> > > > Windows 8: Microsoft beendet Support in zwei Jahren

Windows 8: Microsoft beendet Support in zwei Jahren

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

windows8Ab kommenden Donnerstag können Besitzer von Windows 8 kostenlos auf Windows 8.1 upgraden. Wer das neue Microsoft-Betriebssystem hingegen im Laden erwerben möchte, der muss sich einen Tag länger bis zum 18. Oktober gedulden und sollte obendrein auch lieber noch zu Windows 8 und dem kostenlosen Update greifen, als direkt zu Windows 8.1. Denn mit einem Preis von etwa 83 Euro ist Windows 8.1 etwas teurer. Den Support für Windows 8 wird Microsoft aber schon in zwei Jahren einstellen. Ab Oktober 2015 wird man seinem noch recht jungen Betriebssystem keine weiteren Updates mehr zu Verfügung stellen.

Damit ist Windows 8 das Betriebssystem mit dem kürzesten Lebenszyklus, der gerade einmal knapp drei Jahre beträgt. Windows XP kam beispielsweise 2001 auf den Markt und wird noch bis April 2014 mit neuen Updates versorgt. Vermutlich möchte Microsoft den Nutzern von Windows 8 einen weiteren Anreiz geben, auf das Windows 8.1 zu aktualisieren. Dieses soll nach aktuellen Plänen noch bis zum 10. Januar 2023 unterstützt werden.

Windows 8.1 baut auf der Grundlage von Windows 8 auf und soll viele Verbesserungen und neue Funktionen in den Bereichen wie Personalisierung, Suche, integrierte Apps, Windows Store und Cloud-Konnektivität beiten. Auch der oftmals vermisste Start-Button kehrt zurück.

Die wichtigsten Änderungen von Windows 8.1 haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10403
Zum Glück gibt es ja noch Windows 7.

Mein Favorit auf allen Geräten die nicht mit Touch zu tun haben.
#2
customavatars/avatar194949_1.gif
Registriert seit: 30.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 105
Zitat danicool;21271644
Wollt ihr mich verarschen Microsoft? Was den da jetzt los ??????????

Ich mag mein Windows 8 und jetzt soll es eingestellt werden ?

Das heißt das es balt ein neues geben wird oder was soll der Mist jetzt.

Also das enteuscht mich aber jetzt! Ist das echt war ?


Was spricht denn gegen Windows 8.1? Du kannst als Windows 8-Besitzer doch kostenlos upgraden & dann hast du wieder einen Support bis zum Jahre 2023.
#3
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Genau das hab ich ja leider überlesen, ich dachte die stellen den Support einfach komplett ein ^^ aber ist ja nur für 8.0 und nicht für 8.1 , der läuft bis 2023 sry leute

Peinlich, hoffentlich ließt das hier niemand ;)

wer lesen kann ist klar im Vorteil ^^ich weiß ^^ :==)
#4
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Zitat danicool;21272114
Peinlich, hoffentlich ließt das hier niemand ;)

wer lesen kann ist klar im Vorteil ^^ich weiß ^^ :==)


Die USA wissen schon Bescheid und erklären dir den Krieg!
#5
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 23656
ist ja auch so ein riesen unterschied zwischen 8 und 8.1 :D
#6
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 218
und 8.1 ist doch nichts anderes als ein servicepack.

#7
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 422
"einen weiteren Anreiz geben, auf das Windows 8.1 zu aktualisieren"

Frechheit!
Der Anreiz sollte über verbesserte und neue Funktionen und über den Preis geschaffen werden, als den Support einzustellen/einzuschränken, für den man schließlich mit Erwerb des Produktes gezahlt hat.

Eine Bodenlose Frechheit diese Argumentation.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]