> > > > iOS 8: Quicktype-Tastatur könnte Passwörter verraten

iOS 8: Quicktype-Tastatur könnte Passwörter verraten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Und schon wieder gibt es schlechte Nachrichten aus Cupertino, die wieder einmal das iPhone betreffen. Nachdem Apple in der letzten Woche sein erstes Wartungsupdate für iOS 8 zurückziehen musste, wenig später die fehlerbereinigte Version 8.0.2 nachschob und sich das iPhone 6 Plus in zahlreichen #Bendgate-Fällen Verformungen am Gehäuse, die bereits in der Hostentasche auftreten sollen, gefallen lassen muss, betrifft es nun die neue Quicktype-Tastatur von iOS 8. Eigentlich sollten iPhone- und iPad-Nutzer mit ihr schneller tippen können. Die neue iOS-Tastatur erkennt häufig geschriebene Wörter und liefert während dem Tippen drei Wortvorschläge. Im Laufe der Zeit sollen diese präzisier werden, da die Quicktype-Tastatur dazu lernen soll. Diese Lernfunktion könnte sich nun aber als potentielle Sicherheitslücke entpuppen.

Im offiziellen Support-Forum von Apple berichtet ein Nutzer, dass die neue iOS-Tastatur nach der Eingabe seines Nutzernamens als nächstes das Passwort oder zumindest Teile davon verrät und das natürlich im Klartext. Besteht das Passwort nicht nur aus Buchstaben, sondern hält auch Zahlen und Sonderzeichen bereit, dann spart die Vorschlagsliste letztere aus, sobald der Nutzer den entsprechenden Benutzernamen eintippt. Aus dem eigentlichen Beispiel-Passwort „AhgfQffsd!21“ wird so immerhin „AhgfQffsd“ von der Quicktype-Tastatur vorgeschlagen. Damit ist das Kennwort zwar noch nicht vollständig verraten, verwendet man allerdings ein einfaches Passwort, das nur aus Buchstaben besteht und womöglich ein real existierendes Wort ist, so ist dies ein ernst zunehmendes Sicherheitsrisiko.

Da der Autor dieses Beitrags auf den Passwort-Manager 1Password setzt und seine Zugangsdaten zu Online-Diensten damit nicht über die Apple-Tastatur eingibt, konnte das Problem nicht nachgestellt werden. Vielleicht aber haben unsere Leser ähnliche Erfahrungen?

Bis dahin empfehlen wir wie immer auf sichere Passwörter mit zahlreichen Sonderzeichen und Zahlen zu setzen, oder sogar die neue Quicktype-Tastatur in den Einstellungen komplett abzustellen.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 750
Natürlich existiert das Problem, ist doch ganz logisch. Wichtig ist dabei, ob sich Quicktype ausstellt, wenn man "gesicherte" Formularfelder nutzt. Sollte dies nicht geschehen, wir Quicktype logischerweise auch unsinnige Wörter speichern, wenn sie eingegeben werden - auch Passwörter.
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3313
Lies den Text, dann kannste die Antwort schlussfolgern.
#3
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 750
Welche Antwort? Ich habe nichts gefragt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]