormal-IT-Stundenten mit Windows gearbeitet, und dank der Änderungen seit Vista bin ich nur noch etwa doppelt bis drei Mal so schnell wie diese, aber das liegt nicht daran, dass diese schneller geworden wären, sondern daran, dass Powerusing mit Windows einfach nicht mehr vorgesehen ist, weil es mehr und mehr für Lamer optimiert wird


boah!!! - geiler beitrag - und ich meine das ernst, da ich es ähnlich empfinde - konnte es aber bisher noch nie so schön in worte fassen! (wie du)
#17
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Danke dir :)

Ich möchte noch hinzufügen, dass es hier nicht um sinnloses Microsoftbashing geht, sondern dass Kritik grundsätzlich ein Interesse an einer Sache bedeutet.Ich würde Windows gerne wieder Linux bevorzugen können, denn Windows hat ja noch immer ein paar Stärken, wie den Treibersupport und DirectX. Aber so lange solche Fehler gemacht werden geht es einfach nicht. Ich denke die Punkte sind klar, und wie man Abhilfe schafft auch:
Dass in vielen Bereichen seitens Microsoft eingestanden wird, dass man Fehler gemacht hat, und die Dinge in Ordnung bringt, wie sie zuvor schon sehr viel Jahre waren. So, wie es z.B. mit dem Startmenü und dem Up-Button bereits geschehen ist, aber auch mit der touchoptimierten Oberfläche, die auf einmal Multiwindow-fähig sein muss, was den neuen Oberflächenansatz in seinen Prinzipen völlig pervertiert! Das sind doch völlig offensichtliche Zeichen eine Desorientierung und Konzeptlosigkeit.

Nämlich auf den Erfahrungen die Microsoft seit 1985 mit grafischen Oberflächen gemacht hat kontinuierlich aufbauend, anstatt plötzlich Alles Funktionierende über den Haufen zu werfen und das was man seitdem dazu gelernt umzusetzen, und nicht so zu tun als sei auf einmal nur das völlige Gegenteil dessen (was 30Jahre lang gut war!) angebracht, nur weil es gerade Trend ist..das ist doch schon rein logisch betrachtet eine sehr fadenscheinige Herangehensweise
#18
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 830
na bestes beispiel war doch XP! - einmal auf dem neusten stand und alle bugs (treiber etc.) ausgemerzt, lief dieses system super fast 15 jahre lang, und wird im größten teil der welt immer noch benutzt (normale user)
win7 soll nun auch schon wieder (2020) eingestampft werden - und das war nach der 8.0/8.1 katastrophe das beste system...
ich teste nun seit einem 3/4 jahr win10 und fühle mich nur verhohnepipelt - ok - es ist natürlich auch geschmackssache - aber auf ein BS wo ich fast keinen persönlichen eingriff mehr habe (wie Elmario schon sagte)
möchte ich nicht mehr haben!
wenn bei ubuntu endlich mal der "amazon hörangriff" rausgeht, werde ich auch umsteigen!
EFF kritisiert Amazon-Suche in Ubuntu 12.10 | heise open

hier gibt es auch interessante sachen:
https://prism-break.org/de/
#19
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
Oh mann, 2 Experten, dann benutzt doch weiterhin euer XP, keiner zwingt euch etwas anderes zu verwenden und jetzt wieder ab in die Trollecke mit euch....

@chriscrosser: und das mit dem amazon ist deine ausrede warum du nicht umsteigst? wirklich???? Welche Ausrede kommt dann nächstes und übernächstes Jahr (weil das Standardhintergrund Bild nicht deinen Bedürfnis entspricht?)? Nicht rumreden, mach doch.... Vorallem sollte ein "poweruser" wie du, das doch richtig einstellen können .... (zB im Router wenn nötig)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]