> > > > WWDC 2014: Womit heute Abend bei Apple gerechnet werden kann

WWDC 2014: Womit heute Abend bei Apple gerechnet werden kann

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoIn Taiwan ist die Computex zumindest inoffiziell schon eröffnet worden, doch in den kommenden Stunden richtet sich der Blick nicht gen Asien, sondern in Richtung Kalifornien. Denn ab 19 Uhr deutscher Zeit wird Apple die diesjährige Ausgabe der Entwicklerkonferenz WWDC mit einer Keynote eröffnen, in deren Rahmen die bevorstehenden Produktneuheiten vorgestellt werden.

Dabei ist die Erwartungshaltung gegenüber Apple so hoch wie vermutlich noch nie, nicht zuletzt nach der Ankündigung, man werde im Laufe des Jahres das beste Line-up der vergangenen 25 Jahre präsentieren. Entsprechend rechnen Beobachter nicht nur mit den üblichen Ankündigungen in Hinblick auf Betriebssystem-Updates, sondern auch mit der Präsentation neuer Hardware. Wie immer gilt jedoch: Nur wenige Spekulationen dürften sich bewahrheiten.

OS X 10.10 und iOS 8

Als gesichert gilt mittlerweile, dass Apple OS X 10.10 und iOS 8 zeigen wird. Die Mac-Plattform soll vor allem optisch überarbeitet und ein Stück weit an iOS angepasst werden. Wie genau die wohl „Syrah“ genannte Fassung aussehen wird, ist jedoch noch unbekannt. Mögliche neue Funktionen respektive überarbeitete Punkte werden die integrierte Suche Spotlight und die Implementierung des von iOS her bekannten Sprachassistenen Siri sein.

iOS 8 soll Lieder erkennen

Bei iOS 8 wird der Schwerpunkt hingegen auf neuen Funktionen liegen. Erwartet wird die Gesundheits-Applikation Healthbook sowie mindestens ein neues Programm für die Betrachtung von PDFs und anderen Datei-Typen. Erst Informationen deuten auch auf einen in iOS integrieren Musikerkennungsdienst, eine verbesserte Version von Apple Maps sowie einen Umbau bei iTunes Radio hin.

Renovierte Macs und ein 4K-Display?

Neben Software dürfte Apple auch Hardware auf dem Programmzettel haben. Dass man allerdings ein potentielles Highlight wie die iWatch oder den langersehnten Fernseher zeigen wird, ist nahezu ausgeschlossen. Wahrscheinlicher ist, dass renovierte MacBooks oder eine Erweiterung der iMac-Familie gezeigt werden. Letztere soll womöglich nach unten hin von einem neuen Einstiegsmodell abgerundet werden, als Hinweis gilt das Auftauchen einer neuen Modellnummer in der aktuellen OS-X-Version.

Ein passender Rahmen wäre die WWDC für die Vorstellung eines neuen Thunderbolt-Displays, dem eine 4K-Auflösung nachgesagt wird; ein entsprechender Monitor fehlt in Apples Sortiment noch, bislang wird lediglich ein Sharp-Display mit entsprechender Auflösung angeboten.

Stellt Apple endlich ein neues Thunderbolt-Display mit 4K-Auflösung vor?

Sehr unwahrscheinlich, aber nicht völlig auszuschliessen wäre die Ankündigung eines Macs auf ARM-Basis. Noch immer soll Apple an einer solchen Kombination arbeiten, die zahlreichen anwesenden Software-Entwickler wären das passende Publikum.

Erste Infos zu Smart Home

Schwer einzuschätzen sind die Pläne Apples hinsichtlich der Bereiche Smart Home, Mobile-Payment und Apple TV - sofern die dazugehörigen Spekulationen überhaupt korrekt sind. Zum vernetzten Heim könnte das Unternehmen die ersten offiziellen Worte verlieren, das Zeigen konkreter Hardware dürfte aber eher unwahrscheinlich sein. Gleiches gilt auch für das Bezahlen per Smartphone. Stellt Apple dies vor, dürften zumindest technische Details ausbleiben - schließlich würde man damit schon Informationen zum kommenden iPhone verraten.

Zu guter Letzt könnten erste Hinweise auf das, was mit der Übernahme von Beats bezweckt werden soll, verraten werden. Dass jedoch der erwartete iTunes-Streaming-Dienst vorgestellt wird, ist wiederum sehr unwahrscheinlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7762
Nicht eine Funktion dabei, die mich interessiert.

Hausautomation wäre interessant, aber da gibt es bereits soviele Anbieter, die größtenteils inkompatibel untereinander sind. Da sehe ich zumindest für Deutschland irgendwie den Markt nicht.
#19
Zitat SkyL1nE;22272320
Und die Apple-Gurus werden dann wieder aufschreien und über Apple jubeln, weil etwas "neues" kommt.


haters gonna hate
#20
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3653
Zitat FB07;22273908
Naja die wichtigsten Neuheiten des iOS 8

HomeKit (Hausautomatisierung)
HealthKit (Gesundheits-App)
Siri verbessert (jetzt mit Shazam Unterstützung)
Foto-Editor
Tap to talk (WhatsApp like, Audio- und Videonotizen versenden )
Quicktype (ähnlich wie SwiftKey)


+widgets
+expansions
#21
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6513
Zitat JonnysRache;22273263
Und wieder einmal zeigt sich hier das eine News in der Apple vorkommt ein Garant zur Belustigung ist.
Denn steht etwas von Apple in der Überschrift sind die Trolle nicht weit, die mit den immer gleichen alten Vorurteilen darufbashen.

- Iphone hat eine 64bit Cpu bekommen?
Alles Mist braucht kein Mensch.

- 2 Led`s für die Kamera?
Blödsinn braucht man nicht

- Fingerabdruckscanner?
Haha ja lol mit Uplink zur NSA

- Scanner vom CCC geknackt?
Hah ja kann ja beim Galaxy nicht passieren.

- WWDC geplant?
AH kommt eh nur Müll zu Mondpreißen....


+ 1 ... aber sowas von!
#22
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Zitat DJ1142;22273919
Von gut oder schlecht redet niemand, es geht darum, dass es gewisse Funktionen bei der Konkurrenz seit Jahren gibt und Apple oder spätestens die Jünger es als absolute Neuheit ansehen.


Genauso ist es so, das immer wieder die selben Hater um die Ecke kommen egal was Apple macht, und das stört mich besonders.
#23
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat denni;22276976
Genauso ist es so, das immer wieder die selben Hater um die Ecke kommen egal was Apple macht, und das stört mich besonders.


Das ist schlichtweg falsch.
Ich hasse zwar Apple, das ist richtig, aber trotzdem hate ich nicht ohne Grund los.
Im Gegenteil, wenn ich etwas wirklich Innovativ von Apple finde, gebe ich dies auch zu.
So zum Beispiel bei dem neuen Mac Pro. Da muss ich echt sagen, Hut ab. Sehr innovatives Kühlkonzept und ansonsten vom Aufbau her extrem gut durchdacht!

Aber bei sehr vielen Neuerscheinungen kauft sich Apple in irgend eine Firma ein, baut deren Produkte in die Eigenen ein, und sagt:"Wir haben erfunden...".
Wenn ich mich richtig erinnern kann, war das beim Fingerprint-Sensor so (bin mir aber nicht sicher).
Die wenigsten Leute wissen auch, dass in Macs ganz "normale" Hardware steckt (z. B. von Intel, Samsung, ...) aber nein... Apple ist ja so innovativ ;)
#24
Registriert seit: 07.02.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Naja wer nicht weiß dass in einem Mac nur normale Hardware verbaut ist, (was ist eigentlich nicht normale Hardware) dem kann man eh nicht mehr helfen.
#25
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3787
Wir haben erfunden ..... hat appel glaub ich noch nie gesagt, ihre software/hardware weiterentwickelt und etwas neues eingebaut was es bei apple vorher noch nicht gab.

Apple hat halt eines der Besten Marketing Abteilungen die es gibt, und wenn ihre Produkte nicht so gut wären dann würden die ganzen Firmen die geräte etc von Apple gar nicht einsetzen.

Diese Hater die alles schlecht reden und keine Stichhaltigen begründungen zu ihrer Meinung haben find ich echt lächerlich. Wer brauch schon 64bit...... Qualcomm bringt auch bald nen Snapdragon mit 64bit raus damit die Andriod Pone User mit ihrem Dicken 4GB ram bald durch die gegend tanzen können.
#26
customavatars/avatar191916_1.gif
Registriert seit: 10.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 754
Zitat DJ1142;22277317

Ich hasse zwar Apple, das ist richtig, ....


Schade, dass in den Foren nicht darauf geachtet wird, nur leute über 12 J. zuzulassen. :)

Habe seit über 30 J. mit IT/EDV zu tun; mein Handy ist ein S4 (Samsung), Notebook Dell m. Win 7 und seit kurzem ein Ipad Air.
Das Ipad ist ein fantastisches Gerät, immer zur Hand, sofort on, einfach zu handhaben, es sieht wunderbar aus und: es funktioniert alles sofort. Lesen ist ein Genuss, Musikhören ebenfalls und mein Sohn mag die Games natürlich. Alles super flüssig, schnell, sehr wenig Bloatware.

Allerdings mag ich auch Win 7 und alle Vorgängerwins sowie viele Linuxe, mit denen ich in den letzten 25 J.
die Ehre hatte. :) Android ist auch sehr ok; ich habe jedoch die Samsung-Bloatware sowas von satt, man ist gezwungen zu rooten - mindestens.

Ich habe mir sämtliche zig Rechner, die ich besitze und besaß selber sehr akkurat zusammengebaut, nächtelang über Softwareprobleme gebrütet und gelöst.
Allein ich mag das nicht mehr, möchte diese Zeit einfach nicht mehr vergeuden. Deshalb ein Lob an Apple. Einschalten und Go. Dazu sind sämtliche Geräte sehr energieeffizient und, ja, ich mag das Design sehr.
Ich finde die Politik von Apple äußerst klug und begrüsse es, dass nicht jedes Jahr das Rad neu erfunden werden will, sondern das das Bestehende optimiert wird. I. ü. bin ich sicher, dass die werte Kundschaft im Herbst über die neuen Geräte auch begeistert sein wird.

Wenn die neuen Intelchips im Winter erscheinen, spiele ich mit dem Gedanken, ein MBA dem Fuhrpark hinzuzufügen.
#27
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat Ilium;22286911
Schade, dass in den Foren nicht darauf geachtet wird, nur leute über 12 J. zuzulassen. :)


Du hast recht, ich bin vollkommen dafür, denn es gibt tatsächlich Leute, die nicht in der Lage sind, einen Kommentar komplett zu lesen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]