> > > > Microsoft: Keine weitere Support-Verlängerung für Windows 7 geplant

Microsoft: Keine weitere Support-Verlängerung für Windows 7 geplant

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Windows 7 scheint für die Redmonder mittlerweile ein Dorn im Auge zu sein. Die großen Verkaufszahlen für ihr neustes, aber stark kritisiertes Betriebssystem blieben aus und gerade die Geschäftskunden vertrauen jüngsten Angaben zufolge weiterhin auf Windows 7. Um das Geschäft mit Windows 8 bzw. ab dem 18. Oktober mit Windows 8.1 weiter anzukurbeln, wird Microsoft den Extended-Support für Windows 7 nicht verlängern. Einschließlich bis zum 14. Januar 2020 wird das Betriebssystem mit dem Codenamen "Vienna" mit Sicherheitsupdates versorgt.

Generell möchte Microsoft eine lange Laufzeit verhindern, wie sie mit Windows XP derweil noch stattfindet. Veröffentlicht wurde Windows XP am 25. Oktober 2001 und der Extended-Support ist aktuell noch bis zum 08. April 2014 im Gange. Mit Windows 7 möchte der US-amerikanische Konzern das Ganze ungern wiederholen, wird daher die Deadline zum Extended-Support nicht weiter verlängern, sondern verstärkt auf Windows 8.1 setzen. Zu diesem Zweck soll die Werbung stärker ausfallen als bisher. Microsoft möchte sich im Gegenzug mehr dafür einsetzen, diverse Kundenwünsche umzusetzen, um den Umstieg so angenehm wie möglich zu gestalten.

Social Links

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12880
Wow Druckertreiber. ;)
#30
Registriert seit: 23.10.2008
Niedersachen
Vizeadmiral
Beiträge: 6328
wie gesagt. unter windows 7 hatte ich echte Probs den HP Deskjet 920c zum laufen zu bekommen. Unter 8 Null Probs. wurde sofort von selber installiert. Dazu läuft es einfach flüssiger und runder
#31
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
Naja wenn ihr alle keine unterschiede zu 7 merkt dann ist das ja toll, wahrscheinlich macht ihr eh nicht mehr als YOU PO RN und zocken.
Wenns aber ums arbeiten geht ist 8in einigen anwendungen deutlich besser als 7, sei es der speed oder stabilität.
#32
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6755
Zitat Bob.Dig;21229322
Wow Druckertreiber. ;)


wollte ja auch nur eine Verbesserung wissen...und auch wenn sichs lapidar anhört, privat beugt das enorm vielen druckproblemen vor und im businessumfeld ist es ein wahrer segen...kein geteste mehr von treiberkonflikten und unerwarteten einstellungskonflikte. Zu guter letzt laufen so viele drucker wie nie ootb
#33
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2475
Zitat versus01091976;21229801
wie gesagt. unter windows 7 hatte ich echte Probs den HP Deskjet 920c zum laufen zu bekommen. Unter 8 Null Probs. wurde sofort von selber installiert. Dazu läuft es einfach flüssiger und runder


Finde den Fehler.;)
#34
Registriert seit: 01.01.2012

Gefreiter
Beiträge: 45
0711, ich wäre dir wirklich für eine anständige liste der vorteile dankbar, oder auch einen seriösen link, falls du da was zur hand hast und dir nicht die mühe des tippens machen willst :)
#35
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1551
Nunja, wie gesagt sind es ja nicht nur optische Neuerungen, sondern eben auch die Performance.

Aber die meisten, die sagen 8/8.1 sei scheisse haben es a) nie ausprobiert oder b) haben es mit dem Hintergedanken getestet, dass sie bei 7 bleiben wollen und 8 eh nix ist.

Und wenn da einer sagt, dass er seit den 80ern das Startmenü benutzt, dann zeigt das ja, dass es absoluter Stillstand wäre, wenn man das noch weiter so machen würde. Hätten sie alles gleich belassen, hätte auch jeder gemeckert. Denn jeder will was neues, aber nichts anderes.

Du musst nicht mit Fullscreen Apps arbeiten, ich mache das auch quasi nie. Ich benutze die ModernUI nur als besseres Startmenü. Besser, weil da mehr drauf platz hat, als in dieser schmalen Liste. Und da kann mir keiner Widersprechen. Somit habe ich da einen Vorteil. Und da der Rest mindestens genau so gut funktioniert wie bei 7, ist es schon mal besser.

Man muss sich eben auf Veränderungen einlassen.
#36
Registriert seit: 01.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2190
Zitat ClisClis;21257159
Und wenn da einer sagt, dass er seit den 80ern das Startmenü benutzt, dann zeigt das ja, dass es absoluter Stillstand wäre, wenn man das noch weiter so machen würde.


Man muß aber nicht Änderungen machen um der Änderungen willen.
Die müssen schon einen Sinn machen, bzw. Vorteile bieten.
Beim Auto z.B. kommt auch kein Hersteller auf die Idee, mal die Anordnung der Pedale zu tauschen.
Das Startmenü wurde übrigens erst mit Windows 95 eingeführt.

Zitat LeonC34;21223002
Seit 1987 klick ich Icons an und das soll auch so bleiben. :motz:


Mhhh, MacOS, Atari ST, Amiga?
Icons gibts bei Windows erst seit Windows 3.0 und das erschien erst 1990.
Schon damals gabs übrigens den Desktop, hat nur niemand genutzt, weil Windows automatisch den Programmmanager gestartet und als Vollbild dargestellt hat.
#37
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6755
Zitat maettle;21257125
0711, ich wäre dir wirklich für eine anständige liste der vorteile dankbar, oder auch einen seriösen link
ein vernünftigen link kann ich dir nicht liefern weil ich keinen kenne, auch das nachfolgende wird fernab von komplett sein

Meine Favoriten:
[LIST]
[*] Explorer (ob nun iso/vhd handling, kopiervorgangbeschleunigung/pause funktion, ordner als Laufwerke, ribbon bar usw)
[*] DLNA/Play To
[*] NTFS verbesserungen (ob nun spot detection, storage pools, thin provisioning oder der bessere/perfomantere 4k Support...wobei der punkt primär hier steht wegen der spot detection)
[*] Dinge um "Instant/always on" näher zu kommen bzw fördern (Connected Standby, schnellerer start u.ä.)
[*] Besseres Multitaskingmanagement durch stop befehle für offene Anwendungen (quasi kein resourcenverbrauch im Hintergrund)
[*] Sicherheit (Bootprozess, smartscreen endlich auch für Anwendungen, natürlich der integrierte Defender usw.)
[*] RDP auch ohne remotefx für Videos und co brauchbar (naja eher Servergeschichte)
[*] Treibermodelle (neben der angesprochenen druckergeschichte sind auch endlich 3g Modems deutlich besser handhabbar bzw brauchen diese bloatware scheisse die da in der regel mitkommt nicht mehr...)
[*] Wiederherstellungsfunktionen fürs system (auffrischen und co)
[*] AppLocker (endlich)
[*] Hyper-V
[*] Windows Update (bits war/ist nett aber z.B. die Verbindungsart beachten war halt nicht - jetzt schon)
[*] WLAN Management (einbuchung in öffentliche Hotspots und co)
[/LIST]

ModernUI sehe ich persönlich auch auf nicht Touch Geräten als Bereicherung, es liefert halt Infos wo man "früher" entweder Gadgets oder ständige desktopnachrichten hatte, heute kann man ohne Probleme 10 und mehr info liefernde tiles mit einem Tastendruck haben und das auch noch durchaus geordnet, ohne dass etwas überdeckt wird und nicht in einem ui chaos endet was das ganze schnell unübersichtlich macht (analogie Gadgets)...Infos auf dem sperrschirm gehören hier für mich genauso dazu.

Interessant finde ich durchaus die neuen Backupfunktionenaber genutzt habe ich das z.B. noch nicht ernsthaft. AUch winrt (nein nicht Windows rt) ist sowas allerdings hatte ich ähnliche Hoffnungen in .net gesetzt die nicht ganz erfüllt wurden (Plattformunabhängige Entwicklung) aber schau mer mal.

Dinge wie beschleunigtes directdraw, Windows to go, geringerer footprint (dienste werden anders gehandhabt - oft eben nur gestartet wenn benötigt oder dass das Speicher Management jetzt eine art Deduplizierung beherrscht), überarbeitete Barrierefreiheit Funktionen, Multi Monitor Support, andere Entsperrmethoden, Task Manager, usb 3 Support und anderes kann man sicher auch unter Verbesserungen laufen lassen lassen...
Den Task Manager möchte ich gerade mal noch aufgreifen weil ich den alten heute mal wieder als völlig untauglich erlebt hab, der neue liefert halt mehr und übersichtlichere Infos...im konkreten fall wars z.B. dass ich nur einen groben überblick haben wollte wie die cores abfragen abarbeiten (ja kann man auch anders aber ein einfacher schneller blick hilft oft)...leider war das ein Server mit ein paar cores und da kann man den "alten" Task Manager schlicht und ergreifend einfach nur in die tonne treten (z.B. wenn man mal fix die Affinität auf bestimmte cores/knoten anhand der Auslastungsdaten legen will)

Vollständig ist das hier jetzt mit Sicherheit nicht und einfach nur ne liste isses auch nicht geworden wie ich erst wollte und ob das nun hier im Thread richtig platziert ist sei mal dahingestellt. Es ist halt erst mal das was mir bei der Betrachtung Windows 7/8 in den sinn kommt. Sie haben auch dinge verbockt - allen voran dass man z.B. die mail app nicht für Desktop Browser mailto links nutzen konnte bzw nur umständlich, immerhin in 8.1 behoben oder das weiterhin ein zentrales updatesystem fehlt (ähnlich dem store) sind sicher kritikpunkte. Auch ob es sinnvoll ist wenn z.B. desktopapp+modernui app vorhanden ist aber kein Touchscreen dass im Standard dann trotzdem die modernui app die Anwendung der Wahl ist (z.B. Fotoapp vs Foto und Faxanzeige) ist sicher unglücklich - naja in 8.1 etwas abgeschwächt trotzdem noch grundsätzlich so.
#38
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31938
Zitat SashaFierce;21210147
Mal abwarten wie das Steam OS so wird, vielleicht brauchen wir Spieler dann gar kein Sch... Windows mehr, oder eben bis 2020 mit Win7


Neja, der riesige Vorteil ist doch, das man bei nem PC viel mehr Möglichkeiten hat, das ganze nach seinen Wünschen und Bedürfnissen anzupassen... So kannst du Mods installieren, du kannst Settings verbiegen, du kannst im Treiber oder via Zusatztools an der Optik schrauben, usw. usf.
Das könnte bzw. sollte mit SteamOS mehr oder weniger wegfallen... Zumindest macht es aktuell den Eindruck als wird das SteamOS primär als Art PC-Konsole gedacht/gebaut. Um eben mit ner normalen Stino PC Hardware das Konsolenspielen zu bekommen mit Games, die man eben schon hat. BigPictureMode im Steam, Hardware quasi wurscht, Kontroller dran und los gehts...
Als Gamer OS Ersatz kommt das wohl so nach aktuellen Infos nur bedingt in Frage. Zumindest wenn man noch diverse Sachen selbst anpassen möchte. Aber das muss sich denke ich schlussendlich noch zeigen... Für mich macht es aktuell eher den Eindruck, als läuft alles auf eine Art geschlossenes System hinaus, das nur dafür da ist, die Games zu starten ohne jegliche Optionen zur "Optimierung"

Zitat UFiP;21215223
Windows 8 ist optimiert für Touchscreens. Ich habe keinen.

Für mich ist "Metro" also komplett unbrauchbar.
Verwende den normalen Desktop als Zwischenspeicher für aktuelle Projekte/Dateien whatever und nicht als APP.


Und was hindert sich daran, das bei Win8 ebenso zu machen!?
Die Metro Oberfläche selbst kann man ja verfluchen oder gut finden... Aber ich hab mich mittlerweile dran gewöhnt, obwohl ich überwiegend noch auf Win7 unterwegs bin...
Mir fällt aber auf, das ich das Startmenü bestenfalls dafür nutze, die Programme die angepinnt sind, zu starten bzw. die Programme, die in der Liste der zuletzt gestarteten sind, zu nutzen. Auch habe ich das, was ich immer täglich brauche idR an der Taskleiste festgepinnt und kann dort starten. Es kommt vielleicht einmal die Woche bei minimum 8h täglichem Arbeitseinsatz vor, das ich im Startmenü selbst rumklicker.

Viel schneller geht es imho, in die Suchmaske unten einfach den Namen zu tippern. Nur geht das bei Win8 ebenso... Es geht zwar erst Modern UI auf, aber das kann ich mittlerweile auch verschmerzen... Geht ja nach Druck auf Enter auch gleich wieder zu ;)

Unterm Strich ist das von der Warte her keine wirkliche Einschränkung. Anders als ich seinerzeit gedacht hatte überwiegen mittlerweile die Vorteile gegenüber Win7, speziell im Fileexplorer mit den dortigen Neuerungen.

Zitat CryptonNite;21219904
Bei mir ists z.B. so, daß mein Debian 7.1 deutlich schneller startet als mein Windows 7.

Und zum Thema: Jaja, Windows 7 ist gelungen. Ein gutes Betriebssystem, das tatsächlich auch funktioniert. Klar, das muß man irgendwie plattmachen, wenn man den unbeliebten Nachfolger verkaufen will. Bis 2020 ist aber noch etwas Zeit und wer weis, vielleicht kommt bei Microsoft noch die Erleuchtung...


Ich habe jüngst ein Fujitsu Stylistic Q702 in der Hand gehabt... Ausgeliefert mit Win8. Das Ding bootet im Fastboot und UEFI Mode in grob 5sec auf die Modern UI. -> vom drücken des Schalters bis zur Nutzbarkeit. Das hat mich selbst extrem erstaunt :wink:
Mit dem Abnehmbaren Display ist das Ding halt zwar ein Tablet, aber ansich gar nicht mal schlecht für ne echte PC/Notebook Hardware... Und selbst für mal schnell aus der Tasche sogar noch tragbar.
Standby geht noch schneller und hat schon ne Art IPAD Feeling... Sprich draufdrücken -> da...


Was den Support angeht... Ihr habt aber schon gelesen, das da 2020 steht!? Wir haben jetzt 2013!
Win7 gibts seit 2009. Das wären stand heute immerhin 11 Jahre.
XP als OS mit dem längsten offiziellen Supportzeitraum seitens MS überhaupt läuft imho auch "nur" 2 Jahre länger... Von "plattmachen" sehe ich da nix... Auch vom konkreten verhindern der langen Laufzeit sehe ich da nix... Es ist so schon extrem lang die Zeit. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen. 11 Jahre... Da tauscht das Mittelständige Unternehmen in der Zeit drei bis vier mal die Hardware!
Wenn ich heute noch Hardware von vor 11 Jahren im PC hätte, wäre ich noch mit nem Athlon XP Singlecore unterwegs sowie irgend ner ATI R3x00 GPU bei 256-512MB RAM... :wink: Und darauf macht im Vergleich zu heute das Arbeiten selbst mit XP keinen Spaß mehr :fresse: Wer also in der Hardware mit der Zeit geht, kann auch bedenkenlos das OS aufrüsten... Als Gewohnheitstier gewöhnt sich der Mensch schlicht recht schnell an diverse Umstände, die vorab als "umständlich" erscheinen...
Ich weis noch, wie ich das Startmenü bei Win7 ohne Classicoption verflucht hatte... -> jetzt will ich die Möglichkeiten dieses nicht mehr missen ;) Speziell die Suchfunktion als Mittel zum Programmstart -> Win Taste -> Programm Anfangsbuchstaben schreiben -> Enter -> läuft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]