> > > > Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet angeschaut

Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet angeschaut

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Android 5.0 auf dem NVIDIA Shield Tablet (2)

Weiter geht es mit einigen System- und Google-Apps unter Android 5.0:

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Optisch mit am deutlichsten werden die Änderungen bei einem Blick in die Einstellungen. Der dunkle Hintergrund ist einem hellen Weiß gewichen. Vielleicht ist der Kontrast an dieser Stelle etwas zu hoch und die Darstellung ein wenig zu hell. In einer neuen Anordnung zeigen sich auch die einzelnen Elemente in den Einstellungen - bei der ersten Nutzung von Android 5.0 sollte man sich einmal etwas Zeit nehmen und jedes Untermenü genauer unter die Lupe nehmen. In den meisten Fällen findet man dabei interessante Einstellungen, auf die man so einfach nicht gestoßen wäre.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Allerdings wird in den Einstellungen auch deutlich, welchen Kampf Google intern in Sachen Design zu kämpfen hat. Während der Lockscreen, der Home-Bildschirm, die Notification-Bar samt Einstellungen gefallen kann, sind die Einstellungen und die dazugehörigen Untermenüs einfach zu hell und oftmals ist auch nicht klar, ob es sich bei einer Anzeige um reinen Text oder eine Schaltfläche handelt. Hier hilft dann meist nur ausprobieren.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

In den Augen der meisten Benutzer dürfte die neue Optik aber für mehr Klarheit und Übersicht sorgen. Android wird seine zum Teil verstaubte Oberfläche los und ersetzt diese in fast allen Bereichen (Hintergründe, Icons, etc.).

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Die Änderungen in der Optik gelten natürlich nicht nur für das Design, sondern auch die dazugehörigen Apps von Google, die inzwischen fast alle angepasst wurden. Hier ist zum Beispiel der Google-Play-Store zu sehen, wie er seine Nutzer aktuell begrüßt. Teilweise hat Google größere Änderungen vorgenommen, so dass sich der Nutzer zunächst einmal etwas orientieren muss. An anderer Stelle sind die Änderungen nur oberflächig.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Das es Google noch immer an einigen Ecken an der Anpassung bzw. einem Kompromiss an Smartphone- und Tablet-Optik fehlt, macht obiger Screenshot deutlich. Bei Abfrage eines Sprachkommandos würde es zunächst einmal reichen, wenn nur eine kleine Animation am Display-Rand die Aktivierung des Features anzeigt. Die Ergebnisse können in der Folge großflächig angezeigt werden. Was aber hat der Nutzer von einer grau-weißen-Ebene, die auf den vollen 1.920 x 1.200 Pixel angezeigt wird und ihn darauf hinweist, dass er nun sprechen kann?

Es gibt noch viel zu tun für Google. Von der Problematik, zu viele Gerätegrößen unterstützen zu müssen, können sich aber auch andere Hersteller nicht freisprechen. Spätestens mit der Veröffentlichung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat auch Apple mit fehlerhaften oder gar nicht angepassten Apps zu kämpfen, so dass die zusätzliche Display-Fläche gar nicht oder nur teilweise zur Anzeige nützlicher Informationen genutzt wird.

Viel größer als bei den eigenen Apps ist dieses Problem für Google aber durch die Drittanbieter, die teilweise immer noch keine oder nur unzureichend angepasste Apps für Android-Tablets anbieten.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Sehr gut gefällt uns die neue Optik des Multitasking-Switchers. Google verwendet hier einmal mehr die Stapel-Optik mehrerer Karteikarten, deren Animation flüssiger verläuft, als man dies erwarten würden. Einige Apps zeigen sich hier aber nicht nur einmal, sondern gleich in mehreren Ebenen. So ist z.B. GMail in der Lage, einzeln geöffnete E-Mails darzustellen, zwischen denen dann gewechselt werden kann. Gleiches gilt für Chrome, der seine Tabs einzeln ablegen kann. Auf Wunsch lassen sich diese einzelnen Elemente einer App auch wieder zusammenführen, so dass für jede App auch nur noch eine Karteikarte belegt wird.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Weiter geht es mit einigen ersten Eindrücken von Android 5.0 und den dazugehörigen Apps. Dieses mal mit dem Kalender, der sich optisch ebenfalls deutlich abhebt und die von Google selbst definierten Design-Richtlinien ebenfalls sehr schön wiedergibt. Die Farbtöne sind aufeinander abgestimmt und es werden weder zu viele noch zu wenige Informationen in der Monatsansicht dargestellt. Auf Wunsch kann natürlich auch in einer Wochen- oder Tages-Ansicht mit Auflistung der dazugehörigen Termine gewechselt werden.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Zumindest auf den Gebrauch in einem Tablet wieder deutlich weniger angepasst wirken die Kontakte. Hier lässt Google einfach wieder viel zu viel Platz frei und stellt diesen nur als hellen Hintergrund dar. Stattdessen wären Hintergrundinformationen zu den einzelnen Kontakten angebracht, vielleicht mit Angaben von Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, die dann auf einen Blick zu finden wären.

Android 5.0 Lollipop auf dem NVIDIA Shield Tablet
Android 5.0 "Lollipop" auf dem NVIDIA Shield Tablet.

Google Maps ist das beste Beispiel für die Design-Entwicklung bei Google. Bereits seit einigen Monaten testete man eine neue Ansicht in der Browser-Version und veröffentlichte vor wenigen Wochen die angepasste iOS- und Android-Apps. In das neue Android 5.0 passt sich das Design von Google Maps bestens ein.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
Nun, bei mir wird das Update noch nicht angezeigt.
#2
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
Nun habe ich das auch drauf und bin nicht überzeugt. Nun lag einiges bei mir wenn ich zwischen Seiten schiebe. ?
#3
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 592
hab das update drauf und bin was die optik angeht eherzwiegespalten... die dreieck/kreis/viereck symbole für zurück und so find ich eher unpraktich, für die die nich kennen was wo war/ist werden leichte probleme haben. definitive nich googles beste idee

die einstellung wo ich ich apps sagen kann wieviele kerne/wieviel % takt die bekommt find ich nichmehrbzw. scheint es nichtmehr zugeben....

sonst gibts aber nix zu klagen von meiner seite
#4
customavatars/avatar25484_1.gif
Registriert seit: 28.07.2005
Solingen
Oberbootsmann
Beiträge: 992
Zitat Lefteyehawk;22874920
hab das update drauf und bin was die optik angeht eherzwiegespalten... die dreieck/kreis/viereck symbole für zurück und so find ich eher unpraktich, für die die nich kennen was wo war/ist werden leichte probleme haben. definitive nich googles beste idee

die einstellung wo ich ich apps sagen kann wieviele kerne/wieviel % takt die bekommt find ich nichmehrbzw. scheint es nichtmehr zugeben....

sonst gibts aber nix zu klagen von meiner seite


dein Deutsch muss man aber auch zweimal lesen, also sollten die Symbole nicht das Problem für die Nutzer sein
#5
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Mir fehlt eindeutig ein X als Symbol. Dann ist es eine Playstation :D
#6
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 592
Zitat Weissnicht;22875919
dein Deutsch muss man aber auch zweimal lesen, also sollten die Symbole nicht das Problem für die Nutzer sein


Zugegeben, da hab ich an satzzeichen und so gespart, is normalerweise eher nich meine art^^

Ich bin jedenfalls nich freund der neuen symbole, die alten waren eher intuitive als die jetzt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]