> > > > Windows 10: Vollversionen starten bei 119 US-Dollar

Windows 10: Vollversionen starten bei 119 US-Dollar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows 10 LogoNachdem Microsoft über Wochen hinweg Fragen zum Starttermin und Preis von Windows 10 unbeantwortet ließ, hat man nun binnen weniger Stunden alle wichtigen Informationen preisgegeben. Nachdem man zunächst den 29. Juli als Tag der Veröffentlichung verriet, hat man gegenüber CNet nun auch Angaben zum Preis getätigt.

Wird eine Vollversion benötigt, da entweder die bisherige Windows 7/8-Lizenz weiterhin benötigt wird oder das System nicht Upgrade-berechtigt ist, werden mindestens 119 US-Dollar fällig. Für diese Summe erhalten Käufer Windows 10 Home. Soll es hingegen das umfangreicher ausgestattete Windows 10 Pro werden, müssen 199 US-Dollar eingeplant werden. Entscheidet man sich zunächst für die Home-Variante und eine spätere Aufstockung auf Pro, müssen insgesamt 218 US-Dollar gezahlt werden – 119 für Windows 10 Home sowie 99 für die Umwandlung.

Damit wird Windows 10 genauso teuer werden wie die Vorgänger, für die Microsoft seinerzeit die gleichen Preise aufgerufen hatte. Vermutungen, die neue Version würde weitaus günstiger ausfallen, sind damit spätestens jetzt widerlegt. Allerdings bleibt nach wie vor abzuwarten, ob nicht nur Nutzer von Windows 7 und Windows 8 innerhalb des ersten Jahres kostenlos wechseln können. Denn die Gerüchte, auch für Windows XP-Lizenzen werde es eine besondere Aktion geben, halten sich hartnäckig.

Bereits gestern kursierte ein Angebot des Online-Händlers Newegg. Dieser akzeptiert Vorbestellungen für die OEM-Fassungen und verlangt knapp 110 US-Dollar für Windows 10 Home sowie etwa 150 US-Dollar für Windows 10 Pro – beide Preise werden nach wie vor aufgerufen und könnten auch stimmen. Denn auch in der Vergangenheit waren die auch als System Builder-Versionen bezeichneten Ausgaben günstiger zu haben, unter anderem aufgrund eines verringerten Kundendienstanspruches sowie der veränderten Verpackung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.07.2009
nähe Freiburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 404
ich suche immernoch vergebens nach den Unterschieden von der win 10 "Home" und "Pro" Version ...
#2
Registriert seit: 13.03.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1206
Die Unterschiede liegen hauptsächlich im Netzwerkbereich. Mit der Pro-Version kannst du einer Domäne beitreten, mit der Homeversion nicht.
Wenn du nicht gerade vorhast, einen PC für LAN-Partys aufzubauen, dann dürfte es keine Rolle spielen.
Der zweite Unterschied war in der Vergangenheit, dass es für die Pro- und Enterprise-Versionen länger "extended Support" gab als für die Home-Versionen.
Hier stellt sich die Frage ob das noch relevant sein wird wenn es doch kein neues Windows mehr geben soll, sondern nur noch Updates. Das könnte in beide Richtungen gehen: Entweder spielt es KEINE Rolle mehr weil Windows nicht mehr abgekündigt wird, weil es nur noch Updates gibt. ODER es könnte bedeuten, wenn Microsoft mal ein "grosses" Update macht, dann bekommen die Pro-Versionen die das Update nicht mitmachen (weil z.B. Kostenpflichtig) noch länger support als die Home-Version.
#3
Registriert seit: 05.07.2009
nähe Freiburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 404
danke für deine ausführliche antwort
#4
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1785
Zitat Soron;23541173
Die Unterschiede liegen hauptsächlich im Netzwerkbereich. Mit der Pro-Version kannst du einer Domäne beitreten, mit der Homeversion nicht.
Wenn du nicht gerade vorhast, einen PC für LAN-Partys aufzubauen, dann dürfte es keine Rolle spielen.


Seit wann braucht man für LAN-Parties eine Domäne?
#5
Registriert seit: 24.10.2002
Wels
Bootsmann
Beiträge: 559
Remote-Desktop fehlt auch in der Home. Also es kann sich zwar eine Pro auf das Home verbinden aber nicht umgekehrt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]