> > > > B2G: Mozilla arbeitet an eigenem Smartphone-Betriebssystem

B2G: Mozilla arbeitet an eigenem Smartphone-Betriebssystem

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

mozillaMit seinem ChromeOS wagte Google erstmals den Schritt und setzte vollständig auf die Benutzung von Web-Applikationen. Ziel war es, ein schnelles und einfaches Betriebssystem für Netbooks zu kreieren, die ohne großen Speicher auskommen müssen und trotzdem alle Möglichkeiten bieten. Hierfür reduzierte man die grafische Oberfläche auf ein Minimum und installierte lediglich seinen hauseigenen Browser Chrome, worin alle Arbeiten in Form einzelner Webanwendungen gestartet werden sollen. Eine dauerhafte Internetverbindung ist allerdings zwingend erforderlich. Nun will auch Mozilla ähnliche Wege verfolgen und mit "Boot to Gecko" (B2G) ein mobiles Web-Betriebssystem für Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte entwickeln.

Als Basis soll aber nicht nur die eigene Browser-Engine Gecko dienen, welche aktuell in Mozillas Firefox und Thunderbird zum Einsatz kommt, sondern auch Googles Android. Von Letzteren sollen aber lediglich der Kernel, die Treiber-Unterstützung und die libc stammen. Auf den Rest des mobilen Betriebssystems, beispielsweise die Grafik-API, will Mozilla verzichten. Dank neuer APIs sollen die Web-Apps durchaus in der Lage sein, mit nativen Apps in Konkurrenz zu treten. Hierfür kündigte man standardisierte Schnittstellen an, die Zugriff auf die Telefonfunktionen, die Kamera, USB, Bluetooth oder NFC bieten.

Der Source-Code soll später bei Github veröffentlicht werden, um Verbesserungsvorschläge oder gar neue Ideen findiger Programmierer zu erhalten und womöglich auch umsetzen zu können. Bislang existiert B2G aber nur auf der Wunschliste von Mozilla.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
Naja ob das einen großen Erfolg erziehlen wird ist fraglich ;)
Ich denke nicht das es ein Chancen auf dem Markt haben wird da die Konkurrenz wie Android oder WindowsMobile viel zu stark vertreten ist.
Ich persönlich setze auch nur auf Android, finde es spitze und zeihe nicht in erwähnung was anderes zu nutzen !
MFG Kasino
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Das letzte was die Welt braucht ist noch ein mobiles OS...
#3
Registriert seit: 05.04.2011
Lohmar
Obergefreiter
Beiträge: 98
Da Stimme ich dir Voll und ganz zu Hadan_P wir haben halt einfach genug OS für Smartphones die gut ausgereift sind und ihren Status bzw. Ihren Rang unter den Smartphone Nutzer haben. Da wird es sehr schwehr für das Mozilla OS dran zu kommen
#4
customavatars/avatar128846_1.gif
Registriert seit: 03.02.2010
Princeton-Plainsboro
Obergefreiter
Beiträge: 64
sehe ich ein bisschen anders. konkurrenz ist für uns kunden immer gut. ich meine firefox hätte die welt auch nicht gebraucht aber auf der anderen seite ärgert sich heute kaum noch jemand mit dem iexplorer rum. persönlich versuche ich um alles, was von google kommt, einen weiten bogen zu machen. von daher bin ich über jeden hersteller froh, der meint, es besser machen zu können, als die etablierten. sollte das nicht der fall sein, kann man es immer noch ignorieren.
#5
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 906
Cloud-Systeme wie bei ChromeOS sind Müll. Daten gehören nicht in die Cloud sondern auf Datenträger über die man selbst die physische Kontrolle hat. Der Patriot-Act in den USA erlaubt es der US-Regierung z.B. alle Daten auf US-Servern ohne richterlichen Beschluß zu durchforsten und da die Server von Apple und Google nunmal in den USA stehen.... pech gehabt wenn man in die Cloud auslagert, da greift dann das US-Gesetz und nicht das EU-Recht.

Es gibt derzeit außer iOS kein wirklich gutes mobiles OS mMn. Android ist löchrig wie ein Käse und wird nicht besonders gut auf Sicherheitslücken und Malware geprüft (vor allem die Apps werden überhaupt nicht kontrolliert!). WebOS ist nur auf einer Hand voll Geräten drauf und damit zu vernachlässigen, was eigentlich schade ist, denn es sieht eigentlich recht gut aus (technische Grundlagen betrachtet). Und Symbian? Symbian ist dem Tode nah.
Bleibt nur noch die Hoffnung das WinPhone7/8 brauchbare mobile OS werden, denn ansonsten ist an Apple kein vorbeikommen und Monopole sind einfach doof.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]