> > > > MWC 2014: Neues Update für Windows 8.1 bringt mehr Touchless-Komfort

MWC 2014: Neues Update für Windows 8.1 bringt mehr Touchless-Komfort

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Microsoft nutzt den offiziell erst morgen startenden MWC nicht nur für Neuigkeiten rund um seine Smartphone-Plattform Windows Phone, sondern auch für Windows 8.1 und Windows 8.1 RT.

Dabei ging es aber nicht um die vermutete Zusammenlegung von Windows RT und Windows Phone, die weder Joe Belfiore - Corporate Vice President of Windows Phone - noch Nick Parker - Corporate Vice President OEM Division - kommentieren wollten, sondern um das nächste große Update, das Microsoft im Laufe des Frühjahrs verteilen will. Dabei stehen vor allem zwei Aspekte im Mittelpunkt: Günstigere Endgeräte und mehr Komfort für die Nutzer, die einen Touchscreen nicht nutzen wollen oder keinen zur Verfügung haben.

Erstere sollen durch Veränderungen des Programmcodes zustande kommen, Windows 8.1 und Windows 8.1 RT sollen so mit einem nur noch 1 GB großen Arbeitsspeicher auskommen, der interne Speicher muss zudem nur noch 16 GB umfassen. Welche Abstriche Anwender dafür in Kauf nehmen müssen, wurde nicht erläutert, auch die erwarteten Preispunkte für derartige Geräte verriet Microsoft nicht. Klar ist aber, dass man mit diesem Schritt vor allem auf zuletzt immer günstiger werdende Android-Tablets reagiert.

Auf die Kritik an der mit Windows 8 eingeführten, klar auf Touch ausgerichteten Oberfläche reagiert man hingegen mit mehreren kleinen Änderungen. So wird das Update den Startbildschirm der Kacheloberfläche mit Verknüpfungen zur Suche und den Einstellungen versehen, Nutzer von Tastatur und Maus müssen somit nicht erst die Charms Bar aufrufen. Zusätzlich werden Windows-Store-Applikationen eine Titelleiste erhalten, die über einen Close-Knopf verfügt; auch hier ist bislang ein anderes, aufwändigeres Kommando notwendig.

Weitere Veränderungen betreffen ein Kontextmenü, das nach einem Rechtsklick auf eine Kachel zur Verfügung steht, sowie einen einfacheren Wechsel zwischen ausgeführten Programmen über die Taskleiste. Vor allem für Geschäftskunden interessant soll eine Änderung innerhalb der Internet Explorer 11 sein. Denn der Microsoft-Browser wird um einen IE-8-Kompatibilitätsmodus erweitert. Belfiore betonte, dass das Update keine Abkehr von der Touch-Ausrichtung des Betriebssystems bedeute. Viel mehr wolle man damit auch diejenigen überzeugen, die Kritik an der neuen Benutzeroberfläche geäußert hätten. Denn negative Töne seien vor allem von denen gekommen, die keinen Touchscreen nutzen würden.

Die hohe Akzeptanz der Plattform unterstrich er mit aktuellen Zahlen. So habe man seit dem Start mehr als 200 Millionen Lizenzen verkaufen können, Windows 8 und 8.1 hätten zudem einen höheren Marktanteil als alle Versionen von Apples OS X gemeinsam.

Weitere Details zum Update sollen erst in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden, vermutlich im Rahmen der Entwicklerkonferenz BUILD im April.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]