> > > > Android Wear erhält Mobilfunk-Unterstützung

Android Wear erhält Mobilfunk-Unterstützung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

android wearDie erwartete Ankündigung von Android Wear 6.0 war es nicht, stattdessen wartete Google in der vergangenen Nacht mit einer kleinen Überraschung auf. Denn ab sofort unterstützt das Wearable-OS offiziell auch Mobilfunkverbindungen. Fest steht damit, dass LG seiner 3G-tauglichen Watch Urbane 2nd Edition keine Anpassung spendieren muss; die Smartwatch wird als erste die neue Funktion nutzen.

Wer denkt, Android-Wear-Uhren könnten damit künftig auch autark genutzt werden, der irrt jedoch zumindest ein Stück weit. Denn auch mit 3G- oder LTE-Modem an Bord ist die Koppelung zu einem Smartphone Voraussetzung. Denn erkennt die Uhr, dass die Verbindung per Bluetooth oder WLAN nicht möglich ist, weicht sie auf das Mobilfunknetz aus. Auf diesem Wege werden dann die Daten zwischen Handy und Uhr ausgetauscht.

Möglich wird dies über eine weitergehende Koppelung. Denn innerhalb der Companion-App muss die Rufnummer der Uhr eingetragen werden, Anrufe und Nachrichten können dann weitergeleitet werden. Allerdings müssen beide Geräte laut Google im Netz des gleichen Anbieters eingewählt sein, eine Smartphone im Netz der Deutschen Telekom arbeitet folglich nicht einer Smartwatch mit Vodafone-SIM zusammen. Eine Samsung Gear S oder Gear S2 ist damit noch immer einen Schritt voraus, hier wird das Handy nur für die erstmalige Einrichtung benötigt.

Völlig autark kann die Watch Urbane 2nd Edition LTE trotz LTE-Modem nicht genutzt werden
Völlig autark kann die Watch Urbane 2nd Edition LTE trotz LTE-Modem nicht genutzt werden

Ob und wann weitere Android-Wear-Modelle mit Mobilfunkmodem auf den Markt kommen werden, verrät man nicht. Dafür stellt man einen Start der Watch Urbane 2nd Edition LTE in Europa in Aussicht. In den USA ist der Verkauf bereits angelaufen, andere Regionen sollen in den kommenden Monaten folgen.

Die Kommunikation per Mobilfunknetz hat aber ihren Preis. Mit knapp 300 US-Dollar ist sie zwar nicht übermäßig teuer, mit einer Bauhöhe von rund 14 mm jedoch eher klobig. Grund hierfür ist der Akku, der mit 570 mAh eine größere Kapazität als das Standardmodell bietet, aller Wahrscheinlichkeit nach aber dennoch schlechtere Laufzeiten bieten dürfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]