> > > > Windows 8.1: Direkt zum Desktop, Charms & Hot Corners deaktivieren

Windows 8.1: Direkt zum Desktop, Charms & Hot Corners deaktivieren

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

windows8Wurde unter Windows 8 nach einem Start noch immer direkt die Kachel-Oberfläche angezeigt, hat Microsoft mit Windows 8.1 ein Einsehen für PC-Nutzer ohne Touchscreen und Verwendung für die Modern-UI-Oberfläche gehabt. Es ist ab sofort möglich, direkt in den Desktop zu booten, ohne die Kacheloberfläche überhaupt zu Gesicht zu bekommen. Dabei wird die Oberfläche zwar nicht deaktiviert, nach einem Start kann man aber direkt auf der gewohnten Desktop-Oberfläche anfangen zu arbeiten.

Direkt in den Desktop booten

Dazu reicht es, einen Rechtsklick auf die Taskleiste zu machen und die Eigenschaften aufzurufen. Unter dem Registerreiter "Navigation" finden sich verschiedenste Optionen. Unter anderem die Option "Beim Anmelden oder Schließen sämtlicher Apps anstelle der Startseite den Desktop anzeigen". Deaktiviert man das Kontrollkästchen, startet Windows 8.1 beim nächsten Mal direkt zum klassischen Desktop durch. Zudem wird, sobald eine App geschlossen wird (durch ziehen vom oberen Bildschirmrand oder Alt + F4) ebenfalls der Desktop angezeigt. Beide Einstellungen korellieren, sodass ein getrenntes Verhalten nicht einstellbar ist. (Achtung: Siehe dazu auch den Hinweis unten.)

charms

Charms-Bar und Hot-Corners deaktivieren

Im selben Menü gibt es unter "Eckennavigation" die Möglichkeit, die Einblendung der Charms-Bar bei der Navigation in der oberen rechten Ecke nicht mehr anzuzeigen. Desweiteren kann man die obere linke Ecke, die eigentlich zum App-Switch gedacht ist, deaktivieren. Diese hat vor allem Nutzer gestört, die maximierte Programme mit einem Doppelklick auf die obere linke Ecke des Programms schließen wollten und dabei ungewollt zwischen Apps gewechselt haben.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten gibt es auch in der Systemsteuerung der Modern-UI unter "PC und Geräte" - "Ecken und Ränder". Hier kann der Wechsel zwischen Apps sogar ganz unterbunden werden bzw. das Streifen zum Wechsel für die Touch-Bedienung deaktiviert werden. 

Hinweis: Bei allen Einstellungen sollte darauf geachtet werden, dass diese bei aktiverter SkyDrive-Synchronisation ebenfalls synchronisiert werden. Nutzt man also Tablet und normalen PC mit demselben Microsoft-Account, ist das Deaktivieren der Explorer-Einstellungen sinnvoll. Dies ist in der Modern-UI-Systemsteuerung unter "SkyDrive" - "Synchronisierungseinstellungen" - "Weitere Einstellungen" über den Schieber "Sonstige Windows Einstellungen" möglich.

Alle News, Tipps & Tricks zum neuen System finden sich in unserer Windows 8.1 Übersicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]