> > > > Windows 7 über TechNet verfügbar. Deutsche Version folgt bereits am 14. August

Windows 7 über TechNet verfügbar. Deutsche Version folgt bereits am 14. August

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
windows_7_new

Seit gestern steht die finale Version von Windows 7 allen TechNet-Plus- und MSDN-Abonnenten als Download zur Verfügung. Um allen Sprachanforderungen gerecht zu werden, sind insgesamt 893 Images in drei Veröffentlichungswellen geplant. Die ersten Downloads wurden bereits gestern freigegeben, die restlichen folgen am 14. August 2009 respektive 21. August 2009. Für Otto-Normalverbraucher wird Windows 7 ab dem 22. Oktober im Handel erhältlich sein. Nach aktuellen Informationen wird Microsoft Home Premium etwa 120 Euro kosten. Die Varianten Professional und Ultimate schlagen mit 285 Euro respektive 299 Euro zur Buche.

Im Detail sehen die Veröffentlichungswellen wie folgt aus:

  • Ab 6. August 2009:
    • Alle Windows 7 Client-Versionen (x86 und x64) in Englisch
    • Alle Language Packs, WAIKs, WDKs, SDKs & Symbols in allen verfügbaren Sprachen
  • Ab 14. August 2009:
    • Windows Server 2008 R2 Standard, Enterprise, Datacenter, Web, Itanium (x64 und ia64) in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch
    • Alle Windows 7 Client-Versionen (x86 und x64) in den Sprachen Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch
    • Checked Builds in Englisch
  • Ab 21. August 2009:
    • Die verbleibenden Versionen von Windows 7 Client und Windows Server 2008 R2 Editions in den folgenden Sprachen: Holländisch, Russisch, Chinesisch (vereinfacht), Brazilianisch, Polnisch, Koreanisch, Traditionelles Chinesisch (Taiwan), Traditionelles Chinesisch (Hong Kong/SAR), Türkisch, Tschechisch, Portugiesisch, Ungarisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Arabisch, Hebräisch, Griechisch, Ukrainisch, Thailändisch, Rumänisch, Litauisch, Slowakisch, Bulgarisch, Estnisch, Kroatisch, Serbisch, Lettisch und Slowenisch.
    • Alle Sprachversionen der Windows 7 Starter Edition

1_k

Wie es zu erwarten war, waren die Microsoft-Server in den letzten 24 Stunden stark überlastet. Die Transferraten lagen zur Rush-Hour bei unter 100 KB/s. Mittlerweile stellen die Redmonder einen hauseigenen Download-Manager zur Verfügung, der für deutlich höhere Transferraten sorgt.

2

Für all diejenigen, die Windows 7 noch kostenlos vor dem offiziellen Launch testen wollen, bietet Microsoft noch bis zum 20. August 2009 den offiziellen Release Candidate zum kostenfreien Download an. Der Release Candidate ist bis zum 01. Juni 2010 lauffähig. Danach muss der Anwender auf die endgültige, veröffentlichte Version von Windows 7 aktualisieren oder eine vorherige Version von Windows installieren. Ein Upgrade von einer Beta-Version oder dem Release Candidate auf die finale Version wird ausdrücklich nicht empfohlen, da bestimmte Fehler nur in „Zwischenbuild-Upgrade-Szenarien" vorkommen und nicht, wenn man eine Neuinstallation vornimmt oder von Windows Vista inkl. Service Pack 1 upgradet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Microsoft spickt Windows-10-Anniversary-Update mit mehr Werbung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat mit Windows 10 vieles richtig gemacht: Das neue Startmenü hat viele Freunde gefunden, DirectX 12 ist für Gamer ein Sprung nach vorne und die Stabilität und Performance des Betriebssystems macht so manche Schlappe um Windows 8 und 8.1 vergessen. Dass das Upgrade auf Windows 10 noch... [mehr]

Windows 10: Gratis-Upgrade wird bald kostenpflichtig

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft macht wohl ernst und wird das Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 ab Ende Juli kostenpflichtig anbieten. Seit dem Erscheinen von Windows 10 können Besitzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos auf die aktuelle Generation upgraden. Hierfür werden die nötigen... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

Windows 10: Gratis-Update wird wohl nicht verlängert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Boris Schneider-Johne hat in der PC- und Spiele-Community einen hohen Status: Nicht nur, dass er als Redakteur für die Zeitschriften PowerPlay und PC Player zu den Urgesteinen des deutschen Spielejournalismus zählt, er übersetzte in den 1980er- und 1990er-Jahren für Lucasfilm Games bzw.... [mehr]

iOS 10: Apple renoviert Maps, Music, iMessage und mehr (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE_LOGO

Erwartungsgemäß hat Apple auf der diesjährigen WWDC nicht nur das nächste große Update für das nun macOS genannte PC-Betriebssystem vorgestellt, auch iOS 10 wurde viel Zeit eingeräumt. Revolutionäre Neuerungen kündigte man nicht an, in weiten Teilen bringt man die Plattform und ihre... [mehr]