> > > > Windows Phone 8.1 erhält Benachrichtigungszentrale und Sprachassistenten

Windows Phone 8.1 erhält Benachrichtigungszentrale und Sprachassistenten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows Phone 8 LogoWährend Windows 8 und Windows RT ihre x.1-Updates bereits erhalten haben, müssen sich Windows-Phone-Nutzer weiter gedulden. Das Warten könnte sich aber durchaus lohnen, denn laut The Verge soll das Betriebssystem mit zwei wichtigen Funktionen ausgestattet werden, die im Vergleich zu Android und iOS bislang fehlen. Dabei handelt es sich um eine Benachrichtigungszentrale sowie einen Sprachassistenten.

Letzterer hört auf den Namen Cortana, der bereits seit geraumer Zeit entwickelt wird und einen ähnlichen Umfang wie Siri und Google Now haben soll. Unter anderem sollen Dialoge möglich und eine gewisse Lernfähigkeit vorhanden sein. So ist die Rede davon, dass Cortana mit der Zeit auf dem Gerät gespeicherte Daten für Zusammenhänge ebenso heranziehen kann wie die eigene Position und daraus resultierende, für den Nutzer passende Informationen. Dass Microsoft volles Vertrauen in den neuen Assistenten hat, belegt im Gegenzug die komplette Streichung von Bing als Suchmaschine in Windows Phone 8.1.

Ebenfalls klar an der Konkurrenz orientiert man sich in puncto Benachrichtigungszentrale. Diese soll nicht nur über Mitteilungen informieren, sondern auch Zugriff auf wichtige Funktionen gewähren. Aufgerufen wird die Anzeige durch eine Wischgeste von oben nach unten; eine kurze Geste gibt lediglich die Quick Settings frei, eine lange ruft die Benachrichtigungen auf. Zu den weiteren neuen Funktionen in Windows Phone 8.1 sollen endlich getrennt voneinander einstellbare Lautstärken für Klingeltöne und Medienwiedergabe sein, zudem wird das People Hub weiter ausgebaut.

Zwei der ersten Geräte, auf denen die neue Version der Plattform zum Einsatz kommen dürfte, sollen wenig überraschend von Nokia stammen. Während das „Goldfinger“ ein neuartiges „3D Touch“-System erhält, das Eingaben ohne Berührung des Touchscreens erkennt, soll das „Moneypenny“ das erste Lumia ohne physische Tasten sein. Hier halten die ebenfalls mit Windows Phone 8.1 geplanten On-Screen-Tasten Einzug.

Weitere Einzelheiten zum Update will Microsoft auf der Entwicklerkonferenz BUILD im April 2014 nennen. Damit dürfte gleichzeitig feststehen, dass ein Start der Aktualisierung im ersten Quartal des kommenden Jahres nicht erfolgen wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1551
Schade, dass es noch so lange dauern wird. Aber wenn das umgesetzt wird, was da oben steht, macht MS definitiv wieder einen riesen Schritt in die richtige Richtung.
Denn gerade Quicksettings, Benachrichtigungszentrale und die getrennten Lautstärkeeinstellungen waren meine grössten Kritikpunkte an WP8.

Um die Sprachsteuerung kommt man wohl einfach nicht herum, das hat ja jeder :D
Aber das werde ich eher kaum brauchen, da die meisten Sprachassistenten wenig Talent haben, wenn es um Schweizerdeutsch geht.

Man wartet also weiterhin gespannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]