> > > > Android gerät ins Visier der US-Kartellbehörde

Android gerät ins Visier der US-Kartellbehörde

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2015Zwei Jahre nachdem die EU-Kommission erste Ermittlungen aufgrund des Verdachts des Missbrauchs der Marktmacht eingeleitet hat, sollen nun auch die US-Wettbewerbshüter der FTC erste Gespräche mit Google geführt haben. Ähnlich wie Europa geht es dabei um die Frage, ob das Unternehmen die Position von Android ausnutzt, um die Konkurrenz zu behindern. Aus Kreisen der FTC heißt es, dass Google seine eigenen Dienste möglicherweise eine höhere Priorität innerhalb des Betriebssystems einräumt, damit Nutzer keine oder nur eine erschwerte Wahl haben.

Um welche Applikationen es dabei konkret geht, geht aus dem Bericht nicht hervor. Allerdings betont Bloomberg, dass sich die Untersuchung noch in einem sehr frühen Stadium befinde – der Ausgang sei noch völlig offen. Entsprechend ist auch nicht bekannt, ob die FTC aufgrund von Beschwerden seitens der Konkurrenz aktiv geworden ist. Dies war in der EU der Fall, hier hatten sich unter anderem Microsoft und Nokia an die EU-Kommission gewandt.

Experten zufolge stelle sich zunächst einmal aber nicht die Frage, ob Google andere Unternehmen behindere, sondern ob die Plattform überhaupt eine dominierende Stellung einnehme, die ein Vorgehen der Kartellwächter rechtfertige. Denn die Zahlen bezüglich des Marktanteils schwanken, nicht nur je nach Betrachtungszeitraum. Sollte der Marktanteil tatsächlich ausreichend groß sein, müsse jedoch geklärt werden, ob es für Verbraucher keine Alternative gebe. Angesichts der Verteilung in den USA scheinen Konsumenten dies eindeutig zu beantworten. Denn im zweiten Quartal liefen knapp sechs von zehn verkauften Smartphones mit Android, annähernd vier jedoch unter iOS.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10402
Und was bitte ist nun der Grund der Klage? Dass Android zu erfolgreich ist?
#2
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1946
"dass Google seine eigenen Dienste möglicherweise eine höhere Priorität innerhalb des Betriebssystems einräumt, damit Nutzer keine oder nur eine erschwerte Wahl haben."

Jetzt geht der Schwachsinn wieder los, das war ja schon bei MS und dem Internet Explorer schon Unsinn.
Wer was anderes will, weiß schon, wie er sich andere Dienste besorgt und wer mit dem mitgelieferten zufrieden ist, bleibt doch dabei.
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
Europäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitänleutnant
Beiträge: 1546
Ich gehe schon mal los, und besorge die Mistgabeln und Fackeln:vrizz:;)
Mal im ernst, bei Android würde ich mir viel mehr sorgen um die Sicherheit machen, als um Wettbewerb.
Aber dass das Thema Sicherheit nur wenig Grund zum aufregen in der Wirtschaft/Politik hat, beweist schon die Dominanz von Adobes Bugplayer.
Gibt es auch eine Überwachungsbehörde für Sicherheit, wenn ja hat sie sich grandios verstecken können.
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Zitat Hardwarekäufer;23894560
Und was bitte ist nun der Grund der Klage? Dass Android zu erfolgreich ist?

Genau, aber das steht doch so im Artikel.
Ein Wettbewerb kann nur so funktionieren, dass es weiterhin einen Wettbewerb untereinander gibt. Das gilt natürlich nur im Kapitalimus, nicht Sozialismus oder Kommunismus.
Da die Entwicklung sich wohl nicht aufhalten lässt, muss man Maßnahmen ergreifen. Es wird spekuliert, dass hier die zwangsinstallierten Apps von Google gemeint sind. Je mehr Leute diese Dienste nutzen, desto mehr Macht in den Händen eines Konzernes. Wer das Monopol hat, muss mit mehr Offenheit leben, auch wenn es Google nicht gefällt.
Mal gucken, wie es Google mit seinem Lobbyismus bringen kann, um den Schaden in Grenzen zu halten.
#5
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
Zitat Hardwarekäufer;23894560
Und was bitte ist nun der Grund der Klage? Dass Android zu erfolgreich ist?


artikel lesen hilft. ;)
#6
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 7756
ich nutz gar keinen googleDienst, muss aber welche drauf und am Laufen haben, wenn ich zB nur ne App ziehen will. geht ma gar nicht!
#7
customavatars/avatar163498_1.gif
Registriert seit: 19.10.2011
Oberfranken
Hauptgefreiter
Beiträge: 184
Dann möchte ich aber auch ein iPhone das ich komplett ohne Apple-Konto betreiben kann...
#8
Registriert seit: 21.09.2013
Lünen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1531
Zitat slot108;23898351
ich nutz gar keinen googleDienst, muss aber welche drauf und am Laufen haben, wenn ich zB nur ne App ziehen will. geht ma gar nicht!

*Ironie an* Die allernervigste ist dieser blöde Playstore, den kriegt man einfach nicht deinstalliert *Ironie aus*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]