> > > > Stagefright 2.0 betrifft beinahe alle Android-Geräte

Stagefright 2.0 betrifft beinahe alle Android-Geräte

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

android allgemeinNachdem die ersten Hersteller mit Updates auf die Sicherheitslücke Stagefright reagiert haben, haben Spezialisten das nächste Problem entdeckt. Dieses wurde kurzerhand auf den Namen Stagefright 2.0 getauft – denn der Angriff auf betroffene Geräte kann auf eine ähnliche Art und Weise erfolgen. Die zwei wichtigsten Unterschiede: Bislang ist kein Gerät geschützt, betroffen sind laut Zimperium zLabs beinahe sämtliche Geräte, auf denen Android zum Einsatz kommt.

Allerdings sind Versionen ab Android 5.0 weniger anfällig. Denn hier müssen gleich zwei Bibliotheken von eventuellen Schädlingen, libutils und libstagefright, angesprochen werden; letztere ist der Namengeber für Stagefright. Kommt hingegen eine ältere Android-Version zum Einsatz, reicht schon das Ansprechen von einer der beiden Lücken. Als Träger muss auch bei Stagefright 2.0 eine manipulierte Mediendatei des Typs MP3 oder MP4 genutzt werden, innerhalb derer Meta-Daten der Schadcode versteckt ist. Zimperium zLabs zufolge dürfte es vor allem drei Angriffswege geben: Per URL, hinter der sich eine entsprechende Datei versteckt, über eine Man-in-the-Middle-Attacke innerhalb eines Netzwerks sowie über Applikationen, die eine der beiden Bibliotheken nutzen.

Entdeckt wurde die neue Sicherheitslücke bereits vor einigen Wochen, Mitte August wurden Googles Entwickler darüber in Kenntnis gesetzt. Aber erst in der kommenden Woche sollen Nexus-Smartphones und -Tablets ein entsprechendes Update erhalten. Wann andere Hersteller nachziehen, ist hingegen noch offen. Einige hatten sich nach Stagefright 1.0 dazu entschlossen, mit regelmäßigen Patchdays auf derartige Lücken reagieren zu wollen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 667
"Entdeckt wurde die neue Sicherheitslücke bereits vor einigen Wochen, Mitte August wurden Googles Entwickler darüber in Kenntnis gesetzt. Aber erst in der kommenden Woche sollen Nexus-Smartphones und -Tablets ein entsprechendes Update erhalten."

Das ist doch bestimmt nicht dasselbe Google, das hämisch Sicherheitslücken bei anderen nach 30 Tagen herausposaunt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]