> > > > iOS 7: iWork und iLife bald kostenlos?

iOS 7: iWork und iLife bald kostenlos?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ios7Wer ein iPhone oder iPad mit iOS 6 zum ersten Mal einrichtet, bekommt von Apple eine Reihe kostenloser Apps vorgeschlagen. Darunter sind unter anderem iBooks, Podcasts, Meine Freunde Suchen, Mein iPhone suchen und iTunes U. Ein ähnlicher Dialog erscheint auch in der 3. Beta von iOS 7, allerdings mit einem erweiterten Angebot. Offenbar plant Apple auch seine iWork- und iLife-Apps zukünftig kostenlos anzubieten.

Bisher kosten die iWork Apps Pages, Numbers und Keynote jeweils 9 Euro. Die iLife Apps iPhoto und iMovie liegen bei jeweils 4,50 Euro. Nicht in der Liste zu finden ist allerdings Garageband. Derzeit ist der Download der Apps aber noch nicht möglich und somit ist unklar, ob es sich um einen schlichten Fehler von Apple handelt oder aber wirklich geplant ist die Apps kostenlos anzubieten.

iLife und iWork Apps unter iOS 7 als kostenloses Angebot

Es ist durchaus denkbar, dass Apple die iWork und iLife Apps zukünftig kostenlos anbietet. Bei jedem neuen Mac sind die Desktop-Versionen der iLife-Software kostenlos dabei und iWork wird laut WWDC-Ankündigung zukünftig auch direkt in der iCloud als Web-App verfügbar sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3048
Irgendwie find ich den Titel dieser News ungewollt urkomisch :D
#2
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
iWieso dann? :D
#3
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3609
So lang es kostenlos und nicht umsonst ist, ist doch alles gut :)
Stellt sich nur die Frage wie man das refinanziert. Ich mutmaße mal einfach, dass man das auf die Desktop-Apps draufschlagen wird.
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Die Refinanzieren sich durch Dritt Apps aus dem AppStore. Da sollte man sich keine Sorgen machen.:)
#5
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
:moved:
#6
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat linuxlebt;20869320

Stellt sich nur die Frage wie man das refinanziert. Ich mutmaße mal einfach, dass man das auf die Desktop-Apps draufschlagen wird.


Die NSA zahlt ein paar $$$ mehr.
#7
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Top :)
Auch wenn ich eh schon alle gekauft habe. Lediglich iPhoto fürs iPhone ist ein Reinfall, da es nicht komplett integriert ist.

@DJ
Nutzt hoffentlich nicht Windows oder doch? Da hat die NSA vollen Zugriff xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]