> > > > Windows 8 schon 2011?

Windows 8 schon 2011?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

MicrosoftWährend bisher davon ausgegangen wurde, dass der Nachfolger von Windows 7 2012 auf den Markt kommen wird, sind jetzt Informationen aufgetaucht, denen zufolge Microsoft Windows 8 schon früher auf den Markt bringen könnte. Ein ehemaliger Microsoft-Entwickler hat ein umfangreiches Dokument veröffentlicht, dass die Supportdauer einer ganzen Reihe von Microsoft-Produkten offenlegt und darüber hinaus nahelegt, dass Windows 8 schon im Juli 2011 erscheinen soll. Auch mutmaßliche Erscheinungsdaten für Windows Server 2012 und Office 2012 lassen sich daraus ablesen, beide sollen demnach im Juli 2012 erscheinen. Sollten sich diese Angaben bewahrheiten, würde Windows 8 mit nur zweijährigem Abstand auf seinen aktuellen Vorgänger auf den Markt kommen.

Microsoft selbst hat diese Gerüchte bisher nicht kommentiert.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (42)

#33
Registriert seit: 22.05.2002
FichtelMountains
Moderator
Mr. Cheese
Beiträge: 10893
Och Leute ... die Diskussion mit "Win7 ist nur die 6.1" führt doch zu nix.

Microsoft hatte immer Major- und Minor Releases ...

(In folgender Übersicht erspare ich mir das einzelne Aufführen von irgendwelchen Service-Packs....)

Win95 -> V4.0.950A
Win98 -> V4.10.1998
Win98 SE -> V4.10.2222A
Win ME -> 4.90 (zu 5.0 hats ned ganz gereicht ^^)

Dann kommt ein Schnitt, die NT-Reihe fängt an.

Win NT3.1 -> 3.1.528
Win NT3.5 -> 3.5.807
Win NT4.0 -> 4.0.1381
Win 2000 -> 5.00.2195
Win XP -> 5.1.2600
Win Vista -> 6.0.6000
Win Server 2008 -> 6.0.6001
Win 7 -> 6.1.7600
Win Server 2008 R2 -> 6.1.7600

Ihr seht also, selbst ein WinXP war "nur ein abklatsch" von Win2000 ... darüber beschwert sich heute keiner mehr.

NATÜRLICH ist Win7 die konsequente Weiterentwicklung von Vista ... keine komplette Neu-Entwicklung.

Mein Tipp: Lasst das Gerede über Versionsnummern, wenn man sich mit der internen Versionierung der Windows-Linie von Microsoft nicht auskennt.
#34
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
nur mal interessehalber...was sind denn deiner meinung nach die major releases?
#35
customavatars/avatar32346_1.gif
Registriert seit: 29.12.2005
HA HA
Korvettenkapitän
Beiträge: 2532
Zitat TBird;13906866
Och Leute ... die Diskussion mit "Win7 ist nur die 6.1" führt doch zu nix.

Microsoft hatte immer Major- und Minor Releases ...

(In folgender Übersicht erspare ich mir das einzelne Aufführen von irgendwelchen Service-Packs....)

Win95 -> V4.0.950A
Win98 -> V4.10.1998
Win98 SE -> V4.10.2222A
Win ME -> 4.90 (zu 5.0 hats ned ganz gereicht ^^)

Dann kommt ein Schnitt, die NT-Reihe fängt an.

Win NT3.1 -> 3.1.528
Win NT3.5 -> 3.5.807
Win NT4.0 -> 4.0.1381
Win 2000 -> 5.00.2195
Win XP -> 5.1.2600
Win Vista -> 6.0.6000
Win Server 2008 -> 6.0.6001
Win 7 -> 6.1.7600
Win Server 2008 R2 -> 6.1.7600

Ihr seht also, selbst ein WinXP war "nur ein abklatsch" von Win2000 ... darüber beschwert sich heute keiner mehr.

NATÜRLICH ist Win7 die konsequente Weiterentwicklung von Vista ... keine komplette Neu-Entwicklung.

Mein Tipp: Lasst das Gerede über Versionsnummern, wenn man sich mit der internen Versionierung der Windows-Linie von Microsoft nicht auskennt.


Ich weiß dass Windows XP auf 2000 basiert und einen neuen Look verpasst bekommen hat.

Und du meinst, dass du die einzelnen Versionsnummern der Windows Builds kennst und dich somit auch mit der interen Nummerierung auskennst?

Sowas kann jeder.

Hier mal mein Statement zu den einzelen Versionen:

Win95 -> V4.0.950A
Win98 -> V4.10.1998
Win98 SE -> V4.10.2222A
Win ME -> 4.90

Alles ein Produkt, welches auf Windows 95 basiert und mit Servicepacks auch nachgereicht werden könnte.


Win NT3.1 -> 3.1.528
Win NT3.5 -> 3.5.807
Win NT4.0 -> 4.0.1381
Win 2000 -> 5.00.2195
Win XP -> 5.1.2600

Auch nur ein Produkt "Windows NT" und könnte genau so per SP nachgereicht werden.

Win Vista -> 6.0.6000
Win Server 2008 -> 6.0.6001
Win 7 -> 6.1.7600
Win Server 2008 R2 -> 6.1.7600

Dito, das selbe in grün.

Im Gegensatz zu der Vielzahl an Windowsversionen, ist die Basis in +-10 Jahres Zyklen aktualisiert worden.

Es ist einfach nur reine Geldmacherei, welche mit Windows 7, meiner Meinung nach, ihren Höhepunkt ereicht hat.

Natürlich ist Windows 7 dadurch nicht schlecht.
#36
Registriert seit: 22.05.2002
FichtelMountains
Moderator
Mr. Cheese
Beiträge: 10893
Oh ja ... genau :) Ich glaube, ich steige jetzt aus der Diskussion aus, sonst fall ich hier gleich vor lachen vom Stuhl xD

Sorry ... wenn du das so siehst, dann könnte JEDE Programmversion (Siehe Photoshop?) durch einen SP nachgereicht werden.

Also sorry, damit hast du dich selbst disqualifiziert.

@0711: ..

Damit geklärt?
#37
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat TBird;13911219
@0711: ..

Damit geklärt?
damit vertrittst du einen anderen standpunkt als der hersteller selbst....sowohl xp/2003 als auch 7 wird bei ms als major release deklariert. Als release update (wie es bei ms meines wissens genannt wird) gilt bei xp das sp2 bzw 2003 sp1/r2....ob bei vista das sp1 als release update zählt weiss ich nicht...tut aber eigentlich auch nichts zur sache...

ein kleiner link
http://windowsteamblog.com/blogs/windowsvista/archive/2008/10/14/why-7.aspx
"The only thing to read into the code versioning is that we are absolutely committed to making sure application compatibility is optimized for our customers."
Zitat TBird;13906866

Mein Tipp: Lasst das Gerede über Versionsnummern, wenn man sich mit der internen Versionierung der Windows-Linie von Microsoft nicht auskennt.

wirkt in diesem kontext etwas...ja...verfehlt

Zitat hurzpfurz;13910546
.
.
.
sorry aber allein ein hal update endet im exitus für ein laufendes system, da müsste quasi alle geräte neu installiert wernde, jeder treiber usw usf.

So wie du es darstellst ist es weder technisch (fast "alles ein produkt") noch kaufmännisch in irgendeinerweise vertrettbar
#38
Registriert seit: 22.05.2002
FichtelMountains
Moderator
Mr. Cheese
Beiträge: 10893
Hm ... im Prinzip hast du Recht, jedoch hat, wie du schon gesagt hast, MS da ne andere Versionierungs-Methodik.

Was Microsoft da auf dem Blog labert, ist Marketing-Strategie.

Wenn man sich allerdings die Kernel und deren Strukturen anschaut, sieht man, dass XP auf 2000 aufbaut, genau so wie Win7 auf Vista aufbaut (Nahezu identische Kernelstrukturen).

Windows Server 2003 (Übrigens Version 5.2) ist wie XP auch ein "Nachfolger" also die Weiterentwicklung von Windows 2000 ...
#39
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat TBird;13914328

Was Microsoft da auf dem Blog labert, ist Marketing-Strategie.
immerhin nicht irgendwer, wer da labert...
Zitat TBird;13914328

Wenn man sich allerdings die Kernel und deren Strukturen anschaut, sieht man, dass XP auf 2000 aufbaut, genau so wie Win7 auf Vista aufbaut (Nahezu identische Kernelstrukturen).
hm also ich weiss nicht wie tief dein einblick in die windowskernelfunktionen ist...allerdings gibt es einiges was xp, 2000 voraus hat, auch bei den verfügbaren api schnittstellen gibt es gravierende unterschiede zwischen den beiden.
Von der kernelversionierung abgesehen besteht ein os zum glück nicht nur aus diesem einen zentralen bausteinchen und hier ist xp 2000 ebenfalls in vielerlei hinsicht voraus (schon angefangen bei luna) und das gleiche bild sehe ich auch bei vista und 7 (bei denen ich zu beiden nicht viel zur api schnittstellen sagen kann).
2000 ist von nt4 nicht weiter weg wie xp von 2000

Deshalb finde ich diese "marketing-strategie" auch aus technischer sicht als korrekt an um von einem major release sprechen zu können ganz unabhängig von der kernel versionierung (auf die du scheinbar hinauswillst und was deinen zuvor gegebenen tipp obsolet macht)...

Ob bei einem größeren softwareprojekt von einem major release gesprochen wird, wird i.d.R. nicht an einzelnen komponenten festgemacht, das wirst du auch anderstwo feststellen (z.B. linux distributionen)
#40
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5196
Zitat Frankenheimer;13898124
weiss gar nicht warum da so ein zirkus draus gemacht wird. es war bis zu xp zeiten durchaus üblich das micrsoft in einem ähnlichen tempo neue betriebssysteme auf den markt brachte. erst nach xp entstand eine riesige lücke die nur unzureichend mit vista gefüllt wurde. schaut man sich in der linux welt um dann ist auch hier die frequenz mit der neue major - releases erscheinen recht hoch. (ubuntu). die ms anwender sollten sich also mit der tatsache abfinden dass es nicht unbedingt sinn macht dann auch jeder version hinterherzurennen. man kann durchaus auch mal eine version aussetzen.


Ich fand diese 5 bzw. 6 jährige "Pause" sehr schön. Das könnte immer so bleiben. Ich hatte auch kein Problem mit Vista, mein Kumpel benutzt jetzt meine Version (Ultimate 64bit), und schlechter als mein System mit Windows 7 läuft sein PC nicht.

Alle 2 Jahre ein neues OS ist mir viel zu kurz. Wenn man überlegt dass die meisten Firmen noch auf XP sind, einige sogar noch auf 2000, dann seh ich keinen Sinn darin, in so kurzen Abständen neue OS auf den Markt zu werfen. Ich fänds schön wenn Windows 7 für 4 bis 5 Jahre das Neuste bleiben würde.
#41
Registriert seit: 24.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3606
Zitat Gurkengraeber;13919802
Alle 2 Jahre ein neues OS ist mir viel zu kurz. Wenn man überlegt dass die meisten Firmen noch auf XP sind, einige sogar noch auf 2000, dann seh ich keinen Sinn darin, in so kurzen Abständen neue OS auf den Markt zu werfen. Ich fänds schön wenn Windows 7 für 4 bis 5 Jahre das Neuste bleiben würde.

Humane Firmen, ja. Es gibt auch einen nicht allzu kleinen Anteil, der noch deutlich ältere Systeme hat :fresse:
#42
customavatars/avatar81058_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Zurich, Switzerland
Hauptgefreiter
Beiträge: 176
Zitat NackterGolfer;13905296

Ob 8 ein Erfolg wird, wage ich nicht zu beurteilen, weil man sich dabei immer ausmalen muss, was MS "besser" machen will. Dazu fällt einem nicht mehr viel ein, ...

Fuer Windows 7 Versprochenes duerfte endlich eingeloest werden. Naemlich ein schlankes, modulares und schnelles BS zu liefern. Kein einziges dieser Versprechen wurde eingehalten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]