> > > > Google kündigt WLAN-Support und neue App-Übersicht für Android Wear an

Google kündigt WLAN-Support und neue App-Übersicht für Android Wear an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

android wearGoogle hat am Abend die seit Mitte März in Umlauf befindlichen Gerüchte bezüglich eines umfangreichen Updates für Android Wear bestätigt. Wie vermutet wird nicht nur die Bedienung des Betriebssystems und der damit bestückten Wearables verbessert, sondern auch die Unterstützung von WLANs eingeführt.

Vor allem letzteres dürfte ein großer Schritt sein. Denn damit verringert Google die Abhängig seit von einer ständigen Bluetooth-Verbindung zwischen Gerät und Smartphone. Statt dessen kann ersteres benötigte Daten auch per Netzwerk austauschen. Allerdings sind einige Punkte noch unklar. Dazu gehört die Frage, welche Verbindung Periodisiert wird, falls sowohl WLAN als auch Bluetooth verfügbar sind. Viel wichtiger jedoch: Nach wie vor ist offen, welche Smartwatches über die benötigte Hardware verfügen. Einzig Sony äußerte sich bereits entsprechend, Motorola Moto 360 soll ebenfalls über ein WLAN-Modul und Antennen verfügen.

Unabhängig von der verfügbaren Technik wird das Update den Umgang mit Android Wear erleichtern. Über das Watchface wird künftig ein Menü mit allen installierten Applikationen aufrufbar sein, zudem kann die Navigation zwischen einzelnen Karten mit einfachen Gesten erfolgen - die Uhr erkennt Bewegungen des Handgelenks und wechselt entsprechend durch die Ansichten.

Android Wear erhält nicht nur WLAN-Support, sondern auch einen erweiterten Always on-Modus
Android Wear erhält nicht nur WLAN-Support, sondern auch einen erweiterten Always on-Modus

Einen weiteren Mehrwert dürfte der erweiterte Always on-Modus darstellen. Kann dieser bislang lediglich die Uhrzeit darstellen, können Nutzer künftig die jeweils zuletzt gestartete Applikation permanent einblenden lassen. Allerdings muss dabei auf die gewohnte Farbdarstellung verzichtet werden, aus Gründen des Energiebedarfs beschränkt Android Wear sich dann auf Schwarz und Weiß. Aber auch an eine kleine Spielerei hat Google gedacht. So lassen sich nach dem Update Emojis einfach per Finger auf das Display zeichnen und anschliessen versenden. Unterstützt werden dabei hunderte von Symbolen.

Mit der Auslieferung der neuen Version will Google in Kürze beginnen, im Laufe der kommenden Wochen sollen dann alle bislang verfügbaren Android Wear-Modelle versorgt werden. Den Anfang wird jedoch LGs Watch Urbane machen.

Die Ankündigung des umfangreichen Updates vor dem Entwicklerkonferenz I/O nährt die Hoffnung, dass sich am Ende auch die Gerüchte rund um einen iOS-Ableger für Android Wear bestätigen, der im Laufe der I/O erstmals gezeigt werden soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Das ist bei diesem scheiß System auch mal nötig! Wenn es nicht diesen alternativen Launcher gäbe, wäre es quasi unbenutzbar...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]