> > > > Windows 365: Abo-Modell für Windows wird immer wahrscheinlicher

Windows 365: Abo-Modell für Windows wird immer wahrscheinlicher

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

windows10Nachdem Microsoft heute Nacht die erste Technical-Preview von Windows 10 für Smartphones veröffentlichte, werden erneut Gerüchte laut, dass man schon bald seine Betriebssysteme als kostenpflichtigen Abo-Dienst anbieten wird. Wie die Kollegen von Neowin berichten, soll Microsoft am 29. Januar 2015 die Marke „Windows 365“ zugesprochen bekommen haben. Damit wird ein Abo-Modell für Windows immer wahrscheinlicher. Seit einiger Zeit vertreibt man seine Büro-Suite mit Excel, Word, PowerPoint, Outlook und Co unter anderem auch als Office 365 im Abo, für das man jährlich bzw. monatlich bezahlen muss.

Ob die Einführung eines ähnlichen Modells auch für Windows 10 geplant sein könnte, ist offen. Sicher ist, dass die neue Windows-Generation im ersten Jahr als kostenloses Upgrade für Besitzer von Windows 7, 8 und 8.1 bereitstehen wird. Vermutlich aber könnte danach ein Jahres-Beitrag anfallen, denn über die späteren Kosten von Windows 10 hat sich Microsoft bislang noch nicht geäußert. Ähnlich wie bei den Office-Paketen dürften die Redmonder das mögliche Abo-Modell optional zum Verkauf einzelner Lizenzen ermöglichen.

Bis zu Veröffentlichung der Desktop-Version von Windows 10 werden allerdings noch einige Wochen ins Land ziehen – aktuellen Informationen zufolge soll die finale Version voraussichtlich im Juni fertiggestellt werden.

Social Links

Kommentare (35)

#26
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Schwarzie;23182895
Entweder ist mein Sarkasmus Detektor kautt oder wir leben in verschiedenen Realitäten. Überall zahlt man drauf bei Ratenzahlung.


Dein Detektor ist kaputt.
#27
Registriert seit: 05.12.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2426
Ich lese schon den zweiten Artikel über Win10 von hwluxx, bei welchem der Redakteur Verwirrung stiftet. Was soll die ganze Panikmache??
#28
customavatars/avatar137294_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 210
ich sehe das auch so wie Mandara. Hwl zieht da ein paar Gerüchte an Land und verpackt sie in eine "News" in der eigentlich nix drin steht und verbreitet noch mehr Gerüchte. So ähnlich macht das auch eine Tageszeitung mit einem großen roten Logo.
#29
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 4425
Zitat Terrier;23182644
Wenn dann zählt nur der Microsoft Preis für Retail Versionen.
Microsoft Windows 8.1 Download - Microsoft Store Deutschland


Die Begründung würde mich mal interessieren.....
Demnach zählen für dich Grundsätzlich nur die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller!
Über solche Kunden freut sich jeder Hersteller und Händler
#30
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 2824
Die Begründung hat er doch schon mehr oder minder gegeben auch wenn ich die OEM/SB DVDs mit einbeziehen würde liegt der Preisunterschied da dann auch "nur" noch bei 20€ zur Vollversion. Die Ebay Keys für 20€ laufen auch für mich eindeutig außer Konkurrenz weil ich niemanden solche Keys empfehlen würde. Hatten wir schon oft genug, dass die Dinger gesperrt werden und Ähnliches auch wenn man da Glück haben kann.

Der einzig wirklich 100% legale und sichere Weg ist eine Vollversion von MS bzw. vom (Online-)Händler des Vertrauens zu erwerben. Alles was mit dem Risiko der Sperrung verbunden ist, ist vlt. nicht illegal aber eben auch nicht 100% korrekt. Als Vergleichswert muss nicht unbedingt die UVP herhalten aber mindestens der reale Verkaufspreis der gleichen Ware beim Händler. Im Falle Win 8.1 sind das 119€ bei MS und 109€ bei Amazon zum Beispiel.

Zitat
Demnach zählen für dich Grundsätzlich nur die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller!

Der UVP von Software im Vergleich zum Einzelhandel weicht nicht weit voneinander ab (zumindest bei MS) und damit ist das eine valide Vergleichszahl. Generell ist Software schwierig zu beurteilen wegen Fälschungsgefahr etc.. Bei physischen Gütern ist das eine andere Geschichte.
#31
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 962
Ich kaufe mir immer die etwas ältere Office Version für Ca 50 Euro und Windows 7 hat mich 30 gekostet. Also 80 euro zusammen. Ein OS überspringe ich, weil es meist schlecht ist. Also Ca 5 Jahre für 80 Euro.
Für 1,50 im Monat würde ich win und Office nehmen. Für mehr als 2 nicht.
#32
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2561
Also meine absolute Schmerzgrenze für ein OS Abo wären 1,49 Euro pro Monat. Denn ein für 90 Euro gekauftes OS (OEM/SB) würde über eine typische private Nutzungsdauer von 5 Jahre genauso viel kosten.

Unternehmen dürfen gerne 2,99 Euro pro Monat zahlen, da sie häufiger upgraden.

Aber als Privatmensch: no. fucking. way. Da bleibe ich lieber bei Win 8.1 so lange es geht und gucke mich dann sonstwo nach irgendwelchen Windows Versionen um...
#33
Registriert seit: 17.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
mit schöner key Verwaltung würd ich mir das auch 4€ im Monat kosten lassen.

alle 2 Jahre 90€ fürs OS ist so ca das selbe
nur was mach ich heute mit meinen 2 Vista lizensen, oder gar mit dem retro XP?
#34
Registriert seit: 12.08.2004
Kreis Kleve
Oberbootsmann
Beiträge: 1010
Ich weiss gar nicht wo das Problem liegt ... wenn mir das Vertriebs-/Preismodell für Win-10 nicht passt, dann bleibe ich halt bei Win-7 bzw. Win-8.1!

Und wenn irgendwann die Updates für W7 / 8.1 auslaufen, heißt das noch lange nicht, daß ich spätestens dann auf W10 wechseln muss. Solange ich mit wachem Kopf und nur auf vertrauenswürdigen Internetseiten unterwegs bin, besteht die Gefahr einer Infektion so gut wie nicht. Gute Sicherheitssoftware gehört natürlich zur Grundsausstattung eines jeden Rechners. Selbst mit einem uralten Windows-XP Rechner habe ich seit Jahren(!) null Probleme.

Die bei eBay angebotenen Windows-Lizenzen sind nicht grundsätzlich alle illegal - man muss nur die Augen richtig aufmachen. Für ca. 30-50 EUR bekommt man problemlos legale Vollversionen (DVD als Recovery / MAR plus Lizenz-Aufkleber).
#35
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15011
Zitat silverline;23193147
Ich weiss gar nicht wo das Problem liegt ... wenn mir das Vertriebs-/Preismodell für Win-10 nicht passt, dann bleibe ich halt bei Win-7 bzw. Win-8.1!

Und wenn irgendwann die Updates für W7 / 8.1 auslaufen, heißt das noch lange nicht, daß ich spätestens dann auf W10 wechseln muss. Solange ich mit wachem Kopf und nur auf vertrauenswürdigen Internetseiten unterwegs bin, besteht die Gefahr einer Infektion so gut wie nicht. Gute Sicherheitssoftware gehört natürlich zur Grundsausstattung eines jeden Rechners. Selbst mit einem uralten Windows-XP Rechner habe ich seit Jahren(!) null Probleme.

Die bei eBay angebotenen Windows-Lizenzen sind nicht grundsätzlich alle illegal - man muss nur die Augen richtig aufmachen. Für ca. 30-50 EUR bekommt man problemlos legale Vollversionen (DVD als Recovery / MAR plus Lizenz-Aufkleber).


+1

genau so schauts aus.
ich will kein windows abo - ich will meine software bezahlen und in den händen halten.
deswegen geht mir auch der ganze platform-rotz bei spielen so auf die nüsse.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]