> > > > Marktanteil von Windows 10 wächst weiter

Marktanteil von Windows 10 wächst weiter

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows 10 LogoSeit Ende Juli ist Windows 10 auf dem Markt. Seitdem können Nutzer einer vorherigen Windows-Version ab Windows 7 kostenlos auf die neue Betriebssystem-Generation von Microsoft upgraden. Das scheinen auch einige gemacht zu haben. Erreichte Windows 10 laut den Statistiken von NetApplications im August einen Marktanteil von rund 5 %, konnte das Betriebssystem im September weiter zu legen und es auf einen Marktanteil von nun 7,94 % bringen.

Damit wächst die Verbreitung von Windows 10 deutlich schneller als noch beim Vorgänger Windows 8.1, welches erst noch etwa einem Jahr die 8-Prozent-Hürde genommen hatte. Die mit Abstand beliebteste Windows-Version ist aber weiterhin Windows 7, welches den neusten Zahlen zufolge auf fast 56 % der gemessenen Rechner installiert war. Auch das betagte und inzwischen über 13 Jahre alte Windows XP hat mit einem Anteil von knapp 12 % noch immer eine größere Bedeutung als die neuste Version der Redmonder. Der Anteil der älteren Betriebssysteme aber schrumpfte im Vergleich zu den Vormonaten weiter. Gleiches gilt für Windows 8 und Windows 8.1, welche es im September auf 2,54 bzw. 10,68 % brachten.

Nimmt man alle Windows-Versionen zusammen, so ist Microsoft mit fast 90,5 % klarer Marktführer. Apples Mac OS X konnte zwar im Vergleich zu den Vormonaten leicht zulegen, bringt es allerdings auf einen Marktanteil von nur 8 %. Die meist genutzten Versionen sind hier mit Mac OS X 10.10 und 10.11 jeweils die neusten. Ältere Ableger spielen kaum eine Rolle. Für die Statistiken von NetApplications werden wie gewohnt rund 40.000 Webseiten mit monatlich mehr als 160 Millionen Visits ausgewertet.

netapplications windows10 marketshare sept15 k
nach nur vier Wochen erreicht Windows 10 schon einen Marktanteil von über 5 Prozent

Auch unter unseren Lesern ist Windows mit Abstand das meist verbreitete Betriebssystem. Allerdings zeigen sich unsere Leser und Community-Mitgliedern deutlich upgradefreudiger, was Windows 10 anbelangt. Der Anteil unter den Windows-Nutzern bei Windows 10 lag in den letzten 30 Tagen bei knapp 45 %, wohingegen Windows 7 auf immerhin 53 % der Leser-Rechner zum Einsatz kommt.

Social Links

Kommentare (58)

#49
Registriert seit: 05.12.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2431
Zitat elchupacabre;24015501
So manche User hier meinen sehr viel, ob dem nun weniger oder mehr Bedeutung zugesprochen wird, ist eine persönliche Einstellung. Wenn ich von Haus aus gegen eine Veränderung bin, die ich nicht persönlich, aktiv angestoßen habe, werde ich in erster Linie meistens gegen etwas sein.

Jojo und dir scheint eigenständiges Denken nicht bekannt zu sein.(jetzt kommt bestimmt ein Konter, dass es etwa auf mich zutreffen solle ^^) Ich will dich ja auch nicht aufhalten, auf allen neuen fahrenden Zügen aufzuspringen. Macht also keinen Sinn weiter darüber zu reden.
#50
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Achso, das Eine schließt das Andere natürlich vollkommen aus. Horizont erweitern und so?!
#51
Registriert seit: 05.12.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2431
Zitat elchupacabre;24015535
Horizont erweitern und so?!

Was für Leute wie dich bedeutet, jederzeit der Masse zu folgen.
#52
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Mal was anderes, wenn ich auf Win 10 update bleibt eigentlich ALLES 1:1 so erhalten wie es jetzt mit 8.1 ist?

Jeder Furz wird nachher noch laufen? Jedes File an Ort und Stelle sein? Auf dem Desktop usw.?
#53
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Grundsätzlich ja.

Ob noch jeder Furz so läuft, nach einem Clean Install vermutlich ja, nach einem Upgrade ist das nicht immer zu gewährleisten.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Mandara;24015544
Was für Leute wie dich bedeutet, jederzeit der Masse zu folgen.


Du kennst mich ja anscheinend richtig gut

Fein, wenn du dir anhand 2 Postings ein komplettes Bild eines Menschen machen kannst. (glaubst)
#54
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Ok Danke Chupa. Werde das evtl mal dieses WE angehen, vorher noch ein paar Daten sichern und los geht's!
#55
Registriert seit: 17.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1651
Zitat Mandara;24015499
Der durchschnittliche und unterdurchschnittliche Ottonormal-Benutzer wird auch in Windows 7 automatische Updates an lassen, da macht's also keinen Unterschied. Ja das automatische Update wird ihn wohl auch zwanghaft auf Win10 upgraden - und das ist gerade das, was vielen Leute an der Politik von M$ nicht gefällt. Wie stehst du denn zum Upgradezwang?

In vielen Fällen sollte man vom Worst-Case(klingt vielleicht pessimistisch) ausgehen, um für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein. Und du denkst nur etwa "armes Microsoft". :banana:
So manche User hier im hwluxx meinten, dass W10 auch nach Abstellen vieler Optionen viel nach Hause telefoniert. Diesen Usern schenke ich mehr Glauben als anderen Usern, die so blauäugig dem kapitalistischen Unternehmen M$ hinterherrennen.
(Wieso betone ich eigentlich kapitalistisch? Fast jedes Unternehmen im Kapitalismus dürfte kapitalistisch sein, d.h denen geht's hauptsächlich darum, Gewinne zu erwirtschaften und nicht den Samariter zu spielen.)


Leider meinen zuviele "Experten", dass Win Updates das System eh nur langsam machen und das dann ausschalten.
Zwangsupdate find ich positiv
Das "Zwangsupgrade" kann auf älteren PCs uU problematisch werden (müsste das mal auf nen alten X2 oder sowas testen), ansonsten schafft man zumindest eine Einheitliche Basis.
ZB für DX12 nicht unwichtig.

Ich glaube längst nicht alles was mir ein Konzern aufschwatzt, gleich wenig glaube ich blind was mir irgendwelche Leute (reallife oder Forum) erzählen.
Ich versuch das immer zu hinterfragen und für mich abzuwägen. Wenn ich der Meinung bin meine Daten KÖNNTEN auspioniert werden stell ich das aber noch lange nicht als Fakt hin, wie es leider von zu vielen gemacht wird.
Im betrieblichen Umfeld ist es sehr viel einfacher den Traffic zu überwachen, bzw ungewollte connects ganz zu unterbinden. Die paar Testsys die wir auf W10 haben sind jetzt nicht mit irgendwelchen Dummy-Traffic aufgefallen - etwas wird versucht zu übermitteln, aber keine riesigen Datenmengen, und auch nicht so häufig als dass ich Angst bekäme. Express-Config schaut die Sache anders aus. Den Punkt den ich verstehen kann ist dass Sie Daten der Sprachsteuerung analisieren möchten -> viele verschiedene Tester...
Ich persönlich fände einen großen OFF Button wünschenswert, finde die aktuelle Situation aber nicht so schlimm wie in eingen Foren dargestellt.
#56
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Also wenn ich das Windows 10: Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten - Golem.de
so lese wird einem ja übel.
Es mag ja aus irgendwelchen Gründen sinnvoll sein Daten zu senden, aber dass es sich nicht GANZ abstellen lässt... nein finde ich nicht ok. Da geht's ums Prinzip.
#57
Registriert seit: 17.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1651
Da steht aber auch dass der gute Ars die Datenübermittlung als harmlos ansieht, und ein ziemlicher Teil des Datenaustauschs Incoming Traffic ist.

Der MSN part legt zB nahe dass die Apps ob agedockt oder nicht ihre Daten aktualisieren -> nicht gut gelöst aber im Sinne des Datenschutzes nicht besorgnisseregend.

Einzig der ssw.live.com Part ist suspect. Stimmt.
#58
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Der Registry Mod entfernt nur die Statusanzeige, aber das Network Awareness System und seine Probleme bleiben immer aktiv. Auch ein zusätzliches Deaktivieren des Network Location Awareness Services ändert daran leider nichts. Und ja, der Sound ist schlecht geworden unter Windows. Die räumliche Ortung ist unpräzise und egal wie lang es her ist, so wird es dadurch nicht besser.
Das Filesystem ist mies geworden, weil es seit Vista unendliche lange Suchzeiten für jede kleine Aktion benötigt. Das tut es auf jedem PC, jeder Person die ich keinne mit einer jüngeren Windows Version. Lösche mal einen Ordner mit 50000 Files darin unter XP und unter 8.1/10 und vergleiche. Bevor Windows 10 überhaupt anfängt zu löschen, ist XP bereits fertig.
Und das waren doch nur ein paar ganz wenige Beispiele, die mir während des Tippens eingefallen sind. Dabei wurde Windows wirklich am jeder Stelle dermassen gestutzt und vermurkst, dass man nur noch glauben kann, die Leute bei Microsoft seien nicht mehr fähig ihr Betriebssystem in den Griff zu bekommen, weil die erfahrenen Entwickler in Pension gegangen sind. Etliche unausgegorene Veränderungen, und dass Windows seit Vista+ deutlich mehr Funktionen eingebüsst als gewonnen hat sprechen eine deutliche Sprache. Dort hocken nun ein paar junge, dynamische Standardloser, mit null Ahnung von dem unendlich großen Berg Code, und jedes Feature, dass man nicht in eine neuere Umgebung hinüberretten kann, wird einfach weggeschnitten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]