> > > > Apple veröffentlicht OS X 10.10 Yosemite Public Beta 2 und neue iTunes 12 Beta

Apple veröffentlicht OS X 10.10 Yosemite Public Beta 2 und neue iTunes 12 Beta

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

osx-mavericksVor gut einem Monat veröffentlichte Apple die 1. Public Beta von OS X 10.10 Yosemite. Heute nun ist ein Update für diese Version erschienen, welche sich anhand der Build-Nummer nur geringfügig von der 6. Developer Preview unterscheidet, die am Montag an die Entwickler verteilt wurde. Daher kann man sich auch bei den Änderungen an den Neuerungen der Developer Preview orientieren.

So wurden zahlreiche Icons überarbeitet und an die neuen grundsätzlichen Design-Vorgaben angepasst. Die kompletten Systemeinstellungen wurden in ihrem Aussehen überarbeitet, ebenso wie einige Menü-Items wie die Akkuanzeige. Bei den Hintergrundbildern hat Apple eine größere Auswahl an Bildern aus dem Yosemite-Nationalpark hinzugefügt, diese werden in der Dashboard-Übersicht im Hintergrund nun ebenfalls durchscheinend angezeigt. Ebenfalls überarbeitet wurden die Onscreen-Anzeigen für die Lautstärke und die Bildschirmhelligkeit.

iTunes 12 in OS X 10.10 Yosemite
iTunes 12 in OS X 10.10 Yosemite

Bisher selbst für die Entwickler nicht zugänglich ist eine neue Beta-Version von iTunes 12. Hier steigt die Build-Nummer von 81 auf 97. iTunes wirkt nun in vielen weiteren Bereich an das neue Design angepasst. Natürlich orientiert man sich beim Design der Icons am neuen Aussehen von Yosemite. Apple hat auch Release Notes veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass Safari weiterhin Probleme bei der Darstellung von Netflix-Inhalten hat. iPhoto und Aperture müssen ebenfalls aktualisiert werden, um mit der neuen Version von Yosemite zusammen zu arbeiten. Darüber hinaus von weitreichenden Änderungen betroffen ist die iCloud bzw. deren Anbindung an den App-Store-Account.

Allen aktuellen Nutzern sollte das Update auf die 2. Public Beta in der Softwareaktualisierung angeboten werden. OS X 10.10 Yosemite tastet sich im Design deutlich enger an iOS 8 heran und bringt beide Systeme mit Features wie Continuity, Family Sharing sowie der vereinheitlichten Spotlight-Suche dichter zusammen. Wann genau OS X 10.10 Yosemite erscheinen soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Im Laufe des Herbst soll es aber soweit sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1278
Ich habe Yosemite seit einiger Zeit auf dem MBPr laufen und muss sagen es ist das bisher bestaussehenste OSX release (naja vielleicht seit dem ersten 10.0) . Der Minimalismus wirkt wesentlich erwachsener als noch bei iOS 7. Mit den ganzen Transparenz-Effekten erinnert es mich ein wenig an Windows 7.

Trotzdem merkt man, dass es noch eine Beta ist. Der Akku hält nicht mehr so lange wie bei Mavericks, statt wie vorher 7 - 8 Stunden Laufzeit sind es nur noch 5 - 6 Stunden. Ich schätze weil auch die Bildschirmhelligkeit nicht mehr so konservativ geregelt wird (kann natürlich ein Bug sein). Auch ruckelt Safari immer wieder, gerade wenn das Notebook aus dem Ruhemodus geweckt wird.

Alles in allem würde ich noch nicht empfehlen Yosemite als daily driver zu nutzen da men ihm die Beta noch anmerkt.

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]