> > > > Neue Next Generation 3DMark Informationen

Neue Next Generation 3DMark Informationen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
In den monatlichen Newsletter von [url=http://www.futuremark.com]Futuremark[/url] verkündete man einige neue Details zum kommenden 3DMark. So soll dieser nur auf Grafikkarten laufen, die DirectX 9.0 und PixelShader 2.0 unterstützen. Ältere DirectX 8/7-Karten bleiben also aussen vor, fragwürdig ist jedoch, wie es mit Pixelshader 1.4-Karten aussehen wird. Erstmals werden dann auch HLSL Shader zum Einsatz kommen. Diese werden nach einem Baukasten-Prinzip erzeugt und kompiliert. Laut Futuremark werden künftige Spiele ebenfalls auf dynamisch erzeugte Shader setzen. Auch wird es einen Smartphone-3DMark geben zum Testen der Performance von Handys. We promised to share with you some first-hand information on our Next 3DMark, and here it is.

I don't think this first bit of info will come as a big surprise to most of you, but the Next 3DMark will require a fully DirectX 9 compliant graphics card capable of at least PixelShader 2.0. Though 3DMark03 already introduced DX9 shaders, and used them to a certain extent, the Next 3DMark will ake the use of shaders to a totally new level.

The second bit of info is that the Next 3DMark will use a new 3D-engine which dynamically builds HLSL shaders. The HLSL shaders are dynamically built and runtime compiled using the most optimal compilation target for the installed hardware. Of course, all compilations produce the same rendering. This is an engine structure that future games will be using. Dynamic shader generation is an efficient way to build large 3D worlds with a wide variety of different materials. Runtime compilation, to a target selected for the installed hardware, is a generic technique to produce the most optimal shaders for all hardware.



Hier noch ein Screenshot des Smartphone Benchmarks. Er erinnert stark an eine Szene aus dem 3DMark 2000.



[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/smartphone3dmark.jpg[/img][/center]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

4x MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G stellen neuen 3DMark-Weltrekord auf

Logo von IMAGES/STORIES/MONTHS_THUMBS/0F12E0C7697BCC2EA09B7A1C1040B565

Nachdem wir heute bereits über einen Taktrekord der ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 OC mit 2.645 MHz berichtet hatten, will auch MSI auf sich aufmerksam machen und vermeldet einen Weltrekord im 3DMark mit 4-Way-SLI. Natürlich verwendet MSI dabei vier GeForce GTX 1080 GAMING X 8G und ein MSI X99A... [mehr]

Aktualisierte Version von FRAPS soll in Kürze erscheinen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/FCAT/FCAT-LOGO

FRAPS ist sicherlich allen ein Begriff, die schon einmal die Leistung seines Systems außerhalb von synthetischen Benchmarks und vordefinierten Benchmark-Szenen mit entsprechender Auswertung messen wollten. FRAPS klingt sich dazu an einer bestimmten Stelle in die Rendering Pipeline ein und kann... [mehr]

Futuremark 3DMark 2016 Beta mit VR-Benchmark

Logo von FUTUREMARK

Futuremark hat per Steam eine Beta-Version des aktuellen 3DMark veröffentlicht. In diesem Beta-Test sollen neuen Funktionen und Updates für zukünftige Versionen des 3DMark getestet werden, die im Jahre 2016 Einzug halten werden. Bereits im Juni diesen Jahres wurde ein VR-Benchmark angekündigt,... [mehr]

Futuremark 3DMark Time Spy als DirectX-12-Benchmark verfügbar (Update)

Logo von FUTUREMARK

Im Verlaufe der Nacht hat Futuremark Time Spy, einen DirectX-12-Benchmark für den 3DMark, veröffentlicht. Angekündigt wurde diese Veröffentlichung bereits vor Monaten und zuletzt vor wenigen Tagen wurden ein erster offizieller Trailer und einige Screenshots gezeigt. Wer den Futuremark 3DMark... [mehr]

Trailer und Screenshots zum DirectX-12-Benchmark des 3DMark

Logo von FUTUREMARK

Bereits Ende des vergangenen Jahres tauchten erste Szenen und Informationen zum neuen DirectX-12-Test des 3DMark von Futuremark auf. Bisher beschränken sich die Ambitionen von Futuremark zur neuen Grafik-API auf einen Overhead-Test, der allerdings die echte DX12-Leistung des Systems nicht abbilden... [mehr]

Futuremark für Asynchronous Compute im 3DMark Time Spy detailliert aus

Logo von FUTUREMARK

Im Zusammenhang mit der Implementation von Asynchronous Compute im Time-Spy-Benchmark hat Futuremark nach Bekanntwerden der Art und Weise wie dort auf bestimmte Prozesse zurückgegriffen wird, bereits mit einem Statement reagiert. Konkret geht es um den Vorwurf, Asynchronous-Compute-Prozesse seien... [mehr]