> > > > Android Wear scheitert an Bezahl-Apps

Android Wear scheitert an Bezahl-Apps

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

android-wearBinnen kürzester Zeit hat sich die Zahl der Android-Wear-kompatiblen Applikationen vervielfacht. Gab es zum Zeitpunkt unseres Test der G Watch etwa ein Dutzend solcher Programme, nähert man sich mittlerweile der Marke von 50. Mit dem wachsenden Interesse von Entwicklern treten aber auch die ersten größeren Probleme zu Tage.

Der derzeit wohl gravierendste betrifft kostenpflichtige Apps für Android Wear. Denn diese lassen sich derzeit nicht installieren. Der Grund hierfür liegt im Aufbau von Android-Applikationen. Denn zum Schutz vor unbefugten Vervielfältigungen von Apps sind Teile dieser verschlüsselt. Dies führt bei Android Wear jedoch zu einem Konflikt, aufgrund der Verschlüsselung lässt sich der für die Installation auf der Smartwatch vorgesehene Teil nicht erkennen, der Installationsprozess scheitert entsprechend.

Google selbst hat auf dieses Problem schnell reagiert. Entwicklern empfiehlt man, die Android-Wear-Komponente ihrer Programme an einer anderen Stelle als üblich zu platzieren sowie einige weitere kleinere Schritte. Damit würde das Verschlüsselungsproblem umgangen und die Nutzung ermöglicht.

Dies soll dem Unternehmen zufolge in Kürze in die offizielle Dokumentation einfließen, mittelfristig soll jedoch eine komfortablere Lösung geschaffen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Und inwiefern scheitert Android Wear jetzt daran?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]