> > > > Ubuntu Touch kommt am 17. Oktober

Ubuntu Touch kommt am 17. Oktober

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ubuntuIn der vergangenen Woche wurde die letzte Beta-Version von Ubuntu 13.10 freigegeben. Damit einher geht eine erste Testversion von Ubuntu Touch, dem kommenden Smartphone-Ableger der Linux-Distribution. Anders als beim geplanten Ubuntu Edge, dessen Crowdfunding-Kampagne zwar scheiterte aber immerhin einen neuen Schwarmfinanzierungsrekord in Höhe von 12,81 Millionen US-Dollar aufstellte, soll Ubuntu Touch kein vollwertiges Desktop-Linux werden, dessen Gerät an größeren Displays angeschlossen sich als vollwertiger PC nutzen lässt.

Da es bislang noch keine passende Hardware für Ubuntu Touch gibt, haben sich die Entwickler zunächst auf ein paar weit verbreitete Geräte beschränkt. Darunter zählen vor allem die Nexus-Geräte von Google, da sich hier der Bootloader einfach entsperren und somit ein anderes Betriebssystem installieren lässt. Offizielle Unterstützung erhalten das Nexus, das Nexus 4, 7 und 10. Auch eine Reihe weiterer Android-Geräte wird unterstützt. Zunächst werden sich die Entwickler aber auf weit verbreitete Android-Geräte fokussieren, bevor man im kommenden Jahr in Kooperationen mit verschiedenen Hardware-Partnern treten wird.

Ubuntu Touch

 

In der Beta-Version sollen sich zumindest schon einmal Shell- und Core-Anwendungen, die Telefon-Funktionen und die Front- und Rück-Kameras sowie die Wireless-LAN-Verbindung nutzen lassen – eben die wichtigsten Funktionen eines Smartphones. Ubuntu Touch basiert im Kern auf der Desktop-Distribution und damit auf dem Linux-Kernel 3.11.1. Anpassungen erfahren hat vor allem die Benutzeroberfläche, die für die Touch-Bedienung optimiert wurde.

Die finale Version soll bereits am 17. Oktober erscheinen, bestätigte Canonical. Der Release für Tablets soll sich hingegen bis ins zweite Quartal 2014 verzögern und gleichzeitig mit dem Release von Ubuntu 14.04 erscheinen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar113348_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Bin immernoch traurig das es mit Edge nichts wurde, ich hatte eins "bestellt". Geld natürlich wieder da, aber das Gerät wäre mir 100x lieber gewesen!
#2
Registriert seit: 08.07.2009
Oldenburg
Obergefreiter
Beiträge: 92
Wäre was für mein altes Nexus S.. Aber mein Nexus 7 damit? hmmm

@Xylezz - das Edge war auch ne coole Idee. Aber zu teuer, dafür dass es erst so weit entfernt hätte releasen sollen.
#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Omg würde ich das gerne auf meinem Sensa haben <3
Wie sieht es da aber mit Apps aus? Kann man z. B. Android Apps installieren oder hat das OS einen eigenen Market?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]