> > > > Google zahlt für gefundene Sicherheitslücken in Android

Google zahlt für gefundene Sicherheitslücken in Android

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google 2013Ab sofort zahlt Google auch für gefundene Sicherheitslücken im mobilen Betriebssystem Android. Dafür rief das Unternehmen das Android Security Rewards Program ins Leben. Finder solcher Lücken können nun nach der Meldung auf eine Prämie hoffen. Im Moment belohnt Google jedoch nur unbekannte Sicherheitslücken, die das Smartphone Nexus 6 oder das Tablet Nexus 9 betreffen. Fehler im Betriebssystem anderer Geräte werden aktuell nicht für dieses Programm berücksichtigt.

Wie das Unternehmen informiert, zählt nur die erste Meldung einer Sicherheitslücke. Außerdem qualifizieren sich keine Fehler für das Programm, auf die zuvor öffentlich hingewiesen wurde. Google schließt weiterhin bestimmte Fehler von vornherein aus. So zählen beispielsweise keine Bugs, die eine App nur zum Abstürzen bringen oder Probleme, die nur durch umfassende Aktionen des Nutzers reproduziert werden können.

googlereward
So viel sind Google die gefundenen Sicherheitslücken wert (Tabelle: Google).

Wie aus der Tabelle ersichtlich, gibt es die Prämien nicht nur für gefundene Fehler, sondern auch für Test oder Patches, welche Android zugutekommen. Generell werden Finder von kritischen, hohen und mäßigen Sicherheitslücken belohnt. Enthält die Meldung auch einen Reproduktionscode, erhöht sich die Prämie. Gutgeschriebene CTS Tests und Patches führen zu einer weiteren Erhöhung. So kann der gezahlte Betrag je nach Schwere des Fehlers und der Qualität der Meldung zwischen 500 und 8.000 US-Dollar liegen.

Zusätzliche Prämien gibt es für aufgespürte Exploits. Hier spricht das Unternehmen sogar von Beträge von bis zu 30.000 US-Dollar. Die Höhe der Prämie unterliege aber immer der internen Beurteilung. Prämien können auch gespendet werden, in diesem Fall verspricht Google den Betrag zu verdoppeln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]