> > > > File History - Microsofts Antwort auf Time Machine Backups

File History - Microsofts Antwort auf Time Machine Backups

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

windows8Windows 8 wird zahlreiche Neuheiten und Verbesserungen mit sich bringen. Immer wieder veröffentlicht Microsoft in einem extra dazu eingerichteten Blog Details zu den neuen Features. Mit SkyDrive hat Microsoft bereits eine Lösung für Online-Backups im Angebot, doch mit Windows 8 hat man laut eigenen Angaben noch weitere Funktionen überdacht und will diese mit File History auch einführen. Dabei geht es weniger um ein klassisches File-Backup, sondern vielmehr um eine, wie der Name schon sagt, Historie, die auch den Zugriff auf frühere Versionen aus einem User-Interface erlaubt.

File History ist eine Backup-Software in Windows 8, die in regelmäßigen Abständen ein Backup der Libraries, des Desktop, der Favoriten und der Kontakte macht. Standardmäßig geschieht dies jede Stunde. Dabei werden die zu sichernden Dateien untersucht und bei Änderung gesichert. Diese werden dann auf einen externen Datenträger übertragen und über die Zeit wird eine Historie erstellt. File History ersetzt "Windows Backup and Restore" aus Windows 7.

windows8-file-history

Microsoft hat sich für File History entschieden, da laut eigener Datenerhebung weniger als fünf Prozent der Nutzer regelmäßig ein Backup machen. Vier Punkte hat Microsoft bei der Implementierung beachtet:

  1. Die Einrichtung der Backups sollte möglichst einfach sein.
  2. Der laufende Betrieb der Backups sollte ohne Eingriffe des Nutzers erfolgen können.
  3. Im Idealfall sollte der Nutzer nichts von den laufend erstellten Backups merken.
  4. Der Wiederherstellungsprozess sollte ebenso einfach sein, wie die Einrichtung von File History.

Wer sich genauer mit File History beschäftigen möchte, findet im MSDN-Blog alle weiteren Informationen sowie bereits eine ausführliche Einleitung für das Einrichten, die Wiederherstellung und spezielle Einstellungen für den mobilen Einsatz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Klingt ein wenig nach Datenschützer-Beute. ;)
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Warum denn das? So lange die Backups lokal erfolgen sollte das ja kein Problem sein.
#3
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Hört sich für mich schonmal sehr gut an.
Ok, das können andere Programme schon. Aber eine gute Integration in Windows selbst ist natürlich für privat eine feine Sache.

@marvinator:
Warum ? Ist doch nichts anderes als ein Backup ? Es ist ja lokal über USB Festplatte usw. machbar, hat also zum Glück nichts mit dem Cloud-Wahn zu tun.
#4
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5782
Guter Ansatz. Bei nem Schaden durch Blitzeinschlag oÄ ist das hier allerdings machtlos. Darum hab ich meine Backupplatte grundsätzlich stromlos im Schrank und in einem anderen Raum als den PC liegen :)
#5
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3048
Naja, wenn die USB-Backupplatte an einer anderen Steckdosenleiste als der Rechner hängt, und beide mit Überlastungsschutz ausgestattet sind, dann hast du sehr gute Chancen, dass eines von beiden den Blitzschlag überlebt.

Kommt auch stark auf die Hauselektrik an. Ich habe nur einmal im Leben einen Computerschaden durch Blitzschlag erlebt - hat die Grafikkarte gegrillt, der Rest des Rechners war vollkommen in Ordnung. Und das passierte ohne Überspannungsschutz in der Steckdosenleiste. Seitdem habe ich alle meine Steckdosenleisten entsprechend ausgetauscht. Allerdings ist in den 10 Jahren seitdem noch keine dieser Sicherungen ausgelöst worden, trotz regelmäßiger Gewitter.
#6
Registriert seit: 18.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1284
Vergiss den Überlastungsschutz bei Blitzeinschlag. Der hilft vielleicht bei kurzen Spannungsspitzen im Netz, aber ganz sicher nicht bei Blitzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]