> > > > Insider Preview von Windows 10 und Windows 10 IoT veröffentlicht

Insider Preview von Windows 10 und Windows 10 IoT veröffentlicht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows 10 LogoNach den gestrigen Neuankündigungen auf der Keynote der Build 2015 von Microsoft hat das Unternehmen wie versprochen auch die dazugehörigen Downloads freigeschaltet. So können Nutzer im Fast Ring der Technical Preview von Windows 10 inzwischen das Update auf den aktuellen Build 10074 herunterladen, auch die dazugehörigen ISO-Dateien bietet Microsoft in der nun als Insider Preview bezeichneten Vorabversion an.

Windows 10 Build 10074
Windows 10 Build 10074

Der Build 10074 bringt vor allem einige Verbesserungen bei der Optik der Benutzeroberfläche mit. Das Continuum-Feature passt sich nun besser an die jeweilige Bedienung per Maus, Tastatur oder Touchscreen an. Entsprechend angepasste Apps werden beim Wechsel vom Desktop- in den Tablet-Modus und zurück in der Ansicht optimiert. Eine 3D-Ebene zieht Microsoft in einigen Animationen ein - beispielsweise beim Wechsel einiger Live-Tiles.

Das Startmenü hat ebenfalls noch einmal leichte Änderungen erhalten. Große Teile der schwarzen Ebene des Startmenüs sind transparent, die Kacheln werden zudem nun vierspaltig angeordnet. Leider ermöglich Microsoft auch weiterhin keinerlei Anpassungen der Optik des Startmenüs. Ein großer Fokus liegt natürlich auf dem neuen Browser Edge, der in dem Build 10074 weiterhin als Project Spartan aufgeführt wird. Aufgefrischt wurden auch die Töne, die Windows 10 so während der Bedienung von sich gibt. Diese sind nun weniger auffällig und angenehmer im Klang.

Auch der Auftritt von Cortana wurde überarbeitet, wenngleich die Überarbeitungen häufig optischer Natur und in der Darstellung der entsprechenden Menüleisten zu suchen sind. Cortana soll sich in möglichst allen Bereichen der Anwendungen von Windows 10 in den Arbeitsalltag einfinden. Grundsätzlich funktioniert dies auch schon recht gut, wenngleich die Sprachassistenten noch immer reproduzierbar abstürzt. Alle weiteren Änderungen und neuen Features sind in einem Blogpost von Microsoft zu finden.

Windows 10 IoT Core Insider Preview

Ebenfalls heute gestartet ist die Windows 10 IoT Core Insider Preview. Damit soll Windows 10 wie angekündigt auch den Weg auf Hardware des Internet of Things finden. Mit dem Programm spricht Microsoft natürlich zunächst einmal Entwickler an, die sich auf den zahlreich vorhandenen Entwickler-Boards austoben sollen. Alles, was der Entwickler dazu tun muss, ist sich kostenlos für das Insider-Programm anzumelden, die kompatible Hardware auszuwählen und die beschriebenen Schritte nachzuvollziehen.

Windows 10 IoT
Windows 10 IoT

Die notwendigen Voraussetzungen in Form der passenden Stromadapter, MicroSD-Speicherkarten sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung werden ebenfalls mitgeliefert. Die zahlreichen Besitzer eines Raspberry Pi 2 werden sich sicherlich freuen und gleich loslegen. Die gesamte Prozedur soll etwa 30 Minuten dauern. Danach läuft ein Windows 10 auf einer solchen Entwickler-Hardware, allerdings nicht in der Form, wie man sich dies nun vorstellen würde. Es handelt sich um eine abgespeckte Version, die einzig die IP-Adresse zurückgibt. Weitere Software muss in der Folge installiert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]